Porträt

laut.de-Biographie

Bausa

"Dreifarbenhaus" heißt Bausas Debütalbum. Es erzählt davon, "zwischen Gut und Böse festzuhängen. Genau das ist nämlich auch meine Geschichte." Lange bevor der MC über Haftbefehls Bruder Capo an die Wichtigen im Rapgame gerät und seine erste EP "Seelenmanöver" veröffentlicht, ringen diese zwei Kräfte um ihn.

Joshi Mizu & Bausa: Neues Video zu "Fress mich satt"
Joshi Mizu & Bausa Neues Video zu "Fress mich satt"
Bausa und Joshi Mizu fressen sich satt an Frauen, Drogen und den Likes bei Instagram.
Alle News anzeigen

Eine wichtige Rolle spielt dabei der Erstkontakt mit Hip Hop und R&B. Der gebürtige Saarländer (Jahrgang 1989) zieht mit der Familie in der Kindheit häufig um. Schließlich landet er in Stuttgart. "Rap war dort allgegenwärtig", erklärt der MC mit der prägnanten Stimme. Bis aus seinen harten Battlerap-Anfängen ein beim Majorlabel gezeichneter Trap- Newschooler wird, vergeht allerdings einige Zeit.

Mit 16 nimmt Bausa den ersten komplett eigenen Track auf. "Alle im Raum waren komplett geschockt, weil ich vorher noch nie einen Song gemacht hatte, aber schon so krass war", erinnert der sich stolz. Pläne fürs eigene Mixtape werden aber zwangsweise auf Eis gelegt: Der Jugendliche ist seinerzeit auf Krawall gebürstet und landet im Erziehungsheim. Doch auch dort hat Bausa Anpassungsprobleme. Nach etwa einem Jahr wird er wieder an die frische Luft gesetzt - ohne Schulabschluss.

Wider die destruktiven Kräfte in ihm wendet der Stuttgarter sich zeitweilig von der Musik ab und einer Ausbildung auf dem zweiten Bildungsweg zu. Erst mit 19 setzt er seine Inspirationen wieder in eigene Musik um: Aus seiner neugewonnenen Neigung zu Motown-Songs, Soul und Funk erwächst zusammen mit der alten Liebe Hip Hop erst ein eigenes Studio und schließlich "Seelenmanöver". Darauf verbindet Bausa klassischen Deutschrap mit Elementen von Trap und Soul zu einem modern kickenden Sound.

Bausa - Dreifarbenhaus Aktuelles Album
Bausa Dreifarbenhaus
Vom schmalen Grat zwischen Hoffnung und Dreck.

Das Feedback fällt grandios aus, was "mich extrem motiviert hat, genau so weiterzumachen." Wenig später ist Bausa auf Songs mit Haftbefehl, Celo & Abdi, Sido sowie Miss Platnum zu hören. RAF Camora & Bonez MC buchen Bausa für den Tournee-Supportslot. Und das "Dreifarbenhaus" gehört relativ plötzlich zu den meistbesprochenen Deutschrap-Platten des Jahres. Man darf demnach wohl sagen: Sieht alles eher nach Gut denn nach Böse aus.

News

Alben

Surftipps

  • Facebook

    Netzwerk.

    https://www.facebook.com/bausamusic

Noch keine Kommentare