Porträt

laut.de-Biographie

Elis

2002 lösen sich die Erben Der Schöpfung nach dem Debüt "Twilight" mehr oder weniger auf und Keyboarder Oliver Falk sichert sich die Rechte an dem Namen. Den übrigen Mitgliedern, die beiden Gitarristen Pete Streit und Jürgen Broger, Basser Tom Saxer und Drummer Franco Koller, bleibt so nichts anderes übrig, als gemeinsam mit Sängerin Sabine Dünser eine neue Band zu gründen.

Die hört auf den Namen Elis und setzt musikalisch da an, wo Erben Der Schöpfung aufhören. Es dauert nicht lange, bis das schweizerisch-liechtensteinische Quintett einen Vertrag bei Napalm Records unterschreibt und bei Alex Krull (Atrocity/Leaves' Eyes) das Debüt "God's Silence, Devil's Temptation" aufnimmt. Der bombastische, mit ordentlich Keyboards aufgemotzte Sound erinnert an eine Schnittmenge aus Nightwish, Xandria und Theatre Of Tragedy. Neben Sabines klarer, heller Stimme übernimmt Basser Tom die typischen Growls.

Wegen ihres Namens geraten sie in Streit mit einer französischen Firma, die ihnen wegen der Namensgleichheit den Verkauf von Shirts und ähnlichem zunächst untersagt. Den Sommer über spielen Elis auf diversen Festivals und sind im Frühjahr 2004 auch mit The Vision Bleak und Eisheilig auf Tour. Im März nehmen sie Songs für das zweite Album "Dark Clouds In A Perfect Sky" auf, das auf Tour mit Atrocity und Battlelore promotet wird.

Hinter den Drums sitzt mittlerweile Max Näscher, auch Gitarrist Jürgen steigt 2005 bei Elis aus. Seinen Platz nimmt nach einer Headliner-Tour mit Visions Of Atlantis und Lyriel Christian Gruber ein. Mit neuen Mitgliedern und neuem Elan gehts an die nächste Scheibe. Doch kaum sind die Gesangsspuren auf Band erleidet Sabine am 7. Juli 2006 während einer Bandprobe eine Gehirnblutung, an der sie einen Tag später im Krankenhaus stirbt.

Nach längerer Überlegung entschließen sich Elis "Griefshire" zu veröffentlichen und anschließend mit neuer Sängerin weiterzumachen. Diese finden sie Ende Dezember 2006 in Sandra Schleret (Siegfried, Ex-Dreams Of Sanity). Sie gibt ihren Einstand auf den März-Dates mit Kotipelto und Chris Caffery, bevor sie im Herbst noch mal mit ASP auf Tour gehen. Um Sandra auch auf CD vorzustellen, erscheint die EP "Show Me The Way" mit den drei letzten Songs von Sabine sowie neuem Material mit Sandra.

2008 halten sich Elis mit Auftritten weitgehend zurück und konzentrieren sich stattdessen auf das erste Album mit ihrer neuen Sängerin. Dennoch dauert es bis Ende November 2009, ehe "Catharsis" erscheint. Für den Track "Warriors Tale" greift ihnen End Of Green-Fronter Michelle Darkness gesangstechnisch unter die Arme. Zu der Zeit geht bereits die Beauty & The Beast-Tour mit den befreundeten Leaves' Eyes, Atrocity, aber auch Sirenia und Stream Of Passion über die Bühne.

Alben

Elis - Catharsis: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2009 Catharsis

Kritik von Michael Edele

Solider Gothic-Metal mit schwachem Jennifer Rush-Cover. (0 Kommentare)

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare