Porträt

laut.de-Biographie

Kollektiv Turmstrasse

Die durchdachte Leichtigkeit, mit der das Kollektiv Turmstrasse den Groove in seinen Tracks zur Entfaltung bringt, macht die Musik des Produzentenduos so sympathisch. Auf einen guten Flow vertrauen Christian Hilscher und Nico Plagemann auch sonst bei wichtigen Fragen im Leben, frei nach dem alten Swinger-Club Motto: "Alles kann, nichts muss." Das zumindest legt ein Blick auf die Laufbahn der beiden Produzenten nahe.

Kollektiv Turmstrasse - Rebellion der Träumer Aktuelles Album
Kollektiv Turmstrasse Rebellion der Träumer
Überraschend mutige Sounds abseits der Tanzfläche.

Hilscher und Plagemann lernen sich in ihrer Heimat Mecklenburg-Vorpommern auf einer Party kennen, wo sie als DJ und Live-Act auftreten. Die gute Chemie des Abends mündet später in einer Wohngemeinschaft. Dort arbeiten die beiden an eigenen Tracks.

Als der Schritt an die Öffentlichkeit ansteht und schnell ein Name her muss, fällt die Wahl auf die WG-Adresse in der Turmstraße. Den ersten Einblick in ihr musikalisches Schaffen gewähren Hilscher und Plagemann 2004 mit der EP "New Weakness" auf dem Netlabel No Response.

2006 gründen sie mit Musik gewinnt Freunde ihr eigenes Label. "Es sollte nur eine einzige Platte werden mit einer sehr kleinen Stückzahl", sagen die beiden im Interview. Was zunächst als kurzzeitige Maßnahme zur Vinyl-Veröffentlichung erster Tracks gedacht ist, bringt den Stein dann allerdings erst richtig ins Rollen.

Das Turmstrasse-Release erreicht auch das Kölner Label Kompakt, wo man sich entschließt, den Vertrieb für die Newcomer zu übernehmen. Nach diesem Ritterschlag dauert es nicht lange, bis die Nachfrage nach weiteren Kollektiv Turmstrasse-Tracks in Gang kommt und selbige auf Musik bringt Freunde folgen.

Aktuelles Interview
Kollektiv Turmstrasse "Das Amnesia war das Jahres-Highlight!"
Christian und Nico über das ruhigere neue Album und ihr Ibiza-Debüt.

Mit dem Umzug nach Hamburg ergeben sich weitere Möglichkeiten für das Duo. Beste Beziehungen unterhalten sie beispielsweise zu Solomuns Label Diynamic. Dort veröffentlichen sie ihre Tracks genauso wie auf Ostwind und Connaisseur. Dort erscheinen 2007 auch ihre beiden Clubhits "Grillen Im Park" und "Tristesse".

Zwei Jahre später rückt sie ein Compilation-Beitrag auf Sven Väths Label Cocoon auch international in den Blickpunkt.

Mit ihrem Debütalbum "Rebellion Der Träumer" bringen Kollektiv Turmstrasse 2010 ihre ruhige Seite zum Klingen. Die chilligen Listening-Tracks markieren eine deutliche Zäsur zu den bisherigen Veröffentlichungen, die ihre Heimat ganz eindeutig auf der Tanzfläche haben.

Interviews

Alben

  • MySpace

    Immer auf dem aktuellsten Stand.

    http://www.myspace.com/turmstrasse

Noch keine Kommentare