laut.de-Kritik

So lieblos wie im Ein-Euro-Laden.

Review von

"Skittles, Eis, Werthers Original." Es wirkt fast so, als wollten die 187ers mit ihrem "Obststand 2" eher einen Süßwarenladen eröffnen. Neue Kundschaft locken sie damit aber wohl nicht an.

Die Zuständigkeiten für die neue Einnahmequelle müssten ebenfalls noch geklärt werden. Zwar stehen als Inhaber LX & Maxwell an der Tür, aber irgendwie steht der Rest der Strassenbande auch ständig hinter dem Tresen, so dass sich der "Obststand"-Nachfolger mehr wie ein Gemeinschaftsprojekt anfühlt.

Betritt man den als Vitamin-Lieferanten getarnten Candy-Shop mit fragwürdigen Geschäften unterm Ladentisch, ist der erste Eindruck ebenso ambivalent wie die 187er selbst. JamBeatz hat mit seinen Produktionen wirklich gute Arbeit geleistet: 15 stimmige Bretter strahlen einem entgegen, die alle klar ausproduziert sind und genau die Waage zwischen Hochglanz- und Gossen-Optik halten. Dass er dafür nur eine lausige Fußnote bekommt, wirkt fast ein bisschen schäbig.

Inhaltlich bietet der Obststand vor allem Überforderung. Es fühlt sich an, als stünden an jedem Regal mindestens zwei Marktschreier, die einem mit demselben gepressten Gebrüll ihre Waren anpreisen wollen. Während LX wie im Zuckerschock von einer Ware zur nächsten springt und versucht, so alle Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, schleicht sich Maxwell eher von hinten an, um von dort aus direkt das Trommelfell zu erreichen. Bonez versucht die schmierige Autoverkäufer-Masche und Gzuz steht eher neben sich. Was Sa4 versucht, weiß eigentlich keiner so wirklich.

Hat man den ersten Schock erst überwunden und sich an den anstrengenden Verkäufern vorbeigeschmuggelt, kann der Blick nun in Ruhe über die angepriesenen Waren gleiten - die Auswahl enttäuscht aber ziemlich. Neben dem bereits genannten Naschzeug bietet "Obststand 2" nichts wirklich Neues. Geld, Drogen, Knarren, Autos, Fotzen, das und bleibt das Repertoire der 187er. Die Inhalte sind so lieblos präsentiert wie im Ein-Euro-Laden: "Siehst du meinen Schmuck, 30 Riesen du Scheißer", steht neben "Brauchst du Crack, dann komm vorbei" und "Häng nur mit meiner Gang, weil du bist hässlich".

Bonez erzählt irgendwas von "das ganze Auto voll mit Hundehaaren", und Maxwell stellt Sozialkritik direkt neben Konsumgeilheit ins Regal: "Guck die Hälfte der Jugend erlernt kein Beruf / nicht mal 14einhalb aber schwärmt von Tattoos / kauf mir ne Jäger, sauf ein paar Gläser, bau mir ein auf und verrauch circa zehn Gramm." Noch Fragen?

Falls ja, klärt die LX mit einer verballerten "Bam Bam (187!)"-Mischung aus Sister Nancy und dem weihnachtlichen "Little Drummer Boy". Oder Estikay schneit noch kurz rein und wirft mit aberwitzigen Beleidigungen um sich: "Sonst bist du am Arsch wie ein Steißbein."

Der "Obststand 2" entpuppt sich bei längerem Hinsehen als kleiner Cornershop für das eigene Viertel, in dem die Nachbarn genau das bekommen, was sie sich gewünscht haben: pubertären Humor, gepaart mit fragwürdigen Statussymbolen und sexistischem Gelaber. Zwar freuen sich die Nachbarn, die jetzt mal in einem anderen Laden dasselbe wie immer kaufen können. Frische Kundschaft fangen die 187ers mit ihrem althergebrachten Konzept allerdings nicht ein.

Trackliste

  1. 1. Intro
  2. 2. Bam Bam (187!)
  3. 3. Strassenbande
  4. 4. Perdono (Feat. Gzuz, Gallo Nero)
  5. 5. Wassermelone (Feat. Bonez MC)
  6. 6. Bunkerplatz (Feat. Bonez MC)
  7. 7. Laserpointer (Feat. Bonez MC)
  8. 8. Narcotic (Feat. Sa4, Gallo Nero)
  9. 9. Schicker Schlitten (Feat. Gzuz)
  10. 10. Dachterasse (Feat. Bonez MC)
  11. 11. Gelato & Skittlez (Feat. Sa4)
  12. 12. Glas Für Glas (Feat. Estikay)
  13. 13. Korrekt
  14. 14. Lass Die Sonne Rein
  15. 15. 100 Round Drum (Feat. Bonez MC, Gzuz, Sa4)

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT LX

Das Deutschrap-Genre schreibt Geschichte. Im Juni 2015 titelt das Boulevardblatt mit den vier Buchstaben: "So deutsch waren die Charts noch nie!" Erstmals …

LAUT.DE-PORTRÄT Maxwell

Hamburg, 1993. Maxwell Kwabena erblickt das Licht der Welt, wächst zu einem aufgeweckten Jungen heran, der gern Fußballspieler werden will. Er erlebt …

LAUT.DE-PORTRÄT 187 Strassenbande

"Wenn in Hamburg jemand die Fahne hochhält, dann sind wir das!" An Selbstbewusstsein mangelt es den Jungs der 187 Strassenbande schon einmal nicht: Mit …

13 Kommentare mit 18 Antworten

  • Vor 19 Tagen

    Reicht dann auch langsam mal mit der Brüllaffenbande.

  • Vor 19 Tagen

    ich fürchte charnell hat die jungs beerdigt. sad but true.
    ich schaue mir das video an... und sehe vor meinem inneren auge, wie charnell den kleinen maxwell an einer "horde kanaken" vorbei aus dem club eskortieren muss, weil dieser auf dicke hose gemacht hat und angst hat, abgestochen zu werden. oder aber wie charnell LX klatscht. USW USF

    allerdings, stünden ggn Gzuz und Bonez keine dreckige Frauenschlägervorwürfe im raum, wäre der tenor der rezi safe positiver ausgefallen. dann würde da jetzt yngwas stehen wie "Bleiben ihre linie treu" oder "altbewährte prinzipien"

    • Vor 19 Tagen

      Charnell hat mir das auch ziemlich versaut, aber ich war auch so schon etwas ermüdet. Fand den 4. Sampler ziemlich feierbar, aber ansonsten die meisten Alben nach "Ebbe & Flut" ziemlich durchwachsen. Mit deinem zweiten Punkt hast du aber wohl Recht, auch wenn ich mich wundere, dass es dann immerhin 3 Punkte geworden sind.

    • Vor 19 Tagen

      checks nicht. was hat charnell denn genau versaut? wahrscheinlich nur für leute, die echt noch nie mit leuten wie charnell oder LX zu tun hatten und dachten, die 187er wären irgendwie die chefs der hells angels oder so. sind halt loser, einige wahrscheinlichauch ziemlich brutal, drogensüchtig, irgendiener hat bestimmt auch waffen zuhause, dicke sprüche, frauenbild von 1820, erst große fresse und dann angst vorm feind... und mit 30+ sieht man das dann halt auch langsma am äußeren der kandidaten. halt einfach die gruppe "asozialer", die es in jeder stadt gibt, egal ob hamburg, berlin oder dortmund. aber so hab ich das image von denen (hört mal die text auf high und hungrig etc.) auch immer verstanden.

    • Vor 19 Tagen

      Vielleicht habe ich ihnen nicht genau genug zugehört, aber das ist nicht ganz das Bild, das mir ihre Texte vermittelt haben. Natürlich dachte ich nicht, dass das krasse Obergangster sind, die nebenbei rappen, das behaupten sie ja auch nicht von sich. Charnell hat aber glaubhaft ein recht erbärmliches und unappetitliches Bild gezeichnet, das für mich nun den Hörgenuss trübt. Manchmal ist es halt besser, nicht zu viel über das Privatleben der Künstler zu wissen, und sich einfach nur auf die Musik einzulassen. Und nein, ich muss zugeben, dass ich im echten Leben nicht unbedingt mit solchen Leuten unterwegs bin, auch wenn mir natürlich bewusst ist, dass es sie zuhauf gibt, und man sich schon mal über den Weg läuft.

    • Vor 19 Tagen

      mag den charnell.

    • Vor 19 Tagen

      @Torque
      Kleine Korrektur, er hat laut eigener Aussage Maxwell umgehauen und LX ist daraufhin geflüchtet, um Papers zu suchen :lol:

    • Vor 19 Tagen

      @icy ja, aber das meine ich ja. bin jetzt auch nicht der größte 187 fan vorm herrn, aber um zu merken, dass da irgendwas z.b. an LX "unappetitlich" ist, muss man halt nur die videos gucken oder eben die texte hören. ketterauchen, drogen nehmen undso sieht man halt ab 30+ irgendwann (stichwort zähne). aber ich hatte halt nie das gefühl, dass die jungs das irgendwie versteckt haben. gerade bones macht ja in seinen isnta stories und eigtl auch in seinen texten immer "werbung" mit seinem "kein sport, nur drogen" lifestyle. hör mal "meine couch" auf high udn hungrig 2. eckliger gehts ja nimmer. von daher fand ich jetzt, dass charnell das image von denen eher unterstrichen hat. überraschung wäre es für mich gewesen, wenn bones eigtl veganer wäre und LX hirnchirurg oder kindergärtner. und auch das mit "ist weggelaufen"... leute. ja, ich bin auch schon vor rudeln von "15-16 jährigen" abgehaun. und jetzt? und von charnell (der ganz offensichtlich auch nicht alle latten aufm zaun hat mit seinem psychotischen geister und energie gerede), einem gealterten türsteher und prof. mma kämpfer k.o. ghehaun zu werden, weil der sich berechtigt oder nciht angepisst gefühlt hat? das jettz ne schande? klar, das verhalten da von LX im studio ist bissi peinlich, passt aber halt auch ins gruppen gesamtbild (und sind ja scheinbar auch nicht alle so). naja, wie auch immer. ist halt einfach so, dass sachen, die mit 20 noch irgendwie cool und wild sind mit 30+ oder von mir aus auch mit 38+ langsam traurig werden und man es halt auch einfach sieht. auch gzuz sieht halt einfach mittlerweile aus wie der tzypische 40ger hool aus der fankneipe nebenan.

    • Vor 19 Tagen

      Ja, da kann ich dir nicht groß widersprechen, aber ich habe mich davor eben nicht so sehr mit ihren Videos und ihren Social-Media-Auftritten beschäftigt, dass mir das so klar geworden wäre wie dir, sondern vor allem die musikalische Seite mitbekommen. Der grundsätzliche Lifestyle kommt ja auch in den Lyrics rüber und mir war klar, dass das Asis mit Suchtproblemen sind, aber die Jungs versuchen da schon ein cooleres und gewinnenderes Bild von der Gang zu transportieren, als man es jetzt von Charnell erzählt bekommt. Der hat natürlich sein eigenes Päckchen zu tragen, aber wirkt da auf mich glaubhaft. Mir geht es dabei auch nicht darum, wer da mal auf die Fresse bekommen hat oder Blättchen suchen gegangen ist, als es ernst wurde, aber die Typen kommen da halt wie eklige Opfer rüber, und dann kann ich mir ihr Geprolle und Geprahle eben nur noch bedingt geben. Ich spreche aber ja niemandem ab sich das noch anzuhören, zumal das natürlich nicht der einzige Fall ist, wo ein Blick hinter die Kulissen unschöne Dinge offenbart.

    • Vor 19 Tagen

      Muss mir das Charnell-Video zum Thema mal geben, klingt ja äußerst ehrenhaft und naise :D

    • Vor 19 Tagen

      am schlimmsten kommt aber jambeatz weg :D

    • Vor 19 Tagen

      Definitiv! Und Charnells Bonez-Imitation ist eins a. :D

    • Vor 18 Tagen

      Wo kann man denn die Videos angucken? Finde irgendwie kein Primärmaterial. Aber an sich: Was überrascht die Leute an diesen Aussagen? Dass LX mit einem Kollaboalbum jetzt nicht gerade der reichste der Bande ist? Maxwell mit seiner Plauze kein krasser Kämpfer? Es ist eben vieles genauso wie es in den Texten beschrieben wird bei 187, das ist doch auch das einzig interessante an denen + halt diese Öffentlichkeit über social Media. Mit dem ganzen Background von denen würde ich mich trotzdem nicht anlegen wollen.

    • Vor 18 Tagen

      https://www.youtube.com/watch?v=kk-ZrVBNFk0
      (bei 8:17 ist übrigens die geile Bonez-Imitation)
      https://www.youtube.com/watch?v=0Sf7M7zedwM
      https://www.youtube.com/watch?v=AhU2I6LCD1…

      Generell auf seinem Kanal: https://www.youtube.com/user/CharnellSuppo…

      Ein paar Videos auf anderen Kanälen, z. B. mit guten Geschichten über und Ansagen an LX, scheinen leider wieder verschwunden zu sein.

    • Vor 18 Tagen

      Bin da bei Torque, habe die auch immer als Asis wahrgenommen, aber das hat ja auch irgendwo den Charme ausgemacht. Allerdings war das Ganze mit h&h2 und Ebbe und Flut dann auch auserzählt und hat sich nur noch wiederholt.
      Aber mit dem Problem sind sie ja nicht alleine im Zirkus.
      Kenne die Charnell Videos allerdings auch nicht. Aber Charnell ist wohl insgesamt auch eine etwas andere Schule durchlaufen.

    • Vor 18 Tagen

      Ich dachte, torque ist Wohnwagenpoebel? :???:

      Der Kanal oben ist übrigens offenbar nicht von Charnell selbst, sondern von einem Supporter. Zumindest hieß der Kanal laut Link ja früher so. Sachen gibt's.

    • Vor 18 Tagen

      Stimmt, hab mich da versehen. Dann bin ich da bei luemm...

    • Vor 18 Tagen

      Danke Icy. Puh. Also die Aussagen mögen authentisch sein, aber der Typ geht ja mal überhaupt nicht. Wobei die Bonez Imitation tatsächlich witzig ist. Bonez Stimmeinsatz erinnert mich generell immer etwas an Fresh D! aus den Harry Potter Parodien. Aber wer 100x in einem Video betont, er macht das nicht wegen Promo, der macht das nur wegen Promo ;D Scheiß Fuckboys ey.

    • Vor 17 Tagen

      Ist schon gut fertig, der Typ! Kann ich mir auch nicht lange geben...wie kann man 2h am Stück über Jambeats labern? Seine Freundin/Frau muss sich das non-stop reinziehen, während sie ihn durch die Gegend kutschiert, mein Beileid.

    • Vor 17 Tagen

      tja.. die einen werden an den felsen gekettet und einmal am tag kommt der adler. die anderen müssen autofahren, damit charnell über Jambeats (und co) reden kann :koks:

  • Vor 19 Tagen

    Sind dann alleine die Beats 3 Sterne wert?

  • Vor 16 Tagen

    Hab das Album jetzt auch mal durch und sagt was ihr wollt, Inhalt, Image dies das: Olle Bonse mit seiner Bande haben einfach seit Jahren die brutalsten Hooks am Start. Allein schon Wassermelone und Dachterasse sind so kranke Ohrwürmer.????

  • Vor 11 Tagen

    Ach, ick find dit album eig janz jut und sympathisch. Weeß nüsch wat dat janze drumherum um de jungs in der Bewertung verloren hat oder warum die Redaktion das unbedingt in ihre Bewertung mitteinfließen lassen muss! Et jeht doch eig nur um die Musik an sich. Und die klingt authentisch und sehr jut produziert mit Ohrwurm-Garant. Finde beim Pumpen oder feiern kann man die Jungz schon ruhig poompen. Vllt liegt's einfach daran, dass ich sowas einfach nicht so ernst nehme, sondern es als bloße Musik empfinde. Meine Meinung..