Porträt

laut.de-Biographie

Eisheilig

Die Eisheiligen bezeichnen zwischen drei und fünf Namenstage, die den Frühling einläuten und mit denen der Winter erst einmal ausgedient hat. Dabei handelt es sich um die Namen von Bischöfen und Märtyrern aus dem vierten und fünften Jahrhundert.

Deutlich moderner und neuzeitlicher geben sich vier Herren aus Bochum, die sich 1998 dazu entschließen, unter diesem Namen dunkle, orchestrale Musik zu verbreiten. Namentlich sind das Sänger Dennis Mikus, die beiden Gitarristen Till Maiwald und Hardy Zenero, Basser Niklas Peternek (Bass) und Drummer Dominik Sapia. Alle haben sich schon in diversen, anderen Bands ihre Erfahrungen gesammelt, die stilistisch aber meist weit von Eisheilig entfernt sind.

Nach einem ersten, 1999 veröffentlichten Demo, melden Napalm Records aus Österreich schnell Interesse an der Band an und veröffentlichen 2001 das selbstbetitelte Debüt. Darauf bieten sie gut gemachten Gothic-Rock/-Metal, der nicht selten an HIM oder Type O Negative erinnert und manchmal auch einen leichten Rammstein-Einschlag aufweist. Auf der limitierten Sonderauflage gibt es zusätzlich noch eine interessante Coverversion von den Doors zu hören. Nach einer Tour mit L'Âme Immortelle und Garden Of Delight entscheidet sich Hardy schließlich, die Band zu verlassen; Eisheilig machen zu viert weiter.

Dem Sound schadet das jedoch überhaupt nicht, denn auf "Die Gärten Des Herrn" zeigt sich das Quartett deutlich rockiger als noch auf dem Vorgänger. Textlich spielt Dennis gerne mit christlicher Symbolik und der Frage nach Gut und Böse. Ende Februar 2004 gehen sie mit Elis und The Vision Bleak auf Tour und spielen danach noch einige Einzelgigs. Ansonsten ist es zunächst relativ ruhig um die Band und auch 2005 sieht man sie kaum live. Inzwischen wechseln sie von Napalm zu Drakkar. Dort erscheint im folgenden Jahr das Drittwerk "Elysium" und setzt den Erfolgskurs fort.

Doch auch nach dieser Veröffentlichung halten sich die Liveauftritte von Eisheilig in engen Grenzen. Allerdings spielen sie ein paar Festivals wie das Wave Gotik treffen, Bochum Total oder das Battle Of Metal. Im März 2007 verlässt Basser Niklas die Band, weil bei ihm Nachwuchs ansteht. Seinen Platz nimmt ab Juli Markus Vogler ein, der auch schon auf der nächsten Scheibe zu hören ist. "Auf Dem Weg In Deine Welt" erscheint Ende September und ist ein wenig ruhiger, als die bisherigen Sachen. Deshalb erinnert das Album hin und wieder an Wolfsheim oder Scream Silence. Die ersten Tourdates für Dezember stehen schon.

Alben

Videos

Wird alles gut
  • Eisheilig

    Offizielle Homepage.

    http://www.eisheilig.de
  • Eisheilig@MySpace

    Eat my icecram, it's MySpace.

    http://www.myspace.com/eisheiligband

Noch keine Kommentare