Porträt

laut.de-Biographie

Jermaine Dupri

"Wenn irgendeiner das, worüber ich meinen Songs spreche, in Frage stellt, dann soll er zu mir nach Atlanta kommen und sich überzeugen. Die Ferraris, Bentleys, Porsches, das Gold, die Diamanten, die Ringe – ich hab sie! Ich bin reich, und das ist, was ich sein will." (Jermaine Dupri)

Der Reichtum von Mister Dupri ist hart erarbeitet. Seit den späten 80ern produziert er Hits am Fließband und führt mit Ostküsten-Pendant Puff Daddy die Rap/R'n'B-Szene an. Ob nun die Popdiven Mariah Carey und Janet Jackson, die Soulkolleginnen Aretha Franklin und Whitney Houston, die Gruppen Jagged Edge, New Edition Dru Hill und TLC oder die Rapper(innen) MC Lyte, Notorious BIG, Da Brat, Lil' Bow Wow und Cappadonna, sie alle setzen zuweilen auf Beats aus dem Hause Dupri. Doch angefangen hat sein Erfolg mit dem Hip Hop-Kiddie-Duo Kriss Kross.

Mit 17 Jahren entdeckt JD bei einem Citybummel in seiner Heimatstadt Atlanta das Kinderrapduo Kriss Kross. Wie er nur am Aussehen der Beiden ihr Potential erkennt, bleibt wohl sein Geheimnis. Fakt ist, dass die erste Single "Jump" zum absoluten Welthit wird und Kriss Kross mit Vanilla Ice zum Inbegriff des gecasteten One-Hit-Wonders im Rapbereich. Umgedrehte Hosen zum Beispiel trägt ja heutzutage keiner mehr. Doch damals sind sie die heißesten "Cats on the Block" und touren mit Jermaine als DJ durch die USA.

"Ich möchte eines Tages mit Quincy Jones auf einer Stufe stehen", sehnt sich JD schon vor dem Kriss Kross-Durchbruch nach großen Musikmeriten. So macht er schon sehr früh seine ersten Erfahrungen im Showbiz. Der Teenager steht als Tänzer für die Old-School-Ikonen Whodini, Doctor Ice und UTFO auf der Bühne und produziert mit 14 "It Ain't Where You From Is Where You At" für Silk Tymes Leather seinen ersten Song. Und deshalb steht für ihn auch außer Frage, dass er trotz "Jump" weiter an seinem Ziel arbeitet.

Er lernt Da Brat kennen und auf deren erste Hit-Single "Funkdafied" probiert sich JD auch am Rappen. Kurze Zeit später gründet er im Alter von 18 seine erste Plattenfirma, die er später zu So So Def Records ausbaut. Die Superstars stehen jetzt Schlange, um sich ein paar Hits bei ihm abzuholen. Jermaine nutzt danach seinen steigenden Einfluss, um auch Acts aus Atlanta eine Chance zu bieten. Lil Bow Wow, Jagged Edge, Da Brat, Dru Hill und Xscape sind wohl die bekanntesten Künstler aus seinem Haus. 20 Gold-und Platinauszeichnungen zieren bist jetzt seine Villawände.

Eine dieser Platten ist selbst für den verwöhnten Dupri etwas besonderes. Sein Solo-Debut "Jermaine Dupri Presents Life In 1472" verkauft sich über eine million Mal. JD zeichnet für alle Songs verantwortlich und veredelt diese auch mit seinen Raps. Gestandene Emcees wie Nas, Jay-Z, Snoop Dogg, Too Short oder DMX besuchen Jermaine in seinem Geldschwimmbecken. Drei Jahre und unzählige Hits später steht im November 2001 sein zweites Solowerk "Instructions" in den Läden. Doch trotz Jadakiss, Ludacris, Da Brat, Kurupt Usher und Nate Dogg kann das Album nicht an den kommerziellen Erfolg des Erstlings anknüpfen. Nach zwei Wochen befindet sich "Instructions" nur in den Niederungen der Billboardcharts auf Platz 30. Ganz im Gegensatz zu seiner Gruppe Jagged Edge, deren Video ordentlich auf MTV rotiert.

Alben

Jermaine Dupri - Instructions: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 1 Punkte

2001 Instructions

Kritik von Stefan Johannesberg

Der Westküsten-Puff Daddy über Ferraris, Frauen und Diamanten. (0 Kommentare)

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare