Porträt

laut.de-Biographie

Angelika Turo

Bescheidenheit ist eine Zier, die nicht jedermanns Sache ist. Angelika Turo zumindest hält nichts davon, ihr Licht unter den Scheffel zu stellen.

DSDS 2016: Zehn bleiben übrig Aktuelle News
DSDS 2016 Zehn bleiben übrig
Castings und Recall sind überstanden, die Top Ten stehen fest. Einer der verbliebenen Kandidaten wird Deutschlands neuer "Superstar". Hilfe.

Als sie 2016 bei "Deutschland sucht den Superstar" zu ihrem letzten Auftritt im Recall antritt, sieht sie sich längst nicht mehr im Wettstreit mit den übrigen Kandidaten: "Meine Konkurrenz, das sind Michelle und Vanessa", gibt sie selbstbewusst zu Protokoll.

An ihrer Auswahl sieht man schon: Angelika hat sich dem Schlager verschrieben. Mit Talentshows hat sie ebenfalls Erfahrung: In ihrem Herkunftsland Polen hat sie bereits viele absolviert und einige davon gewonnen.

Angelika Ewa Turo erblickt das Licht der Welt am 26. Juni 1988 in Marienfelde. Mit fünf Jahren fängt sie zu singen an. Ihre Gesangslehrerin erkennt und fördert ihr Talent. Bald steht Angelika auf der Bühne, in den Reihen ihrer Girlband Balbiny, aber auch solo.

2002 übersiedelt die Familie nach Duisburg. Hierf schließt Angelika die Schule ab und tritt eine Ausbildung zur Zahnarzthelferin an. Ihrer Leidenschaft, dem Schlager, bleibt sie darüber trotzdem treu: Die hat Angelika gepackt, als sie mit Hilfe einer vom Vater geschenkten CD von Andrea Berg Deutsch lernte.

"Besser als das Casting von Beatrice Egli", urteilt Dieter Bohlen über Angelikas ersten Auftrit vor der DSDS-Jury. Weil Angelika ihn als Jury-Joker gewählt hat, reichen seine und Michelles Zustimmung für das Ticket in die nächste Runde.

Dort allerdings hat die ambitionierte Kandidatin einen Lauf - wohl auch, weil sie unentwegt Schlagernummern zugeschanzt bekommt. Ihr Partner in der letzten Recall-Runde, Tobias Soltau, hat mit dem Roland Kaiser-Maite Kelly-Duett "Warum Hast Du Nicht Nein Gesagt" deutlich mehr Mühe. Für Angelika dagegen: ein Heimspiel, das sie sicher in die Top Ten befördert.

Doch dann macht ihr die Biologie einen Strich durch die Rechnung: Noch ehe die Event-Shows anstehen, stellt Angelika fest, dass sie ein Baby erwartet, ihr zweites bereits. Sie räumt freiwillig das Feld und macht ihren Platz unter den letzten zehn für Ramona Mihajilovic frei.

News

Surftipps