Porträt

laut.de-Biographie

Olexesh

Pleite sein ist scheiße. Das weiß Olexesh nur zu gut. Kampf und harte Arbeit sollen diese Zeiten jedoch bald der Vergangenheit angehören lassen, denn: "langsam wird der Traum wahr", wie er selbst auf seinem Song "Lebendig Begraben" feststellt.

Celo & Abdi: "Rhythm 'n Flouz" mit Nimo und Olexesh
Celo & Abdi "Rhythm 'n Flouz" mit Nimo und Olexesh
Das gesamte 385i-Camp kommt für eine Hymne auf die Freuden und Ängste des Frankfurter Straßen-Lifestyle zusammen.
Alle News anzeigen

Der Weg dahin entpuppt sich tatsächlich als alles andere als einfach. Vielmehr schon als lang und beschwerlich. Geboren in Kiew, verschlägt es Olexesh' Familie in dessen Kindheit nach Deutschland.

Zunächst landen sie allesamt in Frankfurt, einem Ort, an den sich Olexesh später nicht gerne zurückerinnern wird. Sein Vater fällt dort einem Raubüberfall zum Opfer. Um das Geschehene hinter sich zu lassen, flieht die Familie nach Darmstadt.

Dort findet Olexesh in seiner Jugend immer mehr Halt in der Rapmusik, in der er seine Erlebnisse verarbeitet. Für den Absolventen einer Sonderschule bleibt sie zunächst nur Zeitvertreib, bietet ihm zugleich aber ein Ventil - bis zu jener verhängnisvollen Entscheidung, in Form eines selbstgedrehten Videos zu "Super 6" mit seiner Musik an die Öffentlichkeit zu treten.

Olexesh - Makadam
Olexesh Makadam
Auf-die-Fresse klappt es immer noch am besten.
Alle Alben anzeigen

Nicht lange lassen Reaktionen auf sich warten, die kurze Zeit später auch die Azzlack-Signings Celo & Abdi auf den Plan rufen. Die Babo-Zöglinge, die nebenher ihr eigenes Label 385ideal betreiben, bieten Olexesh zunächst eine Plattform für ein Mixtape-Release: "Authentic Athletic" wird Ende 2012 unglaubliche 200.000 Mal heruntergeladen. Die knapp 30 Anspielstationen verwenden größtenteils Instrumentale amerikanischer Westküsten-Legenden.

Statt den zurückgelehnten Flow seiner Vorbilder zu adaptieren, verbindet er die Beats auf unkonventionelle Art und Weise jedoch mit einem aggressiv-abgehackten Vortrag, den Olexesh seiner zweiten großen Inspirationsquelle entnommen hat: dem "giftigen französischen Rap". Auch wenn das grimmige Erscheinungsbild und sein harter Rap auf den ersten Blick vielleicht etwas anderes suggerieren: Olexesh ist echt.

Erste Live-Erfahrungen macht er gemeinsam mit seinen Mentoren Celo & Abdi auf deren "Hinterhofjargon"-Tour. Die gesammelten Impressionen und insbesondere die positive Resonanz spornen ihn weiter an, den eingeschlagenen Weg weiter zu verfolgen. Olexesh setzt also alles auf eine Karte - und gewinnt. Zunächst.

 - Aktuelles Interview
Olexesh "Auf der Straße läuft das Leben an dir vorbei"
Über "Masta", tote Hose in Darmstadts Rapszene und den perfekten Diss.

Mit seinem Rap, der die Gewalt und den Hustle auf den Straßen weder glorifiziert noch beschönigt, bietet Olexesh eine große Identifikationsfläche, die den regen Zuspruch erklärt. Mit seinem ersten Album "Nu Eta Da", was übersetzt "Das ist es" bedeutet, will er diesen in bare Münze umwandeln.

Statt nur auf bewährte Produktionen zu schwören, setzt der Ukrainer dabei ebenso auf moderne Beats. Auch an seinen Rap-Skills hat er laut eigener Aussage kräftig gearbeitet, "um ein paar Klassen weiter oben mitspielen" zu können. Nur angemessen für einen, der sich 2015 zum "Masta" ausruft.

Olexesh genießt den Erfolg, ohne darüber jedoch seine Wurzeln zu vergessen. Straßenromantik ist für ihn trotzdem kein Thema: "Es klingt zwar schön, zu sagen, dass man von der Straße kommt und Straßen-Rap macht. Aber in gewissen Momenten macht einen das auch einfach traurig ... wenn irgendwas Schlimmes passiert, du alleine bist und abkackst. Ich will auf keinen Fall wieder dorthin zurück."

Interviews

News

Alben

Olexesh - Makadam: Album-Cover
  • Leserwertung: 3 Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2016 Makadam

Kritik von Florian Peking

Auf-die-Fresse klappt es immer noch am besten. (0 Kommentare)

Olexesh - Masta: Album-Cover
  • Leserwertung: 4 Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

2015 Masta

Kritik von Laura Sprenger

Mach' nicht diese, sonst macht er diese! (0 Kommentare)

Surftipps

Noch keine Kommentare