Porträt

laut.de-Biographie

Sebastian Bach

Der am 3. April 1968 als Sebastian Philip Bierk auf den Bahamas geborene und in Ontario, Kanada aufgewachsene Sänger war Anfang der 90er so etwas wie der feuchte Traum von unzähligen Frauen. Für die feuchten Schlüpfer sorgt er als Sänger von Skid Row, doch seine musikalische Karriere beginnt schon früher.

Metalsplitter: Schlagt Ozzy zum Ritter!
Metalsplitter Schlagt Ozzy zum Ritter!
Eine Britin will den Madman in den Adelsstand erheben. Johan Hegg freut sich unterdessen über Hello Kitty.
Alle News anzeigen

Mit Kid Wikkid nimmt er 1985 eine Scheibe auf, bevor ihn der Skid Row-Gitarrist Dave Sabo auf der Hochzeit des Fotografen Mark Weiss singen hört. Tief beeindruckt holt er ihn zwei Jahre später zur Band und nimmt mit ihm drei Alben auf, bevor Sebastian 1996 wieder in die Wüste geschickt wird. Bei Skid Row rausgeflogen, gründet er mit den beiden Gitarristen Jimmy Flemion und Kelley Deal (The Breeders) und dem Smashing Pumpkins-Drummer Jimmy Chamberlin die Band The Last Hard Men.

Die selbstbetitelte Scheibe soll eigentlich über Atlantic Records erscheinen, letztendlich lassen die sie aber verstauben. 1998 erscheint der Rundling zwar über Nice Records, doch in minimaler Auflage und nur via Mailorder. So bringt Seb lieber in Zusammenarbeit mit Produzent Michael Wagener (Ozzy Osbourne/Metallica/Mötley Crüe) 1999 sein Solodebüt "Bring 'Em Bach Alive!" auf den Markt. Darauf finden sich Livesongs von einem Gig in Tokio sowie ein paar neue Studiotracks.

Sebastian stellt eine Liveband zusammen und geht in den Staaten ein wenig auf Tour, ehe er 2000 für eine Randy Rhoads Tribute-Scheibe drei Songs einsingt, an denen Diamond Darrell (Ex-Pantera/Damageplan), Wolff Hoffman (Accept) und Jake E. Lee (Ex-Ozzy) teilnehmen. Kurz darauf zieht es ihn zum Broadway, wo er Rollen in den Aufführungen der Musicals "Jesus Christ Superstar" und "Jekyll & Hyde" übernimmt. 2002 wird er Moderator der VH1-Serie Forever Wild. Zwischenzeitlich veröffentlicht er "Bach 2: Basics", worauf hauptsächlich Beiträge zu Tribute-Samplern zu hören sind.

Im Sommer 2002 ist Bach wieder auf Tour und hat sich die beiden Gitarristen Paul Crook (Ex-Anthrax) und Al Pitrelli (Ex-Megadeth/Savatage) sowie Drummer Mark McConnell an Bord geholt. Ende 2003 - als er gerade bei "Jesus Christ Superstar" die Hauptrolle ergattert - ist er kurzzeitig als Sänger einer Band im Gespräch, die wenig später unter dem Namen Velvet Revolver mit dem ehemaligen Stone Temple Pilot-Junkie Scott Weiland berühmt werden soll. Seb siehts gelassen und übernimmt einfach in der TV-Serie "Gilmore Girls" eine Nebenrolle oder dreht die VH1-Show "I Married ... Sebastian Bach".

Zudem steht ihm der Sinn wieder mehr nach Rock, woraufhin er sich die Dead Tight Five-Mucker Randall X Rawlings (Gitarre), Cheeze (Bass) und Mike Dover (Drums) sowie den ehemaligen Skinlab-Gitarristen Adam Albright krallt und im Vorprogramm von Twisted Sister auf Tour geht. Für anschließende Touren und Festivals holt er sich bei Iced Earth die halbe Besetzung ab, denn sowohl Drummer Mark Prator als auch Gitarrist Ralph Santolla machen mit. Paul Crook und Drummer Mark MacConnell sind ebenfalls wieder dabei. Als Support greift er auf Severed Hand zurück, bei denen Sebastians Sohn Paris Bierk die Drums vermöbelt.

Im November 2004 steigt Bassmonster Steve DiGiorgio (Sadus/Testament) in Sebs Band ein, womit der dritte ehemalige Iced Earth-Mucker beim Kanadier in Lohn und Brot steht. Als er auf der laufenden Dezember-Tour vom Tod seines Kumpels Diamond Darrell hört, nimmt er den Track "Walk" in die Setlist auf. Anfang 2005 singt er nicht nur für die Band Frameshif deren Album "An Abscence Of Empathy" und wieder eine paar Songs für Tribute-Alben ein, sondern beginnt auch mit den Arbeiten am neuen Soloalbum.

Im März steigt für Paul Crook Painmuseum-Klampfer 'Metal' Mike Chlasciak ein. Da auch Ralph Santolla gerade mit Deicide in der Gegend rumgurkt, holt sich Sebastian mit Johnny 'Chromatic' Lenaerts eine zweiten Gitarristen und mit Mark Prator eine weiteren Drummer, die schon bei Iced Earth aktiv waren. Nachdem er 2006 immer wieder mal bei Guns N'Roses für den Track "My Michelle" auf die Bühne latscht, nimmt Seb im Mai gemeinsam mit Ted Nugent, Scott Ian (Anthrax), Evan Seinfeld (Ex-Biohazard) und Jason Bonham (UFO/Foreigner) an der VH1-Serie 'Soupergroup' teil.

Dort sind Ted und er ein Herz und eine Seele, doch nachdem sich der Jagdfanatiker despektierlich über Diamond Darrell geäußert hat, ist die Freundschaft erst einmal den Bach runter. danach geht es im Vorprogramm von Guns N'Roses auf Tour durch Europa, später auch Australien und die USA. Neben weiteren Gastrollen in der Serie "Trailer Park Boys" geht er endlich seine Soloscheibe ernsthaft an und unterzeichnet bei EMI. Dank der inzwischen wieder guten Freundschaft zu Axl Rose singt Sebastian nicht nur auf dem immer wieder verschobenen "Chinese Democracy"-Album, sondern Axl gibt sich auch auf Sebs Scheibe die Ehre.

Obwohl er sich Ende August an der MTV-Reihe "Celebrity Rap Superstar" beteiligt, liegt Ende November endlich "Angel Down" in den Regalen. Die Produktion hat Roy Z (Bruce Dickinson/Halford) übernommen, und musikalisch geht das Ganze schwer in Richtung des Skid Row-Albums "Slave To The Grind".

Im Sommer 2008 tourt der gute Basti mit seinen musikalischen Brüdern im Geiste, Dokken und Poison durch die Gegend und feilt sogar mit Hatebreed-Shouter Jamey Jasta an weiteren Songs. In der zweiten Staffel der Reality-Show "Gone Country" ist er der große Sieger bevor er sogar in einer Folge der Zeichentrick-Kultserie Spongebob Schwammkopf einen Gastauftritt hinlegt.

So richtig rund geht's aber erst wieder 2011, wo er sich zuerst von der aufstrebenden Metalcore-Band Asking Alexandria interviewen lässt und im Gegenzug in deren Video zum Song "Closure" einen Zwei-Sekunden-Auftritt hinlegt. Hauptsächlich arbeitet er aber an seinem vierten Soloalbum, dass er schließlich im Juli erstmals präsentiert und "Kicking & Screaming" betitelt. Als Gast am Start ist auch Ex-Marilyn Manson und Rob Zombie Gitarrist John 5.

Hurrikan Irene zerstört Bachs Bleibe in New Jersey und damit auch sämtliche anderen Ereignisse des Jahres. Neben dem Verlust der Heimat verliert der Blondschopf auch unzählige Erinnerungen und Raritäten: "Meine KISS-Figuren der 1979er Tour und der KISS-Flipper sind ebenso verloren, wie Skid Row Memorabilia, das nur ich im Besitz hatte. Meine Bibliothek war im Keller und dort war jedes einzelne Magazin mit Skid Row am Cover aufbewahrt - all das ist unwiderruflich weg." Um neu zu beginnen und die Erinnerungen Erinnerungen sein zu lassen, zieht Sebastian Bach somit nach Los Angeles an die Westküste.

News

Alben

Sebastian Bach - Angel Down: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2007 Angel Down

Kritik von Michael Edele

Der Ex-Skid Row-Sänger bittet Axl Rose ans Mikro. (0 Kommentare)

Videos

(Love Is A) Bitchslap
18 & Life
Kicking & Screaming
(Love Is) A Bitchslap (Featuring Axl Rose) (Video Edit)

Fotogalerien

Bang Your Head 2014 Der Mr. Wichtig der Hartwurst war am Start.

Der Mr. Wichtig der Hartwurst war am Start., Bang Your Head 2014 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Der Mr. Wichtig der Hartwurst war am Start., Bang Your Head 2014 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Der Mr. Wichtig der Hartwurst war am Start., Bang Your Head 2014 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Der Mr. Wichtig der Hartwurst war am Start., Bang Your Head 2014 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele)
  • Sebastian Bach

    Miese Aufmachung für so einen alten Hasen.

    http://www.sebastianbach.com/
  • Sebastian Bach

    Suck my dick, it's MySpace.

    http://www.myspace.com/sebastianbach

1 Kommentar