Porträt

laut.de-Biographie

John 5

John William Lowery wurde am 31. Juli in Grosse Point, Michigan geboren und erreicht unter seinem Pseudonym John 5 einen durchaus gewichtigen Status in der Alternative- und Metal-Szene.

John 5 - God Told Me To Aktuelles Album
John 5 God Told Me To
Plugged und unplugged im fröhlichen Wechsel.

Nachdem er im Alter von sieben Jahren zum ersten Mal eine Gitarre in der Hand gehalten hat, zieht er mit 17 nach Los Angeles und arbeitet dort als Session-Gitarrist. Dort macht er die Bekanntschaft mit Produzent Bob Marlette, der ihm diverse Soundtracks für Fernsehproduktionen, Filme und auch Werbespots zuspielt, aber auch den Job als Aushilfsgitarrist bei Lita Ford, um für KISS zu eröffnen.

Über ein paar Umwege landet John 1996 schließlich bei Rob Halford, der gerade bei Judas Priest ausgestiegen ist und seine Band 2wo auf die Beine stellt. Er schreibt mit ihm das "Voyeurs"-Album und geht damit auf Tour, bevor sich die Band bereits wieder auflöst. War das bereits ein guter Einstieg in die Rock- und Metalwelt, steht der Ritterschlag noch bevor.

David Lee Roth holt sich John 1998 als Gitarrist für das Album "DLR Band". In einer Reihe mit Eddie Van Halen, Steve Vai, Jason Becker und Steve Hunter genannt zu werden, schadet nie. Während er gerade auf Tour mit Rob Halfords Soloband ist, erreicht ihn der Anruf von Marilyn Manson, der Ersatz für Zim Zum sucht.

John spielt die 'Mechanical Animal'-Tour mit Manson, auf der sich den Namen John 5 gibt. Außerdem unterschreibt er einen Vertrag für das mehrere Alben mit dem Schockrocker. 2004 verabschiedet sich John von Manson und arbeitet an seiner eigenen Band namens Loser.

Das Debütalbum steht 2005, genauso wie ein Deal mit Island Records. Allerdings ist John auch bei Rob Zombie aktiv und als er bei Loser seinen Hut nimmt, haben auch Island Records keinen Bock mehr und die Band ist erledigt. Noch bevor er aber bei Rob Zombie einsteigt, veröffentlicht John 2004 sein Solodebüt "Vertigo".

Genau wie auf den folgenden Soloalben, holt sich John diverse Gäste von Steve Vai oder Joe Satriani über Billy Sheehan bis Tommy Clufetos auf seine Scheiben, die durchgehend instrumental sind. Seit 2005 ist er als fester Gitarrist bei Rob Zombie, arbeitet aber nebenher regelmäßig an eigenen Veröffentlichungen.

Des weiteren schreibt er auch Songs für Musiker wie Sebastian Bach, Filter oder Lynyrd Skynyrd aber auch Ricky Martin oder Rod Stewart.

Alben

  • John 5

    Offizielle Homepage

    http://www.john-5.com/
  • John 5@youtube

    Der eigene youtube-Kanal

    http://www.youtube.com/john5official

Noch keine Kommentare