Porträt

laut.de-Biographie

Marco Resmann

Elektronische Musik bildet seit den frühen 90er Jahren den Dreh- und Angelpunkt im Leben von Marco Resmann. Der Berliner durchlebt die klassische Laufbahn: von den durchfeierten Erfahrungen als Clubgänger, das Ausprobieren als Discjockey an Plattenspielern und Mixern, über einfache selbst programmierte Beats bis hin zum Leben als professioneller DJ, Produzent und Labelbetreiber in Personalunion.

Bekanntheit erlangt Resmann zum einen als Resident-DJ im Berliner Club Watergate, zum anderen als Teil des Minimal-Techno-Projekts Pan-Pot, des House-Duos Luna City Express und an der Seite von Daniel Dreier unter dem Pseudonym Phage & Dreier.

2005 startet Marco Resmann seine Zusammenarbeit mit Dreier mit dem Release der Maxi "Salt And Vinegar" auf dem Berliner Label Highgrade Records. Rund zwei Jahre besteht das Projekt. In dieser Zeit releasen Phage & Dreier außerdem noch bei Klang Elektronik und Sender Records, bevor sie ihre Kooperation 2007 nicht weiter fortsetzen.

Mit ein Grund dafür liegt im wachsenden Erfolg des stärker housig-ausgerichteten Projekts Luna City Express begründet, das Resmann ebenfalls 2005 zusammen mit Norman Weber aus der taufe hebt und das seither auf Matthias Tanzmanns Label Moonharbour Recordings beheimatet ist.

Ab 2007 erschließt sich Marco Resmann zwei weitere Spielwiesen: Zum einen startet er seine Solokarriere mit der Maxi "Watercolour" auf Anja Schneiders Label Mobilee. Zum anderen ruft er mit Marcus Meinhardt Upon.You ins Leben.

Auf dem eigenen Label erscheinen in den kommenden Jahren Produzenten wie Ruede Hagelstein, Format B, Guido Schneider, Mathias Kaden, Lee Jones und Steve Lawler. Der Fokus der Upon.You-Releases liegt dabei ganz eindeutig auf ihrem Einsatz im Club. Hier zeigt sich Marco Resmann eben als leidenschaftlicher Discjockey.

Genau diese Passion bringt ihm eine Residency im Berliner Watergate ein, wo er einmal monatlich am Mixer steht. Wie hoch die Wertschätzung ist, die man ihm dort entgegenbringt, zeigt sich 2012: Für die zehnte Folge der Watergate-Clubcompilation engagieren die Macher Resmann. Der stellt Klassiker wie Ricardo Villalobos' "808 The Bassqueen" an die Seite aktueller Tracks von Kollektiv Turmstrasse - oder sich selbst.

Alben

  • Facebook

    Hier hält er seine Fans auf dem Laufenden.

    https://www.facebook.com/mresmann
  • Upon.You Records

    Weitere Infos auf seiner Labelseite.

    http://www.uponyou-records.com/

Noch keine Kommentare