Porträt

laut.de-Biographie

187 Strassenbande

"Wenn in Hamburg jemand die Fahne hochhält, dann sind wir das!" An Selbstbewusstsein mangelt es den Jungs der 187 Strassenbande schon einmal nicht: Mit stählernem Blick und breiter Brust, angetan in Bomberjacke und Jogginghose, drückt die Crew rund um Anführer Bonez MC Deutschlands Straßenrap ihren Stempel auf.

Doubletime: Alessio gehts gut!
Doubletime Alessio gehts gut!
Eko schreibt für Pietro Lombardi, Toni der Assi an die Kanzlerin, Bonez MC der Polizei. Dazu: nackte Haut, blaue Bohnen, Prügel und ein Babytiger.
Alle News anzeigen

Bonez MC, der 1985 als John Moser geborene Kopf der Bande, bildet zusammen mit Gzuz deren Aushängeschild. Das Kollabo-Album des Duos, "High & Hungrig", entert im Jahr 2014 die Top Ten der Charts. Bis dato der größte Erfolg für das aufstrebende Kollektiv.

Dieser hätte vermutlich viel früher eingefahren werden können. Doch eine Reihe krimineller Delikte führt schon 2011 dazu, dass Gzuz mit knapp drei Jahren Gefängnis bestraft wird. Gerüchten zufolge hat der Hamburger unter anderem Nina Hagens Tochter Cosma Shiva mit einer Glasflasche beworfen, Näheres ist nicht bekannt.

Um ihre Loyalität zu beweisen, starten die restlichen Strassenbande-Mitglieder 2012 die "Free Gzuz"-Tour, verkaufen Merchandise mit dieser Aufschrift und nutzen den Skandal geschickt aus, um möglichst viel Aufmerksamkeit zu erlangen. Ein Konzept, das sich auszahlt. Nach dem Erfolg von "High & Hungrig" steht Anfang 2015 Sampler Nummer drei in den Startlöchern, an dem sich die gesamte Bande beteiligt.

Gzuz & Bonez MC - High Und Hungrig 2
Gzuz & Bonez MC High Und Hungrig 2
Höhenflug gut verdaut, Hunger noch nicht gestillt.
Alle Alben anzeigen

Neben Bonez und Gzuz zählen Maxwell, LX und Hausproduzent Jambeatz zum engsten Kreis. AchtVier, Sa4, Frost, Track und Hasuna gehören dem erweiterten Umfeld an, zu dem sich hin und wieder auch andere Weggefährten, Kollegen, Verwandte und Bekannte gesellen, sodass über die tatsächliche Anzahl der Mitglieder nur gerätselt werden kann.

Videos und Tourblogs vermitteln einen groben Eindruck vom Leben der Strassenbande, die sich offenbar zurecht mit diesem Namen schmückt: illegales Taggen und "unerlaubtes Herstellen, Inverkehrbringen, Erwerben und Handeln mit Betäubungsmitteln [...]" (Auszug aus einem Brief der zuständigen Behörden, den Bonez auf Facebook veröffentlicht) sind an der Tagesordnung. Wegen eines Gewalt-Deliktes atmet auch Hasuna zwischenzeitlich gesiebte Luft.

Den Rapstil der Bande auf einen Nenner zu bringen, gestaltet sich nicht gar so einfach. Zur musikalischen Untermalung eines Candlelight-Dinners eignet sich das Ganze jedenfalls nicht, es sei denn, man möchte sein Gegenüber abstechen. Ähnlich aggressiv präsentiert sich die Strassenbande gegenüber dem Rest der Szene:

Alle Termine anzeigen
Alle Termine anzeigen

"Was momentan diesen Deutschrap ausmacht: Muskel-Männerkörper, Telefonate heimlich aufnehmen, sich über unauthentische Rapper aufregen und selber unauthentisch sein, Männer, die sich auf der Bühne küssen, angebliche 'Rap-Reporter', die NULL Hip Hop sind, aber sich anmaßen, über Hip Hop zu urteilen, homophone Gangstarapper, die andere Rapper in den Arsch ficken wollen [...] Deshalb bleiben wir unter uns und wollen mit dem Rest dieser Szene weiterhin NICHTS zu tun haben!"

Ein paar Auserwählte haben es allerdings in den verschworenen Kreis geschafft: So stehen unter anderem Kollaborationen mit Kontra K, Hanybal, Olexesh und Omik K zu Buche. Währenddessen scheint die Schar der Strassenbande-Fans stetig anzuwachsen, und prominente Fürsprecher wie Bushido und Vega zollen Anerkennung in den sozialen Netzwerken. Bleibt zu hoffen, dass nach Hasunas Freilassung 2014 keine weiteren Verhaftungen anstehen.

Vergebens, wie sich herausstellt. Im September 2015 tritt LX eine Haftstrafe an. "Eine Zusammensetzung von mehreren Gewaltdelikten" sorgt dafür, dass er den Jahreswechsel hinter schwedischen Gardinen verbringen muss und nicht an der Echo-Verleihung 2016 teilnehmen kann, wo er gemeinsam mit Maxwell für "Obststand" als Beste Newcomer nominiert ist.

News

Alben

187 Strassenbande - Der Sampler 3: Album-Cover
  • Leserwertung: 4 Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

2015 Der Sampler 3

Kritik von Laura Sprenger

Compton liegt nicht mehr in Kalifornien, sondern an der Elbe. (0 Kommentare)

Termine

Fr 02.06.2017 Nürburg (Nürburgring)
Sa 03.06.2017 Nürnberg (Zeppelinfeld)
Fr 21.07.2017 Cuxhaven (Seeflughafen Cuxhaven/Nordholz)

Surftipps

5 Kommentare mit 59 Antworten

    • Vor einem Jahr

      Mag sein, ich habs gestern erst entdeckt, bin mal tiefer bei 187, Gzuz, LX und Co eingetaucht, teils sehr unterhaltsam und sympathisch.

      Und gutes kann man im Zweifel auch ein zweites mal posten. :)

    • Vor einem Jahr

      tauche dann mindestens genauso tief bei hany, no homo

    • Vor einem Jahr

      "Weg von der Fahrbahn" hatte ich ja gekauft, leider finde ich da nur so 3-4 Songs Bombe, hätte aber nichts gegen Anspieltipps aus der Zeit davor..

    • Vor einem Jahr

      dann hörs nochmal

    • Vor einem Jahr

      3-4 Songs Bombe, aber trotzdem ein Top5 Albung von Dir. ;)

    • Vor einem Jahr

      (Jahres)-Toplisten interessieren mich nicht. Garri, ist eh im itunes, höre sicher hier und da noch mal rein, mir ging es eher um die Zeit davor, da schwärmt ja auch der gute InNomann von..

    • Vor einem Jahr

      für den ist WvdF auch ein meilenstein, also hör rein, lass das maulen sein und stimm in den jubelchor mitein

    • Vor einem Jahr

      Im Prinzip fast alle Azad-Features aus der Vergangenheit, z. B. "Waz loz", "Klartext", "Rocky" (auch wenn da nur die Hook von Hany ist), "Durchgriff" mit Manuellsen und 439. Dann noch unbedingt "Könnt ihr das hier fühlen?" von Jeyz' Album abchecken, "Kriegszeit" mit Adem ist auch sehr dope, ebenso "Wo ist der Safe" vom SaqiQ & DuMaroc -Album. Auch "Xtrablatt" mit Hafti-Hook fand ich dick (war ein Freetrack direkt nach dem Azzlack-Signing). Sonst halt die älteren 439-Sachen: vor allem "Mortal Kombat", "In meinem Viertel", "Weg von der Fahrbahn" (da gab es, glaube ich, ein Video im Rahmen der Thuglife/"Meine Stadt"-Reihe), "Bombengürtel", "Wir sind Bozz". Sollte alles bei youtube so auffindbar sein, mal in guter, mal in schlechter Sound-Quali ;)

    • Vor einem Jahr

      Ei, InNo mit ordentlich Hausaufgaben für mich, Danke für die Mühe - auch an Garri. Werde mir alles geben.

  • Vor 10 Monaten

    "Weiße Haifisch-Nikes, ihr seid live dabei
    Unser Wortschatz klein, wir sind meistens breit
    Schreiben eins, zwei Zeilen nur aus Zeitvertreib
    Eins Acht Sieben! - du weißt bescheid, yeah!"

    Technisch immer mau, ansonsten einfach naisest!

    • Vor 10 Monaten

      Garri hat damals schon HT, Kaisa oder sonstwas gefeiert und wir haben ihn immer ausgelacht, weil die nicht gut rappen können.

      Mit Künstlern wie 187 oder Plusmacher, etc. bin ich da, bzgl. Rap-Technik, mittlerweile in ähnlichen Gewässern und kann Garris Argumentation von damals (Autenthizität, Atmo, Stimmung, etc.) heute viel besser nachvollziehen - auch wenn ich HT immernoch wack finde.

      Das nur mal zur grundsätzlichen Erläuterung, es standen doch tatsächlich Wendehals-Vorwürfe auf dünnem Eis, dass ich damals über Garri gelacht hätte und heute ebenfalls technisch nicht gute Rapper feier.

      Ratet mal wem das wirklich wirklich wichtig ist?

      ;)

    • Vor 10 Monaten

      Mir! Zumindest im Deutschrap-Bereich. Kollegah, Ali As, Megaloh, Morlokk etc. - gute Technik ist schon ein Muss! Außer man rappt auf die funny Art (wie Reen), dann gehts auch so. Mir fällt nur gerade kein Beispiel ein. SSIO oder Alligatoah haben ja auch recht passable Technik.

    • Vor 10 Monaten

      Ich mag auch sehr gerne technisch guten Rap, kann aber (mittlerweile) auch Mukke feiern wo die Technik eine untergeordnete Rolle spielt.

      Hier ging es nur darum offensiv den Wendehals-Vorwürfen entgegenzutreten und öffentlich zu sagen: "Ja! Ich feier 187 - auch wenn sie technisch nicht gut sind und ich sowas früher verlacht hätte."

      DAS war hier jemanden sehr sehr wichtig.. ;)

    • Vor 10 Monaten

      https://www.youtube.com/watch?v=RdS8TDRqcyI -> Fler würde euch nicht leiden können / diesmal heißt sein Gegner Technik :)

    • Vor 10 Monaten

      Du musst aber auch dazu sagen, dass ich mich mit der Musik von HT schon lange sehr kritisch auseinandersetze. Von "hören" (neuerer Sachen) kann da nicht mehr die Rede sein

      Der Punkt mit Atmosphäre, Transport von Stimmungen etc. ist aber richtig an sich. Schön, dass es dir ähnlich geht :)

    • Vor 10 Monaten

      @lauti: Was heißt denn "mittlerweile"? Du hast seit deinem ersten Auftauchen hier fast ausschließlich Wack-MCs gelobt. Herre, Moses, Eißfeldt, Cro, MoTrip, Smudo... Nur ein paar Beispiele. Im Gegensatz dazu hast du wirklich technisch versierte Jungs wie Kolle oder Morlockk entweder aus Prinzip runtergemacht oder komplett ignoriert...

    • Vor 10 Monaten

      Dieser Kommentar wurde vor 10 Monaten durch den Autor entfernt.

    • Vor 10 Monaten

      Darüber liest man vom Lautuser wirklich wenig. Das ist schon ein bisschen wie Postings mit Seltenheitswert auf Sammlerbörsen zu horrenden Preisen

    • Vor 10 Monaten

      Ich erinnere an die Diskussionen darüber, ob Smudo halb Rapdeutschland technisch locker in die Tasche stecken könne, oder ob "meliodiös" zu rappen, wie Cro, auch unter Technikversiertheit fiele. Brrrr, da schüttelt's mich immernoch

    • Vor 10 Monaten

      InNo: OK klar, hier zu Beginn war mein Deutschrap-Horizont und Verständnis recht klein, stimmt so wie Du sagst. Ich meinte es halt bezogen auf die Argumentation Technik oder Atmo, wie oben beschrieben - klar dass Du nachtreten musst. ;)

      Kolle fand ich noch nie gut, bis auf 1-2 amüsante Lines oder 1-2 Tracks im Jahr, kickt mich ansonsten gar nicht. Morlockk ignoriere ich nicht aus Prinzip, der Junge ist sehr gut, aber von der Stimme her für mich unhörbar.

      Tooli: Will gar kein Faß aufmachen, Ausgangsthema ist ja oben klar umrissen. Aber unter was würdest Du die Fähigkeit melodisch zu rappen, bzw. Sprechgesang zu beherrschen denn sonst einsortieren, als unter Skillz?

    • Vor 10 Monaten

      Dieser Kommentar wurde vor 10 Monaten durch den Autor entfernt.

    • Vor 10 Monaten

      @runen: Danke für den Link, Fler ist ja mal so richtig auf dem Ami-Film hängengeblieben...Sentino auch schon total assimiliert, geil! Die Trap-Pioniere! :koks:

    • Vor 10 Monaten

      Deutschrap wird zerfickt

    • Vor 10 Monaten

      "Meine Bewährung ist im Mai vorbei!" :D

    • Vor 10 Monaten

      lauti steht nicht zu seinen deutschraproots, das ist leider mal fakt...

    • Vor 10 Monaten

      Mai? War nicht immer von März die Rede? Interview latürnich Gebung.

      Sodi, klar stehe ich dazu, keine Frage.

      #ftwrecords #labelnr1 #thoooooglife

    • Vor 10 Monaten

      @lauti: Es war nie meine Absicht, hier "nachzutreten". Wie ich zu der Debatte Technik vs. Atmo stehe, sollte hier seit Ionen jedem klar sein. Ich meinte nur, dass mich die Behauptung, du hättest früher niemals verstanden, wie man technisch schlechte Rapper feiern kann, etwas stutzig macht. Zumal jeder weiß, dass du noch nie wirklich die technische Versiertheit zu schätzen wusstest, sondern schon immer überwiegend simplen Kram als Offenbarung gesehn hast. No offense, nur eine neutrale Beobachtung meinerseits...

    • Vor 10 Monaten

      InNo, alles gut. Das ;) bezog sich _direkt_ auf das "nachtreten".

      Ich denke es ist recht müßig, hier jetzt erneut eine Debatte über "was bedeutet (für wen) Technik im Rap?", oder "was macht guten Rap aus?", oder "aber damals hast Du so.." zu führen.

      Jeder feiert so seine Sachen und von dem was ich seit jeher auf Englisch oder Deutsch gehört habe, mochte ich immer wieder genauso technisch versiertes als auch grobes Gehacketes. Wahrscheinlich sogar ne gute Schnittmenge von dem was Du so hörst.

      Und z.B. 187 sind für mich tatsächlich eine simple Offenbarung im Moment, mir geht das übertrieben rein halt.

      Aber Craze wird mir zustimmen, Herre ist vom Taktgefühl sicher ca. 80% drüber, whut. :)

    • Vor 10 Monaten

      Wow, da scheine ich ja - mal wieder - einen wunden Punkt getroffen zu haben. :lol:
      Aber ich finde es gut, dass Du endlich mal dazu stehst. Wobei InNo eigtl schon Recht hat, du feierst eigtl seit Anbeginn nur wacke Tölpel...wieso also jetzt anders machen, wenn man einfach nur dem nächsten Hype hinterherrennen kann. :ll:

    • Vor 10 Monaten

      Das Interview ist stellenweise top, da haben sich 3 gefunden.
      Fler und Sentino sind einfach die heftigsten Trendsetter & beeinflussen diverse Szenen maßgeblich seit 20 Jahren.

    • Vor 10 Monaten

      ohne Fler kein Depeche Mode, ohne Sentino keine Musik

    • Vor 10 Monaten

      wie Fler und Sentino wie betäubt Fler nachdem Mund reden..haben aber natürlich weit weniger Sprechzeit als der Chef..schade habe wir von Jalil echt was erhofft ..

    • Vor 10 Monaten

      Schade, dass sie dieses Mal nicht so ausgiebig erörtert haben, wieso dieser Berlin-Trap die einzig wahre Musik für gestandene Männer ist. :D

      Lieblingsstelle bei 1:04:57:

      Davud: "Fler ey, dann geh mal zu so 'nem Böhmermann hin und zieh ihm eine!" (+ entsprechende Geste)

      Fler: "Ich zieh ihm auch eine! (Gestammel) Realtalk!"

    • Vor 10 Monaten

      Unangenehm von Fler wie er immer das Mikro fordert, während "seine Jungs" grad was sagen.. Sentino auf jeden Fall 100% eingenordet, der könnte auch stellvertretend für Fler Interviews geben, Jalil eigentlich sympathischer Kerl.

    • Vor 10 Monaten

      Jalil ist ein bodenständiger und sympathischer Typ, der eine krasse Entwicklung hingelegt hat

      hätte ich damals als er als Reason herumstammelte nicht für möglich gehalten

    • Vor 10 Monaten

      btw ich finde gut dass es Fler gibt. Weil: Er bringt auch durch seine Interviews und manch unbeholfene, spätpubertäre Art so etwas wie ein Alleinstellungsmerkmal mit, etwas Unterhaltung in der ach so bunten Raplandschaft, in der die Meisten am Ende des Tages gleichgeschaltet durch die Gegend rennen oder ihren Elan verloren haben

      Punkto Interviews aktuell:
      Bushido und Shindy kraulen sich gegenseitig die Bärte und sind fast schon langweilig, wenn nicht mal wieder ein Skandälchen ansteht, Selbstdarsteller Kollegah gibt Interviews die wie einstudiert und unecht wirken, Sido ist verbraucht und satt, Haftbefehl und Co dauerprall und anstrengend, erzählen nichts Neues, 187 geben keine (posten dafür um so mehr auf Facebook von ihrem Alltag) etc

      und Fler gucken dann alle, einfach weil er polarisiert ;)
      bisschen wies Dschungel-Camp aus den neugierigen Anfangstagen. Keiner hats geschaut, alle wussten Bescheid

    • Vor 10 Monaten

      du hast Genetikk vergessen..langweiligste Interviews im ganzen rap game/ Fler gucke ich neben PA Sports am liebsten

    • Vor 10 Monaten

      und ich muss bei Fler Interviews immer überlegen ob er Recht hat mit dem was er sagt ^^

    • Vor 10 Monaten

      "Rappen kann jeder Affe" ... Realtalk

    • Vor 10 Monaten

      Warum machste es dann nicht? ... Realquark

    • Vor 10 Monaten

      Fler, PA Sports und Manuellsen sind die heilige Dreifaltigkeit in Sachen Deutschrap-Interviews. Mehr geht da nicht und mehr braucht man auch nicht.

    • Vor 10 Monaten

      Fler zeigt mal wieder exemplarisch, was das einzige und wahre Problem der deutschen Hip Hop-Szene ist: intellektuelle Armut gepaart mit dummdreisten Anspruchsdenken.

    • Vor 10 Monaten

      Mag schon sein. Dafür hat keine andere Szene so viel Ehre und so dicke Ärsche. ;)

    • Vor 10 Monaten

      und in keiner Szene werden die Künstler durch massig Interviews so rasch entlarvt/ bei mir haben Kolle und Pi durch ihr ganzes Verschwörungsgelabere schon echt an Kredit verloren von Blumio und Kianush mal gar nicht zu reden..

    • Vor 10 Monaten

      Die Pillath-Interviews waren auch sehr unterhaltsam

    • Vor 10 Monaten

      Icy!

      Saloman nicht vergessen, One-Take-Wonder mit Davud!

      #ftwrecords #labelnr1

    • Vor 10 Monaten

      Gebt euch dieses Megaloh-Interview

      https://www.youtube.com/watch?v=Z3y5PiBzNKs

      Wie offen und ehrlich er ist...der Anti-Fler *hype*

    • Vor 10 Monaten

      @Icy: die von dir empfohlene szene ist wirklich sehr geil :) wirkt wie ein kleinkind welches man dazu anstiftet noch mehr unfug anzustellen...

    • Vor 10 Monaten

      @lauti: Den bewundere ich eher für seine Ansagen und sein Facebook-Game. Wenn aber ein PA zu erklären beginnt, warum sein aktuelles Album nicht nur sein bisher stärkstes, sondern auch noch sein musikalischstes ist, oder seine Ehrenmannhaftigkeit verteidigen muss, weil von gewissen Leuten gewisse Aktionen gebracht und gewisse Grenzen überschritten wurden, kann der Typ einpacken. :D

      @Sodi: Absolut. :lol: Muss aber sagen, dass Fler mit seinen beiden (nicht unsympathischen) Ja-Sagern noch besser zur Geltung kommt als ohnehin schon. Man darf auf weitere Sessions gespannt sein...

    • Vor 10 Monaten

      icy: hast Du denn das Interview mit Davud gesehen? Wo er Tupacs Ehre mit seiner revolutionärischen Familie verteidigten will, shotouts (!) an Tupacs StiefhalbbruderCousin Supreme Shakour verteilt, uns erklärt wie man thooooooglife ausspricht und sein stiller Indianerfreund Pfeife rauchend alles beobachtet und ab und an mal mit dem kopf nickt? Das ist so Killer, ich habe das ohne Scheiß schon 4 mal komplett geguckt mittlerweile, Bruuuuder. :)

    • Vor 10 Monaten

      Wie leicht man einen simplen Geist belustigen kann ist schon faszinierend. :)

    • Vor 10 Monaten

      @icy: habe die befürchtung das pa die qualität seiner interviews nach dem friedensschluss mit hafti nicht mehr halten kann...

    • Vor 10 Monaten

      @genri: Natürlich kenne ich besagtes Interview, einen der Grundpfeiler für die Legendenbildung um Slaimon und Davud. Aber das ist doch schon locker 2, 3 Jahre her. Das oben genannte Dreigestirn dagegen hat 2015 konstant abgeliefert. ;)

      @Sodhahn: Das befürchte ich auch, aber dann bleibt uns immerhin noch seine Musikalität. :D

    • Vor 10 Monaten

      icy: Ja ok, die liefern konstant und Saloman äußerst wenig. Dennoch ist das Interview ein reiner Classic für die Ewigkeit. Denke ich werde Davud anschreiben, dass er jetzt - kurz vor dem ersten Release von ftw-records - doch noch mal bei dem WAHREN BEWAHRER von tupacs Erbe anfragt.

    • Vor 10 Monaten

      bei dir wird er sicherlich nicht Nein sagen können, sondern eher dafür danken dass du dieses zurecht kleine Licht auf dem immergrünen Radar hast

    • Vor 2 Monaten

      Icytower90 vor 8 Monaten: (Zitierfunktion wäre echt schön, warum zum Geier wurde die eigentlich rausgenommen?!)
      "@Sodi: Absolut. :lol: Muss aber sagen, dass Fler mit seinen beiden (nicht unsympathischen) Ja-Sagern noch besser zur Geltung kommt als ohnehin schon. Man darf auf weitere Sessions gespannt sein..."

      Wie derart deine Vorahnung ins Schwarze getroffen hat´, beeindruckt mich gerade schon ein wenig :D

  • Vor 2 Monaten

    Aller erste Sahne... Lässiger Beat, krasser Text, RAP vom feinsten! HiP hOp don't stop

  • Vor 2 Monaten

    Aller erste Sahne... Lässiger Beat, krasser Text, RAP vom feinsten! HiP hOp don't stop