Porträt

laut.de-Biographie

The Cratez

"Produzenten sollten auch in der Lage sein, ihr Rampenlicht zu bekommen. Insbesondere in den USA gibt es bereits Produzenten-Megastars wie Metro Boomin, Timbaland oder Scott Storch. Aber in Ländern wie Deutschland wissen die meisten Menschen nicht einmal, wer den Beat für den Künstler produziert hat." Während sich der Hofstaat des kommerziellen Deutschraps der späten 2010er Jahre um ihren König Capital Bra formiert, steuert eine Art Schattenregierung im Hintergrund die Geschicke des Genres. The Cratez definiert den Sound und fordert dafür nun die öffentliche Anerkennung ein.

The Cratez - Nonstop Aktuelles Album
The Cratez Nonstop
Psychosen-Pflege mit Kontra K, Luciano und Ufo361.

Ab 2007 beginnt Tim Wilke, sich autodidaktisch in die Musikproduktion einzuarbeiten. "Was mich am meisten an Hip Hop inspiriert, ist, dass du etwas Neues aus etwas Altem machen kannst", erklärt er im Airbit-Interview. 2010 gründet er mit David Kraft The Cratez. "Wir wurden stark von 9th Wonder, DJ Premier und all diesen Boom-Bap-Produzenten beeinflusst, aber im Laufe der Zeit muss man sich auch mit seinem Sound weiterentwickeln." So orientieren sie sich an Trap-Produzenten wie Boi-1da oder Lex Luger: "Wir versuchen, das Beste aus beiden Welten zu kombinieren".

Anfänglich lädt das Duo seine Beats noch auf Myspace hoch, wo sie auf erstes Interesse stoßen. Über ihre Homepage bieten sie Produktionen zum Kauf an - mit steigendem Erfolg. "Wir finden nicht unsere Kunden, unsere Kunden finden uns", gibt sich Wilke selbstbewusst. Ab 2015 gehören Credibil und Ali As zu den hiesigen Abnehmern der musikalischen Ware. Der Weg an die Spitze führt sie jedoch über die Vereinigten Staaten. Für Joyner Lucas produzieren sie einige Songs des Tapes "508-507-2209" sowie die Gold-Single "I'm Not Racist".

Im Sommer 2017 steuern die Göttinger Instrumentals zu Capital Bras Album "Blyat" bei. Für die Singles "Nur Noch Gucci" und "Olé Olé" erhalten sie die ersten Goldenen Schallplatten in Deutschland. Die Anfragen nehmen zu, sodass sich The Cratez an "Anthrazit" und "Anthrazit RR" von RAF Camora, "Sampler 4" der 187 Strassenbande, "Insomnia" von Ali As und "Blanco" von Kurdo und Majoe beteiligen. Spätestens mit Bausas "Was Du Liebe Nennst" erleben sie ihren Durchbruch. Die gemeinsam mit den Jugglerz umgesetzte Single erreicht alleine in ihrem Heimatland Dreifachplatin.

Hiphop.de attestiert Kraft und Wilke, in den Produktionen "vor allem fette 808-Bässe mit Glide-Effekten und sorgsam ausgewählte Samples" zu nutzen. Die Backspin hebt den zunehmenden Einfluss des Duos auf den Hip Hop hervor: "Kein Wunder also, wenn dem Rap-Hörer auffällt, dass viele im Deutschrap erfolgreiche Singles sehr ähnlich klingen – sie kommen schließlich alle aus einer Hand." Das reißt auch 2018 nicht ab, das mit "Wolke 7" und "Palmen Aus Plastik 2" zwei Gold-Alben und mit "Neymar", "One Night Stand", "Melodien" und "500 PS" vier Platin-Singles bereithält.

Neben dieser Spitze des Eisbergs produzieren sie im Folgenden ihre Instrumentals in Serie. So veredeln sie "Erde & Knochen" von Kontra K, "Geld Gold Gras" von 18 Karat, "Berlin Lebt" von Capital Bra, "XY" von AK AusserKontrolle, "VVS" von Ufo361 sowie "Mythos" von Bushido, dessen Single-Auskopplung "Für Euch Alle" eine Gold-Auszeichnung erhält. 2019 folgen unter anderem Beats auf "Fieber" von Bausa, "Augen Husky" von Olexesh, "Zenit" und "Zenit RR" von RAF Camora, "CB6" von Capital Bra, "Obststand 2" von LX & Maxwell, "Goat" von Data Luv und "Super Plus" von Azet & Zuna.

The Cratez kozentrieren sich nun verstärkt auf die eigene Marke. Anfang 2020 unterschreiben die Produzenten bei Sony Music. Ende Februar erscheint dort ihr Debütalbum "Nonstop". "Honda Civic" mit Bonez MC, "Skifahren" mit Bausa, Maxwell und Joshi Mizu, "Himmel Grau" mit Luciano und Kontra K, "Maschine" mit RAF Camora, "Lionel" mit Ahmad Amin, "Schlafen" mit Ufo361 und Bausa sowie "Hotbox" mit LX & Maxwell erscheinen als Auskopplungen. Trotz fehlender "Experimente abseits des Mainstreams", kürt die Backspin es zum 'Album der Woche'.

"Es gibt Tausende von Produzenten da draußen", schildert das Duo gegenüber BeatStars die Konkurrenz im Genre: "Du musst sicherstellen, dass dein Sound musikalisch hervorsticht, aber auch im Hinblick auf Mix und Mastering." Auch die stetige Online-Promotion in eigener Sache heben sie als existenzielle Grundlage für eine andauernde Karriere als Musikproduzenten hervor. "Wir sahen die Chance, unsere Träume zu verwirklichen", blicken The Cratez auf ihre anfängliche Illusion zurück, die sie mittlerweile tatsächlich leben: "Wir sind gesegnet, dass wir von der Musik leben können. Was will man mehr?".

Alben

The Cratez - Nonstop: Album-Cover
  • Leserwertung: 2 Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2020 Nonstop

Kritik von Dominik Lippe

Psychosen-Pflege mit Kontra K, Luciano und Ufo361. (0 Kommentare)

Surftipps

13 Kommentare mit einer Antwort, davon 12 auf Unterseiten

  • Vor 2 Monaten

    Leider schlecht recherchiert und die Infos aus 2 YouTube-Videos verkürzt. Vans Beats von The Cratez war 3 Jahre einer der erfolgreichsten Producer auf der damaligen Rockwilder Beatbattleplattform (Verkäufe und Battles). Topproducer auf der später umbenannten Airbitplattform und nach dem Wechsel zu Beaststars einer der erfolgreichsten Internetproducer weltweit. Das Video zu I'm not Racist war Grammy nominiert und The Cratez sind die erfolgreichsten deutschen HipHop Künstler aller Zeiten (gemessen an zertifizierten Schallplattenverkäufen).
    Wikipedia kann da mit der Diskografit deutlich objektivere Informationen bieten..............