Porträt

laut.de-Biographie

Birdy

Covern - keine große Kunst, möchte man sagen. Eine Teenagerdisziplin. Wenn einem der Pop-Kommerz auf die Nerven geht, macht man eben dreiakkordige Punksongs draus. Der Gig im ländlichen Jugendzentrum ist damit sicher, nicht aber unbedingt der Respekt der Klassenkameraden.

Echo 2014: Helene Fischer räumt ab
Echo 2014 Helene Fischer räumt ab
Zu den weiteren Gewinnern gehörten Birdy, Adel Tawil, Beatrice Egli, Volbeat, Sportfreunde Stiller, Max Herre, Avicii und Robbie Williams.
Alle News anzeigen

Ganz anders dürfte das in New Forest im britischen Hampshire gelaufen sein. Daher stammt die junge Birdy, die 2011 mit ihrem Cover von Bon Ivers "Skinny Love" sogar die Top Ten der iTunes-Alternative-Charts in den USA, Frankreich und Deutschland erreicht. Dabei trifft sie mitten ins Herz der Anhänger des Folk-Helden.

Justin Vernons Geflirre bricht sie auf ihr Piano und ihren Gesang hinunter - und was für eine Stimme! Enorm kraftvoll und gleichzeitig zerbrechlich. Kaum zu glauben, dass Jasmine Van den Bogaerde aka Birdy süße 15 Jahre alt ist und zu dem Zeitpunkt bereits drei Jahre als YouTube-Heldin (über zehn Millionen Klicks in einem halben Jahr) durch die Blogosphäre geistert.

Den Namen Birdy verleihen ihr ihre Eltern im Babyalter. Beim Füttern reißt Jasmin ihren Schnabel so weit auf, dass sie den Namen quasi auf dem Silbertablett serviert. Im Alter von sieben Jahren beginnt sie mit Klavierstunden, ein Jahr schreibt sie erste eigene Songs, vier Jahre später kommt die YouTube-Premiere, und alles nimmt seinen Lauf. Klavier und ihre Stimme, mehr braucht sie nicht, um als das nächste Wunderkind zu gelten. Für das selbstbetitelte Debüt stehen die hochkarätigen Produzenten Schlange.

Birdy - Fire Within
Birdy Fire Within
Die fette Produktion lässt der zarten Stimme kaum noch Raum.
Alle Alben anzeigen

Rich Costey (Muse, TV On The Radio), James Ford (Arctic Monkeys, Klaxons) oder Jim Abbiss (Adele) greifen dem Teenie in London und Los Angeles bei den Aufnahmen für "Birdy" unter die Arme. Die Feuilletonisten loben im Choral. Sie sei eine "Sängerin, die so viel mehr transportiert, als nur ihren Gesang", befindet etwa die Sunday Times Culture, von ihrem "absoluten musikalischen Können" spricht das Star Magazine, das Mizz ist "in riesigem Maße beeindruckt". Das geht runter wie Öl.

Im März 2012, zwei Monate vor ihrem 16. Geburtstag, steht ihr Debüt in deutschen Regalen. Zu finden sind handverlesene Coverversionen etwa von Phoenix, The Postal Service, The National und - natürlich - Bon Iver. Außerdem greift sie aktuelle Hipster-Themen wie The XX oder The Naked And Famous auf. Ein einziger eigener Track ist dabei.

Es soll nicht der letzte sein. "Ich habe auch schon massenweise eigenes Material für ein zweites Album", kündigt Birdy noch vor Release des Debüts an - und verspricht damit nicht zu viel. Bereits Ende September 2013 erscheint mit "Fire Within" ihre erste selbst geschriebene Platte.

Aktuelles Interview
Birdy Stimme, Klavier und einen Koffer voller Cover
Das 15-jährige "Skinny Love"-Wunderkind über Natürlichkeit, ihre Idole und die Aufgabe ihrer Eltern.

Die deutlich gereifte Stimme und die kraftvollere Pop-Produktion bewahren die 1996 geborene Sängerin dabei natürlich nicht vor kleinen Restzweifeln. "Ich weiß nie, was gut und was nicht gut ist", lässt sie sich zitieren. "Ich tue nur das, was ich am meisten liebe, und da bin ich mir dann ganz sicher."

Interviews

News

Alben

Birdy - Fire Within: Album-Cover
  • Leserwertung: 3 Punkt
  • Redaktionswertung: 2 Punkte

2013 Fire Within

Kritik von Simon Langemann

Die fette Produktion lässt der zarten Stimme kaum noch Raum. (0 Kommentare)

Birdy - Birdy: Album-Cover
  • Leserwertung: 5 Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2012 Birdy

Kritik von Laura Weinert

Mit Schaukeln hätte sie das wohl nicht geschafft. (0 Kommentare)

Videos

1901
Words As Weapons
Shelter
Skinny Love

Fotogalerien

Berlin 2012 Birdy live im Roten Salon.

Birdy live im Roten Salon., Berlin 2012 | © laut.de (Fotograf: Matthias Manthe) Birdy live im Roten Salon., Berlin 2012 | © laut.de (Fotograf: Matthias Manthe) Birdy live im Roten Salon., Berlin 2012 | © laut.de (Fotograf: Matthias Manthe) Birdy live im Roten Salon., Berlin 2012 | © laut.de (Fotograf: Matthias Manthe)
  • Ihre YouTube-Präsenz

    Wo alles begann: Birdys Channel.

    http://www.youtube.com/user/OfficialBirdy
  • BBC über Birdy

    Birdy in der BBC Livelounge und nützliche Infos.

    http://www.bbc.co.uk/music/artists/1b8bdee5-783a-4eca-88e5-3e9460739546
  • Offizielle Webseite

    Infos, Videos, Tourdates.

    http://officialbirdy.com/

Noch keine Kommentare