laut.de-Kritik

Petition für den Eintritt ins Schweigekloster.

Review von

Pünktlich zur Ausstrahlung seiner "Mega-Show" auf dem großen Kölner TV-Sender veröffentlicht der "Pop-Titan" (autsch, das schmerzt!) ein Sammelsurium aus den Nummer-eins-Hits seiner Zöglinge, wiedergekäute Versionen von Modern Talking-Klassikern und ominöse Extended-Versionen und Remixes von so quasi allem, das Dieter Bohlen je produzierte. Puh. Das Quotentief von DSDS macht sich bemerkbar.

Das Ausmaß allen Übels erstreckt sich in der Premium-Version auf drei CDs mit sage und schreibe 50 Songs. Auf dem normalen Release befinden sich "nur" 39 Titel, verteilt auf zwei CDs. An der Spitze steht "You're My Heart, You're My Soul" in der normalen Single-Version von '84, so dass sich jeder nochmal schön ins Gedächtnis rufen kann, um wen es hier eigentlich geht.

Die Talfahrt beginnt mit der Tatort-Ballade von Chris Norman und prescht an sämtlichen Erzeugnissen seiner DSDS-Schützlinge vorbei: Alexander Klaws, Mark Medlock, Yvonne Catterfeld, Pietro Lombardi, sie alle haben sich hier versammelt. Ich möchte hier kein posttraumatisches Erlebnis auslösen, aber auch Daniel Küblböck ist mit seinem Nerv-Titel "You Drive Me Crazy" vertreten.

Für die Schlager-Fans gibt es "Ich Werde Lächeln, Wenn Du Gehst" von Andrea Berg und einen Kylie Minogue-Abklatsch mit dem wohlklingenden Titel "Ich Sterb Für Dich" von Vanessa Mai. Bisher sind das allesamt bekannte Titel. Bisher! Es folgt das unbestrittene Highlight der Platte - der Modern Talking-Evergreen "Brother Louie", neu aufgelegt in der Rap-Version mit Kay One: "Ich hab' Style, ich hab' Geld, ich trag' Louis Louis Louis / Deine Frau zieht sich aus für 'ne Louis Louis Louis."

Der Track ist ganz nett, aber bei Vergewaltigungsfantasien hörts dann auch auf: "Deutschland sucht seinen Superstar und hier bin ich / alle meine Frauen sind im Schlaf sogar willig." Vergessen wir das alles lieber ganz schnell. Das fällt mit dem Folgetrack nicht ganz so leicht: Da hat der Dieter wieder ganz 'smooth' seine Blue System-Eurodance-Sex-Hymne "My Bed Is Too Big" recycelt.

Mit neuen Versionen von Juliette Schoppmanns "Für Dich" und der DSDS-Hymne "We Have A Dream" schließt die Platte ab. Diese Abwandlungen klingen genau so unspektakulär wie die Originalversionen. "Die Megahits": eine einzige angefaulte Recyclingtonne. Das macht CD Nummer zwei mit weiteren aufgewärmten Versionen sämtlicher Modern Talking-Hits nicht besser. Das Highlight ist hier der Scooter-Remix von "Win The Race" - weil da nicht so viel gesungen wird.

Man wünscht dem Bohlen auf seiner alten Tage endlich ein "Mega"-Erlebnis der Erleuchtung und einen damit verbundenen Aufenthalt in einem tibetischen Schweigekloster.

Trackliste

CD 1

  1. 1. Modern Talking - You're My Heart, You're My Soul
  2. 2. Chris Norman - Midnight Lady
  3. 3. DSDS - We Have A Dream
  4. 4. Alexander Klaws - Take Me Tonight
  5. 5. Daniel Küblböck - You Drive Me Crazy
  6. 6. Alexander - Free Like The Wind
  7. 7. Yvonne Catterfeld - Du Hast Mein Herz Gebrochen
  8. 8. Mark Medlock - Now Or Never
  9. 9. Mark Medlock & Dieter Bohlen - You Can Get It
  10. 10. Mark Medlock - Summer Love
  11. 11. Daniel Schuhmacher - Anything But Love
  12. 12. Mehrzad Marashi - Don't Believe
  13. 13. Pietro Lombardi - Call My Name
  14. 14. Luca Hänni - Don't Think About Me
  15. 15. Beatrice Egli - Mein Herz
  16. 16. Prince Damien - Glücksmoment
  17. 17. Andrea Berg - Ich Werde Lächeln Wenn Du Gehst
  18. 18. Vanessa Mai - Ich Sterb Für Dich
  19. 19. Kay One - Louis Louis (Rap Version)
  20. 20. Blue System - My Bed Is Too Big (New Version)
  21. 21. DSDS - We Have A Dream (New Version)
  22. 22. Juliette Schoppmann - Für Dich (New Version)

CD 2

  1. 1. Modern Talking - Brother Louie (New Version)
  2. 2. Modern Talking - You're My Heart, You're My Soul (New Version)
  3. 3. Modern Talking - Cheri Cheri Lady (New Version)
  4. 4. Modern Talking - You Can Win If You Want (New Version)
  5. 5. Modern Talking - Atlantis Is Calling (New Version)
  6. 6. Modern Talking - Geronimo's Cadillac (New Version)
  7. 7. Modern Talking - One And Only Superhero
  8. 8. Modern Talking - Brother Louie
  9. 9. Modern Talking - You're My Heart, You're My Soul (Extended)
  10. 10. Modern Talking - Cheri Cheri Lady
  11. 11. Modern Talking - You Can Win If You Want
  12. 12. Modern Talking - Atlantis Is Calling (S.O.S. For Love)
  13. 13. Modern Talking - Win The Race (Scooter Remix)
  14. 14. Modern Talking - Shooting Star
  15. 15. Modern Talking - Juliet (Jeo's Remix)
  16. 16. Modern Talking Pop Titan Megamix 2k17 – 3-Track DJ Promo
  17. 17. Modern Talking Pop Titan Megamix 2k17 – Chorus Short Mix

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Dieter Bohlen

Dieter Bohlen kennt jedes Kind. Dieter ist unter anderem Mr. Modern Talking, Mr. C.C. Catch, Mr. Blue System, Mr. Penisbruch. Er steckt hinter einem nicht …

20 Kommentare mit 14 Antworten

  • Vor 3 Monaten

    Ich verfolge die musikalischen Veröffentlichungen von DIEETA seit den 80ern, und ich muss sagen: Respekt vor seinem Erfolg...keinen Respekt vor Denen die die ganzen Null Nummern immer und immer wieder gekauft haben...
    Übersetzung: Niemand zwingt irgend wen eine Scheibe von Herrn Bohlen zu kaufen...geschweige denn anzuhören...jeder Mensch mit einem halbwegs guten Musikgeschmack lässt ihn machen...verhindern kann man es eh nicht...also:
    Ein herzliches Pfffffftttt und ja, es gibt Schlimmeres über das man sich aufregen kann.
    Vielleicht kauft ihr ja lieber irgend eine von seinen Tapeten die er "kreiert" hat...mit so was muss ich mich rumschlagen...
    Also habt euch Alle lieb....und auch den DIEETA...oder auch nicht....*g*

  • Vor 2 Monaten

    Das Vermögen von D. B. wird auf 150 Mio € geschätzt, glaubt ihr den interessiert auch nur ansatzweise was ihr über ihn denkt?

    • Vor 2 Monaten

      Geschäftsmann war er ja schon immer ein guter, nur in einer anderen Branche hätte er der Menschheit einiges erspart.

    • Vor 2 Monaten

      Glaubst es interessiert mich ansatzweise ob Herr Bohlen das hier liest?
      Der Typ hat wahrscheinlich ein prima Leben, und ich gönne es ihm. Trotzdem darf man seine Musik scheisse finden, zu Recht.

  • Vor 2 Monaten

    Ich spüre, dass es nicht mehr allzu lange dauern wird bis zum nächsten MT Comeback. Keine Quelle. Gefühl.