Porträt

laut.de-Biographie

Mourning Caress

Shouter Gerrit Mohr und Drummer Dominik Schlüter gründen ihre Band 1998 in Münster. Da sich mit Drums und Geschrei allein nicht viel ausrichten lässt, müssen aber noch eine oder zwei Klampfen her.

Die finden sich in Gesellschaft der beiden Gitarristen Benedikt Bjarnason und Florian Erhart sowie Basser Daniel Busche. Der Grundstein ist gelegt. Bereits ein Jahr nach der Gründung legen sie mit "The Divine Grave" ihre erste EP vor und beeindrucken diverse Magazine.

Musikalisch orientieren sich Mourning Caress deutlich an schwedischen Vorbildern wie Dark Tranquillity oder frühen den In Flames, auf diversen Gigs mit Tankard, Night In Gales oder Blood Red Angel zeigen sie ihre Klasse.

Kaum ein Jahr später folgt eine weitere EP, die vom Sound her professioneller klingt und auf der man Mourning Caress deutlich anmerkt, dass sie sich in Sachen Songwriting ein gutes Stück weiter entwickelt haben. Auch der zweite Silberling schneidet in einschlägigen Postillen gut bis sehr gut ab. So melden sich bald die ersten Labels. Den Zuschlag erhalten die spanischen Arise Records.

Im November 2001 geht es zu Andy Classen (Tankard/Krisiun/Legion Of The Damned) ins Stage One Studio. Dort nehmen Mourning Caress ihr offizielles Debüt "Imbalance" auf und lassen es in den finnischen Finnvox Studios abmischen. Um die Sache wirklich rund zu machen, stammt das Cover auch noch von Dark Tranquillity-Gitarrist Niklas Sundin, der wieder tolle Arbeit abliefert.

Die im März 2002 erscheinende Scheibe kann sich absolut hören lassen. Dank eines guten Schusses Rock'n'Roll hat man sich etwas von den großen Vorbildern gelöst. Das zeigen Mourning Caress auch live und sichern sich den ein oder anderen Vorposten im Programm von Dew-Scented, God Dethroned oder Delirious.

Auf dem Summer Breeze 2002 treten sie auf und spielen zudem ein paar Gigs mir The Forsaken oder Burden Of Grief. Allerdings wartet man auf eine anständige Tour vergebens, auch in den folgenden Jahren beschränken sich Mourning Caress auf Einzelgigs und einzelne Festivals, spielen in Istanbul 2004 sogar auf der selben Bühne wie Slayer.

Allerdings wird es dann relativ ruhig um Mourning Caress. Der Deal mit Arise ist seit 2003 Geschichte, ein neuer ist nicht in Sicht. Auch Gitarrist Flo ist seit Anfang 2005 nicht mehr dabei, Florian Albers rückt für ihn nach.

Erst 2007 sind die Holländer von Restrain Records daran interessiert, mit den Münsteranern ein neues Album zu veröffentlichen. So steht Ende Februar 2008 endlich "Inner Exile" in der Regalen.

Musikalisch hat sich bei den Jungs zum Glück nicht viel geändert. Allerdings hat Gerrit seine Shouts ein wenig umgestellt und klingt nun stellenweise wie Gerre von Tankard. Die Reaktion auf das Album fallen weitgehend positiv aus.

Trotzdem muss Gitarrist Benedikt Ende des Jahres schweren Herzens einsehen, dass er seinen Job und die Band nicht mehr unter einen Hut bringt. So lange aber noch kein neuer Mann gefunden ist, hilft er live auch weiterhin bei Mourning Caress aus.

Einen neuen Gitarristen finden sie schließlich in Wolfgang Sanderman, der noch vor den Aufnahmen zu "Deep Wounds, Bright Scars" zur Band stößt. Das Werk erblickt Anfang November 2011 das Licht der Welt.

Alben

Mourning Caress - Inner Exile: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2008 Inner Exile

Kritik von Michael Edele

Hier muss man von Metallica-Verhältnissen sprechen. (0 Kommentare)

Mourning Caress - Imbalance: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2002 Imbalance

Kritik von Michael Edele

Sollte man im Auge behalten, die Jungs aus Münster. (0 Kommentare)

Videos

Video Video wird geladen ...

Fotogalerien

Zillo 2004 Mournig Caress konnten den Band-Wettbewerb zwar nicht gewinnen, gaben aber trotzdem alles.

Mournig Caress konnten den Band-Wettbewerb zwar nicht gewinnen, gaben aber trotzdem alles., Zillo 2004 | © LAUT AG (Fotograf: Michael Edele) Mournig Caress konnten den Band-Wettbewerb zwar nicht gewinnen, gaben aber trotzdem alles., Zillo 2004 | © LAUT AG (Fotograf: Michael Edele) Mournig Caress konnten den Band-Wettbewerb zwar nicht gewinnen, gaben aber trotzdem alles., Zillo 2004 | © LAUT AG (Fotograf: Michael Edele) Mournig Caress konnten den Band-Wettbewerb zwar nicht gewinnen, gaben aber trotzdem alles., Zillo 2004 | © LAUT AG (Fotograf: Michael Edele) Mournig Caress konnten den Band-Wettbewerb zwar nicht gewinnen, gaben aber trotzdem alles., Zillo 2004 | © LAUT AG (Fotograf: Michael Edele) Mournig Caress konnten den Band-Wettbewerb zwar nicht gewinnen, gaben aber trotzdem alles., Zillo 2004 | © LAUT AG (Fotograf: Michael Edele) Mournig Caress konnten den Band-Wettbewerb zwar nicht gewinnen, gaben aber trotzdem alles., Zillo 2004 | © LAUT AG (Fotograf: Michael Edele) Mournig Caress konnten den Band-Wettbewerb zwar nicht gewinnen, gaben aber trotzdem alles., Zillo 2004 | © LAUT AG (Fotograf: Michael Edele) Mournig Caress konnten den Band-Wettbewerb zwar nicht gewinnen, gaben aber trotzdem alles., Zillo 2004 | © LAUT AG (Fotograf: Michael Edele) Mournig Caress konnten den Band-Wettbewerb zwar nicht gewinnen, gaben aber trotzdem alles., Zillo 2004 | © LAUT AG (Fotograf: Michael Edele) Mournig Caress konnten den Band-Wettbewerb zwar nicht gewinnen, gaben aber trotzdem alles., Zillo 2004 | © LAUT AG (Fotograf: Michael Edele) Mournig Caress konnten den Band-Wettbewerb zwar nicht gewinnen, gaben aber trotzdem alles., Zillo 2004 | © LAUT AG (Fotograf: Michael Edele)

Noch keine Kommentare