Porträt

laut.de-Biographie

Natalia Kills

Natalia Kills gilt Anfang 2011 als die neue Lady Gaga und das nicht ohne Grund: Sie verschreibt sich voll und ganz dem Elektro-Pop, inzeniert sich gekonnt als Gesamtkunstwerk und behält gern die kreative Kontrolle über ihre Arbeit.

Natalia Kills - Perfectionist Aktuelles Album
Natalia Kills Perfectionist
Ganz tief drin in der Hypemaschinerie.

Als Natalia Keery-Fisher (später nimmt sie den Namen ihrer Großmutter an: Natalia Cappuccini) kommt sie 1986 im Englischen Bradford zur Welt. Mit 14 verlässt sie die Schule und zieht nach London, um sich dort als Schauspielerin durchzuschlagen.

Bis 2003 übernimmt sie verschiedene Rollen in britischen Serien und kommt erstmals in Kontakt mit dem Genre der Filmmusik. Natalia beginnt, selbst zu komponieren und einige ihrer Songs finden tatsächlich Verwendung im Fernsehen.

Im selben Jahr unterschreibt sie einen Plattenvertrag bei Adventures In Music. Ihre erste Single "Don't Play Nice" erscheint 2005 und erreicht immerhin Platz elf der UK-Charts. Aufgrund finanzieller Probleme des Plattenlabels, kann Natalia Cappuccini sich ihrer vertraglichen Verpflichtungen entledigen und die Kontrolle über ihre Arbeit fortan weitgehend selbst ausüben.

Aktuelles Interview
Natalia Kills "Ich mache mein eigenes Ding"
Die Newcomerin über Lady Gaga, Perfektionismus und die Arbeit mit Will.I.Am.

Das Jahr 2008 erweist sich schließlich als Wendepunkt in ihrer Karriere: Kult-Blogger Perez Hilton stößt im Internet auf Natalia und veröffentlicht ein Demo auf seiner Website. Natalias MySpace-Seite zählt auf einmal zwei Millionen Aufrufe und so reist Natalia nach Los Angeles, um ihre Karriere voranzutreiben.

Will.I.Am, Produzent, Black Eyed Peas-Mitglied und Autotune-Fan, entdeckt dort die talentierte Sängerin und nimmt sie sofort unter seine Fittiche. Natalia unterschreibt einen Vertrag bei Cherrytree/Interscope, dem Label von Lady Gaga, Robyn und La Roux. Ab jetzt nennt sie sich Natalia Kills.

Unter diesem Namen erscheint 2009 die erste Single "Zombie" als Vorgeschmack auf ihr Album
"Perfectionist", das sie im April 2011 nachschiebt. Darauf zeigt sich neben einigen anderen Produzenten vor allem die Handschrift von Martin "Cherry Cherry Boom Boom" Kierszenbaum, der auch für Lady Gaga tätig ist, stilprägend für ihr Debüt. Als Support von Kelis kann Natalia Kills ihren Bekanntheitsgrad weiter ausbauen.

Ihre Musik beschreibt Natalia als "aggressive, provokative, dunkle Popmusik" mit Einflüssen der Eurythmics, Depeche Mode, Kate Bush und Alanis Morissette. Die Orientierung an Dancefloor-Beats in Kombination mit Kills' extravagantem Auftreten rufen nicht nur die bereits erwähnten Vergleiche mit Lady Gaga, sondern auch mit Rihanna auf den Plan.

Nach wie vor hält sie auch an ihrer Leidenschaft für den Film fest und produziert eine Kurzfilmreihe mit dem Titel "Love Kills XX", mit denen sie ihre Gedanken und Träume visuell verarbeitet.

Natalia Kills lebt ihre Kreativität auf verschiedenen Ebenen aus: "Wenn jemand 100% seiner Leidenschaft gibt, sagen wir auf Englisch 'You killed it'. Und das mache ich auch. Ich bin Perfektionistin. Ich gebe immer 100%, egal, was ich tue."

Interviews

Alben

Videos

Love, Kills xx - Episode 2
Zombie
Mirrors
Free

Fotogalerien

Fotoshooting in Köln Natalia Kills stellt sich unserem Fotoshooting

Natalia Kills stellt sich unserem Fotoshooting, Fotoshooting in Köln | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Natalia Kills stellt sich unserem Fotoshooting, Fotoshooting in Köln | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Natalia Kills stellt sich unserem Fotoshooting, Fotoshooting in Köln | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Natalia Kills stellt sich unserem Fotoshooting, Fotoshooting in Köln | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Kurz und knackig in Köln Natalia Kills startet als Support für Robyn in Köln

Natalia Kills startet als Support für Robyn in Köln, Kurz und knackig in Köln | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Natalia Kills startet als Support für Robyn in Köln, Kurz und knackig in Köln | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Natalia Kills startet als Support für Robyn in Köln, Kurz und knackig in Köln | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Natalia Kills startet als Support für Robyn in Köln, Kurz und knackig in Köln | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Natalia Kills startet als Support für Robyn in Köln, Kurz und knackig in Köln | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Natalia Kills startet als Support für Robyn in Köln, Kurz und knackig in Köln | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Natalia Kills startet als Support für Robyn in Köln, Kurz und knackig in Köln | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Natalia Kills startet als Support für Robyn in Köln, Kurz und knackig in Köln | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Natalia Kills startet als Support für Robyn in Köln, Kurz und knackig in Köln | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Natalia Kills startet als Support für Robyn in Köln, Kurz und knackig in Köln | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Natalia Kills startet als Support für Robyn in Köln, Kurz und knackig in Köln | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Natalia Kills startet als Support für Robyn in Köln, Kurz und knackig in Köln | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Natalia Kills startet als Support für Robyn in Köln, Kurz und knackig in Köln | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Natalia Kills startet als Support für Robyn in Köln, Kurz und knackig in Köln | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Natalia Kills startet als Support für Robyn in Köln, Kurz und knackig in Köln | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Natalia Kills startet als Support für Robyn in Köln, Kurz und knackig in Köln | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Natalia Kills startet als Support für Robyn in Köln, Kurz und knackig in Köln | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Pressefotos Die neue Lady Gaga?

Die neue Lady Gaga?, Pressefotos | © Universal (Fotograf: ) Die neue Lady Gaga?, Pressefotos | © Universal (Fotograf: ) Die neue Lady Gaga?, Pressefotos | © Universal (Fotograf: ) Die neue Lady Gaga?, Pressefotos | © Universal (Fotograf: ) Die neue Lady Gaga?, Pressefotos | © Universal (Fotograf: ) Die neue Lady Gaga?, Pressefotos | © Interscope/Universal (Fotograf: ) Die neue Lady Gaga?, Pressefotos | © Universal (Fotograf: )

Noch keine Kommentare