Porträt

laut.de-Biographie

Gotthard

Gotthard gehören zu den erfolgreichsten schweizerischen Rockformationen. Seinen Namen hat sich das Quintett natürlich beim gleichnamigen Berg ausgeliehen. Die Idee zur Band hat der ehemalige Forsale-Sänger Steve Lee, der die Band gemeinsam mit Leo Leoni (Gitarre) Anfang der 90er gründet. Mit dabei sind der ehemalige Stormbringer-Basser Marc Lynn, Gitarrist Igor Gianola und Drummer Hena Habegger.

Bang Your Head!!!: Mit kaputter Nase im Fotograben
Bang Your Head!!! Mit kaputter Nase im Fotograben
Voller Körpereinsatz bei Edguy auf der Hauptbühne - und auch sonst trotzten Publikum und Bands dem Wettergott.
Alle News anzeigen

Mit dem selbstbetitelten Debüt aus dem Jahr 1992 erspielt man sich einen festen Rang in der internationalen Hardrock-Szene. Chris von Rohr (Ex-Krokus) fungiert dabei als eine Art Mentor und Ideengeber. Die Gotthards betrachten ihn sogar als sechstes Bandmitglied.

Mit der Debüt-Scheibe supporten sie in England Magnum, ehe es in Deutschland mit Victory auf Tour geht. Auch in den Staaten hinterlassen sie eine Duftmarke und spielen auf dem Foundations Forum in Los Angeles.

In der heimischen Schweiz sind sie von Anfang an als Headliner unterwegs und machen sich gleich im Anschluss an die Aufnahmen zum nächsten Album. Die Produktion überwacht erneut von Rohr und auch Vivian Campbell von Def Leppard übernimmt einen Gastbeitrag.

Gotthard - Bang!
Gotthard Bang!
80er-Hardrock für Freunde erdiger Kuttenkost.
Alle Alben anzeigen

Mit "Dial Hard" starten die Eidgenossen richtig durch. Das Album erreicht Platin. Sie sind in der Schweiz, Deutschland und auch Japan als Headliner unterwegs. Nebenbei spielen sie noch den Soundtrack zur Vorabendserie 'Frankie' ein, die auch im ZDF läuft. "G." verkauft sich noch besser als seine beiden Vorgänger, allerdings macht sich Igor vom Acker, für ihn stößt der ehemalige Krokus-Klampfer Mandy Meyer zur Band.

Bei einem denkwürdigen Auftritt in Locarno steht die Opernsängerin Montserrat Caballe mit der Band für ein paar Stücke auf der Bühne. Studiotechnisch legen sie anno 1999 mit "Open" nach. Allerdings haben Gotthard nach dem Erfolg des voran gegangenen Akustik-Albums Blut geleckt, denn mit der Scheibe verabschieden sie sich doch sehr in Richtung Weichspülmusik. Das verkauft sich zwar gut, verprellt aber alte Fans. Damit lässt sich allerdings leben, denn auch im Vorprogramm von Deep Purple in Frankreich schneiden sie sehr gut ab.

2002 erscheint "One Life One Soul", eine Balladen-Sammlung. Allerdings überrascht das Quartett Mitte des Jahres mit der Meldung, dass man sich mit von Rohr überworfen hat und das nächste Album Marc Tanner (Aerosmith) produzieren soll. "Human Zoo" erscheint Anfang 2003 und ist das letzte Album für Mandy.

Alle Termine anzeigen
Alle Termine anzeigen

Er steigt im März 2004 aus und macht Platz für Freddy Scherer. Mit G.Point Records gründen Gotthard ihr eigenes Label und veröffentlichen die Compilation "One Team One Spirit", worauf auch die Hymne für das Schweizer Olympiateam zu hören ist.

Nachdem Gotthard einen Deal bei Nuclear Blast unterzeichnen, schlägt "Lipservice" 2005 in die gleiche Kerbe wie "Human Zoo" und zeigt, dass Gotthard mittlerweile zu Recht bei einem Metal-Label heimisch sind. Leo hat sich als Produzent bewährt und nimmt das Meiste selbst in die Hand.

Die dominante Figur bleibt aber Sänger Steve Lee, der schließlich auch ein Soloalbum für 2011 ankündigt. Seine zuletzt geschriebenen Songs würden nicht recht zu Gotthard passen, begründet er.

Im Oktober 2010 verwickelt ein schleudernder LKW Steve Lee bei Las Vegas in einen tragischen Unfall, als er sich gerade seinen Lebenstraum erfüllt und mit einer Harley Davidson samt Freunden durch die Staaten cruist. Lee stirbt noch am Unfallort. Damit endet nach fast zwanzig Jahren eigentlihc die Geschichte der Band Gotthard.

Sollte man zumindest meinen, denn Anfang Februar 2011 geht der Rest der Band mit einem Statement an die Öffentlichkeit, dass man Gotthard auf jeden Fall am Leben erhalten wolle. So startet die Suche nach einem geeigneten Mann, der nicht nur die Stimmefür die alten Songs hat, sondern auch menschlich zu den anderen Jungs passt.

Im November melden Gotthard Vollzug und stellen Nic Maeder vor. Der Mann stammt ebenfalls aus der Schweiz und hat sich gegen mehr als 400 Interessenten durchgesetzt. Mit ihm nehmen sie direkt den Song "Remember It's Me" samt Video auf, den es auf der Homepage als Gratis-Download gibt. Das Album "Firebirth" erscheint im Juni 2012.

News

Alben

Gotthard - Bang!: Album-Cover
  • Leserwertung: 4 Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2014 Bang!

Kritik von Kai Butterweck

80er-Hardrock für Freunde erdiger Kuttenkost. (0 Kommentare)

Gotthard - Firebirth: Album-Cover
  • Leserwertung: 5 Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

2012 Firebirth

Kritik von Michael Edele

Neuanfang für die Schweizer nach Steve Lees tödlichem Unfall. (0 Kommentare)

Videos

Bang
Feel What I Feel
He Ain't Heavy, He's My Brother
I'm On My Way

Fotogalerien

Bang Your Head, 2012 Mit Nic Maeder zurück zu alter Stärke

Mit Nic Maeder zurück zu alter Stärke, Bang Your Head, 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Mit Nic Maeder zurück zu alter Stärke, Bang Your Head, 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Mit Nic Maeder zurück zu alter Stärke, Bang Your Head, 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Mit Nic Maeder zurück zu alter Stärke, Bang Your Head, 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele)

Bang Your Head 2012 Mit Nic Maeder zurück zu alter Stärke

Mit Nic Maeder zurück zu alter Stärke, Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Mit Nic Maeder zurück zu alter Stärke, Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Mit Nic Maeder zurück zu alter Stärke, Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Mit Nic Maeder zurück zu alter Stärke, Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Mit Nic Maeder zurück zu alter Stärke, Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Mit Nic Maeder zurück zu alter Stärke, Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Mit Nic Maeder zurück zu alter Stärke, Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Mit Nic Maeder zurück zu alter Stärke, Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Mit Nic Maeder zurück zu alter Stärke, Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Mit Nic Maeder zurück zu alter Stärke, Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Mit Nic Maeder zurück zu alter Stärke, Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Mit Nic Maeder zurück zu alter Stärke, Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Mit Nic Maeder zurück zu alter Stärke, Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Mit Nic Maeder zurück zu alter Stärke, Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Mit Nic Maeder zurück zu alter Stärke, Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Mit Nic Maeder zurück zu alter Stärke, Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Mit Nic Maeder zurück zu alter Stärke, Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Mit Nic Maeder zurück zu alter Stärke, Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Mit Nic Maeder zurück zu alter Stärke, Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Mit Nic Maeder zurück zu alter Stärke, Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Mit Nic Maeder zurück zu alter Stärke, Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Mit Nic Maeder zurück zu alter Stärke, Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Mit Nic Maeder zurück zu alter Stärke, Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Mit Nic Maeder zurück zu alter Stärke, Bang Your Head 2012 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele)

Termine

Do 30.10.2014 Regensburg (Airport Obertraubling)
Fr 31.10.2014 Ulm (Ratiopharm Arena)
Sa 01.11.2014 Balingen (Volksbank-Messe)
Mo 03.11.2014 Berlin (Huxley's Neue Welt)
Di 04.11.2014 Bremen (Aladin)
  • Gotthard

    Alles, was man als Fan braucht.

    http://www.gotthard.com
  • Gotthard Rocks

    Schlicht und gut.

    http://www.gotthard-rocks.de/

Noch keine Kommentare