Porträt

laut.de-Biographie

Team Avantgarde

Es ist 2001, das Jahr, in dem Kool Savas mit seiner Plattenpapzt-Collabo "King Of Rap" die Hauptstadt mit einem mächtigen Schlag auf der Raplandkarte platziert. Während sich die Wortartisten Berlins langsam in verschiedenen Lagern formieren, beschließen in Schöneberg drei Hip Hop-Aktivisten, es mit Experimentalrap statt Battlestandards zu versuchen.

Team Avantgarde - Absolut Aktuelles Album
Team Avantgarde Absolut
Berlin kriegt eine frische Ladung Rucksäcke.

Phase, der vornehmlich textende Bestandteil des Trios, und Nessin aka Nash musizieren schon lange miteinander, Zenit stößt als Großmeister in der hohen Kunst des Sampling dazu. Die Cryptonasen sind geboren.

Obwohl es Nash nach Boston zieht, wo er, von diversen Jazz-Bassisten inspiriert, Kontrabass studiert, releasen die Cryptonasen zwei Alben, die in der Szene aber nur geringe Beachtung finden. Noch ist Berlin nicht reif für abstrakte Texte - es gibt kaum eine Zielgruppe für Consciouss-Inhalte.

Zenit gelingt es jedoch 2005, sich mit einem Sampler voller Remixe einen Namen zu machen. Durch den Mixer gejagt werden außer eigenen Stücken auch Justus von M.O.R., Delta3st und die Royalbunker-Rapper Gris und Meyah Don - Brüder im Geiste des abstrakten Raps.

Und so wundert es wenig, dass die rapmusikalischen Grenzgänger sich zur eigenen schlagkräftigen Truppe formieren. Dem Ruf Edit Entertainments folgen Gris, Estess, Meyah Don und Boba Fettt, und auch wenn letzterer nach einem kurzen Gastspiel zu Prinz Pi und No Peanuts wechselt, hinterlassen sie beim Bunker thematisches Brachland.

Im gleichen Jahr gibt es auch das erste Lebenszeichen von Team Avantgarde, wie sich Phase und Zenit als klassisches MC/DJ-Gespann nennen. "Reine Nervensache" wirft die Frage auf, wer von beiden der Psychiater und wer der Mafiosi ist. Zu Gast geladen wird neben B. Digger einmal mehr der selbsternannte Ökorapper Meyah Don.

Im März 2006 streckt Zenit seine Fühler auf der Suche nach aufmotzbaren Tracks etwas weiter aus. "Remixes Vol. 2" interpretiert außer den üblichen Verdächtigen auch Prinz Pi, M.O.R., Fumanschu, She-Raw und Vokalmatador neu.

Um seinen Ruf als avantgardistischer Musik-Nerd noch weiter auszubauen, schiebt er im Januar 2007 mit "Natur & Industrie" ein 11 Track starkes, vollständig auf Samples beruhendes Instrumentalalbum nach.

Ein halbes Jahr später erscheint mit "Absolut" das zweite Album des Duos, zu dem auch der alte Partner Nash zwei Interludes beisteurt. Weitere Featurepartner sind Justus, Gris, Amewu aka. Halbgott und Boba Fettt. Geschickte Propaganda streute Zenit bereits im Vorfeld der Veröffentlichung unters Volk: Konstenlose Remixes von J.A.W. erfüllen ihren Zweck, ebenso wie die YouTube-Dokumentation eines Komplett-Remixes in nur 90 Minuten.

Geschickt wurde mit K.I.Z. (deren "Wir Werden Jetzt Stars" er verwurstete) eine Rapgruppe ausgewählt, die erst kurz vorher den Schritt zum Major-Vertriebsdeal mit Universal geschafft hat.

Alben

Team Avantgarde - Absolut: Album-Cover
  • Leserwertung: 5 Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2007 Absolut

Kritik von Philipp Gässlein

Berlin kriegt eine frische Ladung Rucksäcke. (0 Kommentare)

  • Edit Entertainment

    Homepage des Berliner Untergrundlabels

    http://www.edit-entertainment.com
  • Cryptonasen

    Alte Homepage der Cryptonasen

    http://www.cryptonasen.de
  • MySpace

    MySpace-Seite von Team Avantgarde

    http://myspace.com/teamavantgarde
  • Zenit Remixes Vol.1

    Remixes Vol.1 zum Free Download

    http://www.hairball.de/Zenit/Remixes_Vol_1.html

Noch keine Kommentare