Porträt

laut.de-Biographie

Bon Jovi

Schwarm aller Mädchen, personifizierter Heartbreaker mit dem knackigsten aller Musikerhintern. Jon Bon Jovi, Sänger und Bandleader der gleichnamigen Combo aus New Jersey.

Ice Bucket-Challenge: Dave Grohl übertrifft sie alle!
Ice Bucket-Challenge Dave Grohl übertrifft sie alle!
Die Ice Bucket-Challenge erobert das Internet. Zahlreiche Musiker haben sich beteiligt, darunter Helene Fischer, Farid Bang und Iggy Azalea.
Alle News anzeigen

Als Mr. John Francis Bongiovi Jr. (so sein bürgerlicher Name) und seine Kumpanen Anfang der 80er zu musizieren beginnen, sind sie nur eine Band unter vielen. Ende der 90er gehören sie zu den wenigen, die die Platinauszeichnungen ihrer Veröffentlichungen schon vorher feiern können. Der typische Bon Jovi-Stil hat sich seit Veröffentlichung des Debüts im Jahre 1984 nur unwesentlich verändert. Auch wenn sich die Band Anfang der 90er von ihren Heavy-Roots in Richtung Arenarock verabschiedet: Einfach gestrickte Rocknummern und Herzschmerzballaden sorgen für Millionenabsätze und schmachtende Teenies.

Früh interssiert sich der 1962 geborene John für Rockmusik, spielt in Combos mit und hängt in seiner Jugendzeit gerne im Studio seines Cousins ab, eines der bekanntesten in New York (Power Station). Erst als Pförtner und dank seiner Demos bald auch als Studiomusiker. Sein Track "Runaway" gerät zum lokalen Hit und John gründet mit seinem langjährigen Keyboarder-Kumpel David "Bryan" Roshbaum, Gitarrist Dave Sabo, Basser Alec John Such und Drummer Tico Torres Bon Jovi. 1983 unterschreibt die Band bei Polygram/Mercury. Noch vor der Aufnahme des Debüts wechselt John Sabo gegen Richie Sambora aus. Die Single "Runaway" steigt in die Top 40 ein und Tony verklagt seinen Cousin, weil er findet, großen Anteil am Aufstieg Bon Jovis zu haben.

Nach dem respektablen Erfolg der ersten beiden Platten (Gold für "7800° Fahrenheit") wollen es Bon Jovi wissen. Gemeinsam mit Songschreiber Desmond Child laden sie Teenager aus New Jersey und New York ein, um diese darüber befinden zu lassen, in welcher Reihenfolge die Songs auf dem dritten Album "Slippery When Wet" (1986) kommen sollen. "You Give Love A Bad Name", "Wanted (Dead Or Alive)" und "Living On A Prayer" sind die Hits, an denen keiner mehr vorbei kommt. Zwei Singles in der Pole Position der Charts und neun Millonen verkaufter Einheiten von "Slippery When Wet" schießen Bon Jovi in den Rockolymp.

Bon Jovi - What About Now
Bon Jovi What About Now
Hatten wir das nicht schon hundertmal - und besser?
Alle Alben anzeigen

Nachdem die Platte zum weltweiten Megahypersuperduper-Seller avancierte, hätten sich die Jungs getrost aufs Altenteil zurückziehen können. Aber Bon Jovi sind eben Bon Jovi, das heißt, eine exzellente Live-Band, und wer auf die Jungs steht, sollte sie schon einmal in natura gesehen haben. Nach dem Motto "Gib dem Affen Zucker" betouren sie regelmäßig den Globus, platzieren ihre Platten auf eins oder wenigstens in der Top Ten, hinterlassen weiche Knie und gebrochene Herzen.

Nach der strapaziösen Tour zum Album "New Jersey" legt die Combo eine Pause ein und 1990 veröffentlicht John seine erste Solo-Platte "Blaze Of Glory", den Soundtrack zum Film "Young Guns II". Die Platte bringt dem US-Rocker Grammy- und Oscarnominierungen ein. 1997 folgt "Destination Anywhere" (Bryan veröffentlicht 1995 und 2000 ebenfalls Solo-Alben). Zuvor kehrt die komplette Band mit "Keep The Faith" (1992) und "These Days" (1995) in den Rockzirkus zurück. 1996 tritt John im Streifen "Moonlight And Valentino" auf (später hat er einen Gastauftritt in der Kult-Serie Sex And The City"). Die in den USA (anders als in Europa) mittlerweile etwas abgeflaute Bon Jovi-Hysterie bekommt mit "Crush" (2000) neuen Auftrieb: Der Track "It's My Life" katapultiert die Rocker zurück in die Stratosphäre.

Basser Such verlässt schon 1994 die Band, für ihn kommt Hugh McDonald. Die ansonsten konstante Besetzung und das Wissen darum, dass eine Bon Jovi-Platte immer eine Bon Jovi-Platte sein wird, machen den Supererfolg zum berechenbaren Faktor. Mit "Have A Nice Day" melden sie sich - nach eigenem Bekunden - hardrockender als sonst zurück. Hinter den Reglern sitzt John Shanks, der 2005 den Grammy für den Produzenten des Jahres erhält. Die gleichnamige Single versteht John als Verarbeitung seiner Enttäuschung über den Ausgang der US-Präsidentenwahl 2004: Er unterstützt den unterlegenen Demokraten John Kerry.

Im November 2005 beginnt die Tour zum Album. Rund um den Erdball füllen sich abermals die Stadien. Die Band verbringt auch das nahezu komplette Jahr 2006 "on the Road", ehe man sich im Folgejahr an das Schreiben neuer Songs macht. Inspiriert von Country-Einflüssen erscheint das zehnte Studioalbum "Lost Highway" im Juni 2008.

Der Erfolg kennt keine Grenzen mehr, denn nicht nur das Album entwickelt sich zu einem weiteren Millionen-Seller, sondern auch die anschließende Welttournee geht als eine der erfolgreichsten Tourneen in die Geschichtsbücher ein.

Nur unwesentlich "schlechter" verkauft sich im Folgejahr das Album "The Circle", welches das Quartett erneut von ganz oben der internationalen Hitlisten grüßen lässt.

Zwei Jahre später muss sich Gitarrist Richie Sambora einem weiteren Drogen-Entzug stellen, was zur Folge hat, dass das erste Konzert der "The Circle-Tour" am 30. April 2011 im Rahmen des New Orleans Jazz & Heritage Festivals ohne den Wah Wah-Experten stattfindet. Anstelle von Sambora greift Phil Xenidis, der ehemalige Gitarrist der kanadischen Band Triumph, in die Saiten. Zum Start der Europatournee im Juni 2011 in Zagreb/Kroatien, kehrt Richie Sambora allerdings wieder zurück.

Ein knappes Jahr später verkündet Bassist Hugh McDonald, dass die Combo an einem neuen Album arbeitet. Das Ergebnis wird auf den Namen "What About Now" getauft und erscheint im März 2013. Für Jon Bon Jovi gibt es keine Hit-Garantie: "Ich lag schon viel öfter daneben als dass ich Recht gehabt hätte. Glücklicherweise lag ich dennoch oft genug richtig. Letzen Endes geht es um die Quantität; wenn man die Sache am Laufen hält, dann gelingt einem der Homerun!"

News

Alben

Videos

Till We Ain't Strangers Anymore
Keep The Faith
What Do You Got?
We Weren't Born To Follow

Fotogalerien

Radiokonzert 2010 Jon Bon Jovi präsentiert sein Best Of-Album im Limelight Köln

Jon Bon Jovi präsentiert sein Best Of-Album im Limelight Köln, Radiokonzert 2010 | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Jon Bon Jovi präsentiert sein Best Of-Album im Limelight Köln, Radiokonzert 2010 | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Jon Bon Jovi präsentiert sein Best Of-Album im Limelight Köln, Radiokonzert 2010 | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Jon Bon Jovi präsentiert sein Best Of-Album im Limelight Köln, Radiokonzert 2010 | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

LTU Arena, Düsseldorf, 2006 "Have A Nice Day" - die Fans waren begeistert.

"Have A Nice Day" - die Fans waren begeistert., LTU Arena, Düsseldorf, 2006 | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) "Have A Nice Day" - die Fans waren begeistert., LTU Arena, Düsseldorf, 2006 | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) "Have A Nice Day" - die Fans waren begeistert., LTU Arena, Düsseldorf, 2006 | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) "Have A Nice Day" - die Fans waren begeistert., LTU Arena, Düsseldorf, 2006 | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) "Have A Nice Day" - die Fans waren begeistert., LTU Arena, Düsseldorf, 2006 | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) "Have A Nice Day" - die Fans waren begeistert., LTU Arena, Düsseldorf, 2006 | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) "Have A Nice Day" - die Fans waren begeistert., LTU Arena, Düsseldorf, 2006 | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) "Have A Nice Day" - die Fans waren begeistert., LTU Arena, Düsseldorf, 2006 | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) "Have A Nice Day" - die Fans waren begeistert., LTU Arena, Düsseldorf, 2006 | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) "Have A Nice Day" - die Fans waren begeistert., LTU Arena, Düsseldorf, 2006 | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) "Have A Nice Day" - die Fans waren begeistert., LTU Arena, Düsseldorf, 2006 | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) "Have A Nice Day" - die Fans waren begeistert., LTU Arena, Düsseldorf, 2006 | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) "Have A Nice Day" - die Fans waren begeistert., LTU Arena, Düsseldorf, 2006 | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) "Have A Nice Day" - die Fans waren begeistert., LTU Arena, Düsseldorf, 2006 | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) "Have A Nice Day" - die Fans waren begeistert., LTU Arena, Düsseldorf, 2006 | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) "Have A Nice Day" - die Fans waren begeistert., LTU Arena, Düsseldorf, 2006 | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) "Have A Nice Day" - die Fans waren begeistert., LTU Arena, Düsseldorf, 2006 | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) "Have A Nice Day" - die Fans waren begeistert., LTU Arena, Düsseldorf, 2006 | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) "Have A Nice Day" - die Fans waren begeistert., LTU Arena, Düsseldorf, 2006 | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) "Have A Nice Day" - die Fans waren begeistert., LTU Arena, Düsseldorf, 2006 | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) "Have A Nice Day" - die Fans waren begeistert., LTU Arena, Düsseldorf, 2006 | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) "Have A Nice Day" - die Fans waren begeistert., LTU Arena, Düsseldorf, 2006 | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) "Have A Nice Day" - die Fans waren begeistert., LTU Arena, Düsseldorf, 2006 | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst)

Pressekonferenz in Köln Gut gelaunt präsentierten sich Bon Jovi auf der Pressekonferenz in Köln (2002)

Gut gelaunt präsentierten sich Bon Jovi auf der Pressekonferenz in Köln (2002), Pressekonferenz in Köln | © LAUT AG (Fotograf: Martin Mengele) Gut gelaunt präsentierten sich Bon Jovi auf der Pressekonferenz in Köln (2002), Pressekonferenz in Köln | © LAUT AG (Fotograf: Martin Mengele) Gut gelaunt präsentierten sich Bon Jovi auf der Pressekonferenz in Köln (2002), Pressekonferenz in Köln | © LAUT AG (Fotograf: Martin Mengele) Gut gelaunt präsentierten sich Bon Jovi auf der Pressekonferenz in Köln (2002), Pressekonferenz in Köln | © LAUT AG (Fotograf: Martin Mengele) Gut gelaunt präsentierten sich Bon Jovi auf der Pressekonferenz in Köln (2002), Pressekonferenz in Köln | © LAUT AG (Fotograf: Martin Mengele)
  • Offizielle Homepage

    News, Biographie, Sounds, Videos, Fan Club ...

    http://www.bonjovi.com
  • BonJovi.de

    Die offizielle deutsche Bon Jovi-Event-Website mit Previews zum neuen Album und sonstigem Rummel.

    http://www.bonjovi.de/
  • Backstage with JBJ

    Offizieller Fanclub mit Türsteher.

    http://www.backstagejbj.com/

Noch keine Kommentare