Porträt

laut.de-Biographie

Egotronic

Die Bandgeschichte von Torsun beginnt recht früh. Im zarten Alter von dreizehn spielt er in seiner ersten Punkband, damals noch klassischen Deutschpunk. Für eine Band aus der Kleinstadt Bensheim südlich von Frankfurt keine schlechte Stilrichtung. Bald entdeckt Torsun den Hardcore für sich und sattelt um. Er spielt Ende der Achtziger, Anfang der Neunziger Jahre in der Hardcoreband Face Reality mit. Noch Anfang der Neunziger Jahre gründet er die Punkband Kalte Zeiten mit. Mit dieser Band gewinnt er erste Tourerfahrungen und macht erstmals Aufnahmen.

Schweiz: Musiker über das Abstimmungsergebnis
Schweiz Musiker über das Abstimmungsergebnis
Im Alpenland wurde wieder votiert, diesmal über Zuwanderungsbeschränkung. Die halbe Welt regt sich über unsere eidgenössischen Nachbarn auf.
Alle News anzeigen

Nach einer Weile beschließt er den Alleingang, weil er mehr in Richtung Synthiesound gehen möchte. Mit Enter Hoerm, einem Freund aus einem Punkerhaus in Bensheim, gründet er Verstrahlte Sektorkids, die eine Mischung aus Punk und Neue Deutsche Welle spielen. Doch schon bald hat Torsun keinen Bock mehr auf die Band, da ihm ihre Dynamiken generell nicht so sehr liegen. Er gründet 1996 alleine König Ego, ersten Output spielt der Autodidakt komplett alleine ein. Diese Band geht sehr in Richtung Pop, erst Recht, als zwei Technomusiker einsteigen. Allerdings zerschlägt sich das Projekt auch bald, der Name bleibt jedoch vorerst.

Vorbilder für Torsun sind in dieser Zeit die Platten "Neu" und "70 Minuten Musik Ungeklärter Herkunft" von Andreas Dorau. Sie sind für ihn der Knackpunkt, dass Torsun nur noch elektronische Musik machen will. Mit Hoerm und einem dritten Mitstreiter betreibt er König Ego weiter. Hoerm und Torsun ziehen jedoch bald darauf nach Kassel um, so dass König Ego auch in dieser Besetzung nicht lange hält. Torsun betreibt König Ego vorerst wieder allein und nennt es Ende 2000 in Egotronic um. Die Band mit dem C64-Sound ist geboren. "Zu Anfang war das fast ein Dogma, da habe ich fast ausschließlich C64-Sounds gemacht," erinnert sich Torsun.

Mit einem alten Atari, einem Akai-Sampler und einem C64 sampelt Torsun Spielesounds und bearbeitet sie mit einer C64-Soundsoftware. Die Musik ist gewöhnungsbedürftig, und so will zuerst kein Mensch Egotronic buchen, erst ab Ende 2001 spielen Egotronic öfter live. Hoerm ist irgendwann wieder mehr dabei und wird so zum zweiten festen Mitglied von Egotronic. Ein erster Track wird 2002 für den Sampler "Geräusche Für Den Tag Danach" beigesteuert.

Egotronic - Die Natur Ist Dein Feind
Egotronic Die Natur Ist Dein Feind
Gegen Natur, Kommerz und Vollidioten-Bands.
Alle Alben anzeigen

Eigene Gehversuche mit einem Label scheitern für Torsun recht schnell, weswegen er sich in der Folge wieder voll auf Egotronic konzentriert. 2003 steigt der Songwriter dann auf PC um und mit der Zeit verändert sich der Klang von Egotronic. Gitarren kommen hier und da hinzu, Egotronic sind zweifelsohne experimentierfreudig.

Eine Konstante der Band ist ihre politische Positionierung. Im Umfeld der antideutschen Fraktion innerhalb der Linken müssen Egotronic mitunter viel diskutieren, bei Konzerten kommt es hin und wieder zu Streitigkeiten mit dem Publikum. Musikalisch beteiligen sich Egotronic 2003 und 2005 an weiteren Samplern, 2005 landet die Nummer "Luxus" beim Hamburger Label Audiolith. Die Zuständigen entscheiden, dass sie mit Egotronic zusammen arbeiten wollen.

Im Herbst 2005 touren Egotronic erstmals in Russland, wo sie ganz ohne Album gefeiert werden wie Helden. Das Album "... Die Richtige Einstellung" wird in Hamburg im Studio von Plemo aufgenommen und erscheint als Mischung von alten und neuen Songs im April 2006. Kurz zuvor hat Torsun deutschlandweit Schlagzeilen mit einer eigenen Version des englischen Fußballlieds "Ten German Bombers" gemacht.

Schon im Sommer 2007 geht Torsun zurück ins Studio, um mit Johnny Weltraums Hilfe das zweite Album einzuspielen. "Lustprinzip" erscheint im Oktober und enthält elf Tracks, unter anderem den Publikumsliebling "Raven Gegen Deutschland".

Auf die Unterstützung von Hoerm muss Torsun in Zukunft verzichten, der kümmert sich ab Mitte des Jahres wieder verstärkt um sein Studium. Eine gute Gelegenheit, den Liveauftritt neu zu konzipieren. Mit der neuen Platte heißt das Lineup kt&f am Rechner, Endi am Umhängekeyboard und Torsun am Mikro. Diese Formation feiert am 25.10. im Berliner Eel Pie Premiere.

Im Sommer 2008 geht für Torsun so etwas wie ein Jugendtraum in Erfüllung. Er singt zusammen mit Walter Schreifels, seinem Helden aus Gorilla Biscuits-Tagen, eine Nummer des neuen Albums ein, das im Herbst erscheint.

News

Alben

Videos

Die Band der Vollidioten (feat. Crackhuren-Chor)
Kriegserklärung
Wie lange?
Noch nicht vorbei

Fotogalerien

"Raven gegen Deutschland" Egotronic 2011 live in Konstanz.

Egotronic 2011 live in Konstanz., "Raven gegen Deutschland" | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Egotronic 2011 live in Konstanz., "Raven gegen Deutschland" | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Egotronic 2011 live in Konstanz., "Raven gegen Deutschland" | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Egotronic 2011 live in Konstanz., "Raven gegen Deutschland" | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen)

Live In Konstanz Raven gegen Deutschland in der Kantine.

Raven gegen Deutschland in der Kantine., Live In Konstanz | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Raven gegen Deutschland in der Kantine., Live In Konstanz | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Raven gegen Deutschland in der Kantine., Live In Konstanz | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Raven gegen Deutschland in der Kantine., Live In Konstanz | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Raven gegen Deutschland in der Kantine., Live In Konstanz | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Raven gegen Deutschland in der Kantine., Live In Konstanz | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Raven gegen Deutschland in der Kantine., Live In Konstanz | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen)

Noch keine Kommentare