Porträt

laut.de-Biographie

Water Lilly

In der gleichermaßen internationalen wie mondänen Schweizer Metropole Genf, im Schatten der großen Bankfilialen und der Vereinten Nationen, nimmt Ende der 90er Jahre ein kleines Biotop Gestalt an, in dem bald darauf die ersten Elektro-Pflänzchen zu spriesen beginnen. Dreh- und Angelpunkt der Genfer Technogemeinde ist das Label Mental Groove, das mit Miss Kittin, Luciano, DJ Rush und Water Lilly gleich einen ganzen Strauß unwiderstehliche Blüten präsentiert.

Water Lilly - Sputnika Aktuelles Album
Water Lilly Sputnika
Der Weltraum: unendlich schöne Klänge.

Aufgewachsen mit den Synthie-Pop Produktionen der 80er Jahre ist die Begeisterung für House und Techno schnell geweckt. 1996 startet Monica Montesinos alias Water Lilly ihre Karriere als DJane und erspielt sich schnell einen exzellenten Ruf. Drei Jahre später hat sie dann genug Equipment angesammelt, um selbst eigene Tracks produzieren zu können. Das unterkühlt-elektroide Erbe von Depeche Mode und Human League verbindet sie in ihren Produktionen mit einem herzlichen Beat, der die Tanzflächen im Laufschritt für sich einnimmt.

Ihr 12"-Debüt auf Mental Groove legt davon Zeugnis ab. "Let Me Be Your Fan" und DJ-Bookings von New York über Berlin, Lissabon und Barcelona tragen den Ruf der spanischstämmigen DJane schnell in alle Welt. 2002 landet sie als Co-Produzentin des Plastique De Rève-Tracks "Rodéo Mécanique" einen Hit auf Hells Gigolo Records und gastiert kurz darauf mit ihrer Maxi "Frenzy Flux" auf Savas Pascalidis' Lasergun Imprint.

Die langjährigen Kontakte von Water Lilly zahlen sich aus, als die Radiomoderatorin, Produzentin und DJane Remixe ihrer Tracks in Auftrag gibt. Die japanischen SM-Elektroniker von Steril schlagen das Angebot genauso wenig aus wie David Carretta, Savas Pascalidis, Autotune oder der Gold-und-Liebe-Act Mr. Lovelace. Water Lilly selbst nimmt sich im Studio Tracks von Trisomie 21, Stephan Eicher, Snax (Captain Comatose) und Die Raketen an.

Nach insgesamt sechs EPs ist die Zeit 2005 reif, um über die volle Spielzeit zu glänzen. "Sputnika", das Albumdebüt, erscheint ebenfalls bei Mental Groove und garniert neue Tracks von Water Lilly mit früheren Releases wie "You Kiss". Hallbeladene Space-Flächen, kühle Vocals und die technoiden Grooves empfehlen "Sputnika" für die Clubs, machen aber auch das Home-Listening zu einer feinen Sache.

Alben

Water Lilly - Sputnika: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

2005 Sputnika

Kritik von Daniel Straub

Der Weltraum: unendlich schöne Klänge. (0 Kommentare)

  • Water Lilly

    Sehr stylischer Netzauftritt mit DJ-Mixes, Bildern und Dates.

    http://www.waterlilly.ch
  • Mental Groove

    Kurze Info bei Mental Groove.

    http://www.mentalgroove.ch/waterlilly
  • Lasergun

    Schönes Portrait samt Diskographie bei Lasergun.

    http://www.lasergun-records.com/sites/lilly.html

Noch keine Kommentare