Porträt

laut.de-Biographie

Clueso

Wer sich nach dem genialen wie tollpatschigen Inspektor Clouseau, gespielt von Peter Sellers, benennt, beweist schon mal eine feine Nase für Humor und Selbstironie. Der 1980 in Erfurt geborene Thomas Hübner aka Clueso ist jedoch weit entfernt von polizeilichen Ermittlungen im Filmbusiness, obwohl sein Werdegang zum Emcee durchaus einige lustige Anekdoten enthält.

Leser-Charts 2011: Eure Videos des Jahres
Leser-Charts 2011 Eure Videos des Jahres
Ihr habt gewählt: Bei den Videocharts der User von laut.de und QTom TV sind deutsche Künstler ganz weit vorne.
Alle News anzeigen

Da wäre zum Beispiel die verbockte Theorieprüfung zum Friseur, die durchaus nicht alltäglich im Hip Hop-Biz bleibt. Zudem gibt Clueso zu, dass er seine bescheidenen Gitarren- und Breakdance-Fähigkeiten früher nur zum Posen brauchte, um in der Disco und am Lagerfeuer Mädchen zu beeindrucken. Es scheint, als habe Thomas Hübner die angenehme Fähigkeit in die Wiege gelegt bekommen, sich selbst auf den Arm zu nehmen - vom musikalischen Talent ganz zu schweigen.

Wie bei vielen Hip Hoppern weltweit bildet der Film "Beat Street" auch für Clueso den ersten Kontakt mit dieser Kultur. Der Streifen läuft im DDR-Fernsehen rauf und runter - wohl, um der Jugend die verkommenen Zustände im Westen warnend vor Augen zu führen.

Nach Abschluss der Hauptschule beginnt Clueso eine Friseurlehre. Die meiste Zeit geht jedoch für Breakdance und Freestyle-Rap drauf. Clueso merkt, dass ihm Hip Hop deutlich mehr liegt als eine bürgerliche Laufbahn. So gründet er 1996 mit DJ Castor und Stir M die Crew EFP 96, mit der er auf kleinen Jams auftritt. Die Funk-lastigen, melodiösen Songs kreiert er analog mit Sample-CDs via Musicmaker.

Seine zweite Station markiert die Band Wostok-MC's mit Stir-M und DJ Malik. Die Wostok-MC's gehören dem Thüringer Wostok Mob an, der aus Sprühern, Breakern, Emcees und Deejays besteht und im Kassablanca in Jena sein Hauptquartier bezieht. Clueso bekommt so die Möglichkeit, im Vorprogramm den Beginnern und den Massiven Töne einzuheizen.

Clueso - Stadtrandlichter
Clueso Stadtrandlichter
Dreieinhalb Jahre Pause? Eine halbe Ewigkeit.
Alle Alben anzeigen

Die Liebe zum Reggae entsteht über den Kontakt zum Ragga-Soundsystem Rotzlöffel HiFi. Clueso lässt diesen Einfluss später auch in seine eigene Musik einfließen und startet Kollabos mit Künstlern wie Snaz oder Metaphysics.

Der nächste Schritt erfolgt, als er dem damaligen Manager von MC Rene, Andreas Welskop, begegnet. In Köln anno 1998 nimmt Clueso dann seine erste Maxi "Clüsolo" auf. Die sich dort eröffnenden Möglichkeiten flashen ihn derart, dass er nach unterdessen verbockter Friseurlehre gen Westen zieht.

Wie der Zufall will, lernt Clueso bei der Eröffnung des 10vor10 Studios im August 1999 Philip Jakober kennen. Dieser steht bei Four Music in Lohn und Brot. Cluesos Songs stoßen bei den Stuttgartern auf Gegenliebe. Ende 2000 veröffentlicht er seine erste Single "Spiel Da Nich Mit". Clueso mixt hier seine Hip Hop- und Reggae-Einflüsse zu einem eigenständigen Sound. Ende April 2001 erscheint sein Debüt "Text Und Ton".

Zwischenzeitlich schlägt Clueso seine Zelte in Köln auf und bastelt weiter mit seinen alten Kumpels an Tracks. Um die räumliche Entfernung zu verkürzen, bezieht er mit Steer M und DJ Malik ein umgebautes Bahnhofsgebäude in Erfurt, den Zughafen. Der angeschlossene Rowdy Club avanciert innerhalb kürzester Zeit zum angesagten Szeneladen (nicht nur) für Hip Hopper.

 - Aktuelles Interview
Clueso "Beim Breakdance bin ich ein Stümper"
Über das eigene Label, Wunsch-Kollabos, "Stadtrandlichter" und mehr.

2002 erscheint ein Tape, das ebenfalls den Titel "Rowdy Club" trägt und mit allerlei Features aufwartet. Es folgt eine Kollabo mit den Blumentöpfen ("Manajah"), bevor sich Clueso an die Arbeit am Nachfolger zu "Text Und Ton" macht. Als kleinen Appetizer schiebt er die EP "Extended Player" ein.

Selbstbewusstsein ist Trumpf: Cluesos Zweitling erhält den Titel "Gute Musik". Live setzt der Sänger sein Material mit der Combo StoryPlay um. Das Goethe-Institut, das gerne mal deutsche Bands durch die Welt tingeln lässt, schickt Clueso zunächst nach Italien, später nach Neuseeland und Australien. In aller Herren Länder tritt er auf und bietet Workshops an.

Nach seiner Rückkehr ist Clueso im Vorprogramm der Fantastischen Vier unterwegs. 2005 tritt er bei Stefan Raabs "Bundesvision Song Contest" an. Sein Beitrag "Kein Bock Zu Geh'n" holt einen achtbaren siebten Platz nach Thüringen. Dies und seine Gastauftritte auf FlowinImmos "Grenzenlose Freiheit" und auf "Musikmaschine" der Blumentöpfe bringen Clueso auch hierzulande zurück ins Bewusstsein der Öffentlichkeit.

Die Eindrücke seiner ausgedehnten Reisen, aber auch seine Verbundenheit zur Heimat Thüringen spiegeln sich in Cluesos drittem Longplayer wider. "Weit Weg" erscheint im Mai 2006 und knüpft nahtlos an den Vorgänger an. In seinen durchdachten Songwriting kombiniert er Einflüsse aus Funk, Reggae, Hip Hop und Jazz zu feinen Popperlen.

Alle Termine anzeigen
Alle Termine anzeigen

Die Texte, mal fröhlich, mal melancholisch - doch nie trübsinnig - unterstreicht der druckvolle Sound seiner Band. Labelkollege Max Herre und FlowinImmo finden sich unter den Gästen. Auch, wenn es diesmal nicht explizit draufsteht: Clueso serviert eine weitere Portion guter Musik.

"Weit Weg" übertrifft mit einem zwölften Platz in den Albumcharts alle Erwartungen. Clueso startet durch. 2007 ist er als Support-Act auf Herbert Grönemeyers Stadiontour zu "12" mit dabei. Kurz darauf begibt er sich mit der thüringischen STÜBA Philharmonie auf eine eigene Konzertreise. Die DVD "Weit Weg Live" vermittelt einen Eindruck von der Bühnenpräsenz des sonst so bodenständigen Thüringers. Im September liefert er mit der Single "Lala" einen Beitrag zum Soundtrack des Films "Leroy".

Die Arbeit am nächsten Album läuft mittlerweile auf Hochtouren. Gemeinsam mit seiner Band und dem Produzenten Ralf Meyer, der bereits für Künstler wie die Fantastischen Vier oder Xavier Naidoo die Regler schob, feilt Clueso an neuen Songs.

"Keinen Zentimeter" erscheint im Februar 2008 als erste Nummer. Clueso beschert damit bei seiner zweiten Teilnahme am "Bundesvision Songcontest" Thüringen den Vize-Sieg. Das Album "So Sehr Dabei" in voller Länge folgt Ende Mai. Clueso setzt den eingeschlagenen Weg konsequent fort und zelebriert kleine Momente und große Gefühle im Gewand melancholisch melodischer, leicht angejazzter Popsongs.

Der Titel ist Programm: Clueso begibt sich, voll dabei, im Frühjahr zunächst auf Promotour. Für den Sommer stehen Auftritte auf zahlreichen Festivals auf dem Plan. Die nächste Tournee schließt sich nahtlos im Herbst an.

Die Zusammenarbeit mit der STÜBA Philharmonie, die bereits mit den Aufnahmen zu "Gute Musik" ihren Anfang nahm, weitet sich aus. Mit Band und Orchester, zusammen mehr als hundert Beteiligte, tourt Clueso 2009 durch ausgewählte Konzertsäle. Ein Doppelalbum kündet von einem gelungenen Experiment. "Auf dieser Tour begeisterten die Musiker nicht nur das Publikum, sondern vor allem auch sich selbst", liest man - und hört man.

Mit "An Und Für Sich" folgt im Frühjahr 2011 das fünfte Studioalbum. Darauf widmet sich der Erfurter vermehrt den elektronischen Spielereien, was der zweiten Platin-Auszeichnung nach "So Sehr Dabei" nicht im Wege steht.

Weitere drei Jahre lässt sich Clueso für den Nachfolger Zeit - Konzerte mit Udo Lindenberg, Kreativpause und zwei unter Verschluss gehaltene Alben inklusive. Die im September 2014 veröffentlichte Platte "Stadtrandlichter" kehrt schließlich ein wenig zum organischen Sound zurück.

Gleichzeitig bedeutet das Werk einen Neuanfang: Als erstes Clueso-Album erscheint es auf seinem neu gegründeten Label Text und Ton. "Es war eine logische Konsequenz: Wir haben uns über die Jahre immer dafür eingesetzt, dass wir irgendwann die volle Entscheidungsfreiheit haben."

Interviews

News

Alben

Videos

Stadtrandlichter
Freidrehen
Zu schnell vorbei
Wart mal

Fotogalerien

Chiemsee Reggae 2011 Unser Fotograf war beim Vorzeige-Emcee auf der Bühne.

Unser Fotograf war beim Vorzeige-Emcee auf der Bühne., Chiemsee Reggae 2011 | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Unser Fotograf war beim Vorzeige-Emcee auf der Bühne., Chiemsee Reggae 2011 | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Unser Fotograf war beim Vorzeige-Emcee auf der Bühne., Chiemsee Reggae 2011 | © laut.de (Fotograf: Michael Grein) Unser Fotograf war beim Vorzeige-Emcee auf der Bühne., Chiemsee Reggae 2011 | © laut.de (Fotograf: Michael Grein)

Live in Köln 2004 Anheizen für Fanta Vier in der Kölnarena.

Anheizen für Fanta Vier in der Kölnarena., Live in Köln 2004 | © LAUT AG (Fotograf: Peter Wafzig) Anheizen für Fanta Vier in der Kölnarena., Live in Köln 2004 | © LAUT AG (Fotograf: Peter Wafzig) Anheizen für Fanta Vier in der Kölnarena., Live in Köln 2004 | © LAUT AG (Fotograf: Peter Wafzig) Anheizen für Fanta Vier in der Kölnarena., Live in Köln 2004 | © LAUT AG (Fotograf: Peter Wafzig) Anheizen für Fanta Vier in der Kölnarena., Live in Köln 2004 | © LAUT AG (Fotograf: Peter Wafzig) Anheizen für Fanta Vier in der Kölnarena., Live in Köln 2004 | © LAUT AG (Fotograf: Peter Wafzig) Anheizen für Fanta Vier in der Kölnarena., Live in Köln 2004 | © LAUT AG (Fotograf: Peter Wafzig) Anheizen für Fanta Vier in der Kölnarena., Live in Köln 2004 | © LAUT AG (Fotograf: Peter Wafzig) Anheizen für Fanta Vier in der Kölnarena., Live in Köln 2004 | © LAUT AG (Fotograf: Peter Wafzig) Anheizen für Fanta Vier in der Kölnarena., Live in Köln 2004 | © LAUT AG (Fotograf: Peter Wafzig)

Termine

Fr 28.11.2014 Braunschweig (Volkswagenhalle)
Sa 29.11.2014 Köln (Lanxess Arena)
Mo 01.12.2014 München (Zenith)
Di 02.12.2014 Stuttgart (Porsche Arena)
Fr 05.12.2014 Berlin (Max-Schmeling-Halle)
  • Offizielle Seite

    Cluesos Homepage, sehr warm und natürlich.

    http://www.clueso.de
  • Facebook

    Clueso im sozialen Netzwerk.

    https://www.facebook.com/clueso.musik?fref=ts
  • Zughafen

    Infos zu Clueso und anderen Künstlern des Zughafen-Kollektivs.

    http://www.zughafen.de/

Noch keine Kommentare