Porträt

laut.de-Biographie

The 411

Im November 2004 erscheint das Debüt-Album "Between The Sheets" der vier jungen Engländerinnen. Schon in der ersten Woche steigt es in die Top 100 der Longplaycharts. Grund für den schnellen Erfolg ist wohl, dass man auch diese Band nach dem bewährten Rezept vielversprechender Formationen zusammen stellte: Die Mädels sind jung, hübsch und klug. So haben The 411 es als Band nicht besonders schwer, die Spitze der Musikbranche zu erklimmen. Ihnen bleibt der übliche jahrelange Kampf um einen Plattendeal erspart.

The 411 - Between The Sheets Aktuelles Album
The 411 Between The Sheets
Die vier klingen so sexy, wie sie aussehen.

Tanya und Tisha singen schon als Backgroundsängerinnen für Lemar Obika, als eine Sony-Mitarbeiterin das Potenzial der beiden Talente auf einer ihrer Aufnahmen zu hören bekommt. Sie erzählen später: "(Es) kam jemand von Sony im Studio vorbei und sagte, es sei schade, dass es nicht noch mehr von uns gebe, weil das eine ziemlich gute Gruppe ergeben würde." Diese Gelegenheit ergreifen die Beiden sofort. Schnell stoßen sie auf Gleichgesinnte. Carolyn treibt sich im Bekanntenkreis der Studentinnen herum und Suzie besucht die selbe Universität wie Tanyas beste Freundin. Die Kombo ist komplett.

Schon 18 Monate nach dem Zusammenschluss als The 411 erscheint das Debüt "Between The Sheets". Dabei bleibt die Band bei jedem ihrer zwölf Songs R'n'B-lastig und gibt an, eigene Ideen eingebracht zu haben. Auf der ersten Single "On My Knees" warten sie mit einem Gast-Rap des Wu-Tang Clan-Mitglieds Ghostface Killah auf. Leider treffen sie ihn nie persönlich, da sowohl The 411 als auch der Rapper zu der Zeit dick im Geschäft und damit viel unterwegs sind. Textlich bleiben die Engländerinnen meist bei der vielbesungenen Thematik der Beziehung zwischen Mann und Frau: "Viele unserer Lyrics handeln von Beziehungen. Das liegt daran, dass wir versuchen, unsere eigenen Erfahrungen zu verarbeiten. Im Moment spielen Beziehungen in unserem Leben eine große Rolle. Manche waren gut, manche waren schlecht, und manche waren einfach ... super!"

Dabei geben sich Carolyn, Suzie, Tanya und Tisha vielseitig, wenn es um ihre musikalischen Vorbilder geht: Lauryn Hill, India Irie, No Doubt, The Darkness, Beyonce, Stevie Wonder and Aretha Franklin beeinflussen ihre Musik.

Die hübschen jungen Frauen, beim Release ihres Debüts sind sie zwischen 19 (Carolyn, Tisha) und 22 (Suzie, Tanya) Jahre alt, können jedoch auch auf Erfolge vor der Gesangskarriere verweisen. Carolyn und Tisha sammeln als Schauspielerinnen Erfahrungen, wobei Carolyn sogar kleinere Rollen in Filmen spielt. Tanya ist ein früherer englischer Karate-Champion, Suzie eine großartige Junior Athletin.

Aber es sollte leider nicht lange dauern und erste Wolken zogen am Himmel auf. Obwohl die Single-Auskopplungen recht erfolgreich sind, floppt das Album, und so sieht sich Sony BMG gezwungen, die Notbremse zu ziehen. Das Label trennt sich von den vier jungen Damen und die Gruppe löste sich daraufhin auf.

Alben

Videos

Teardrops
On My Knees
Dumb

Fotogalerien

The 411 Vier Damen vom Grill.

Vier Damen vom Grill., The 411 | © Sonymusic (Fotograf: ) Vier Damen vom Grill., The 411 | © Sonymusic (Fotograf: ) Vier Damen vom Grill., The 411 | © Sonymusic (Fotograf: ) Vier Damen vom Grill., The 411 | © Sonymusic (Fotograf: )
  • Wikipedia

    Kurzbio.

    http://de.wikipedia.org/wiki/The_411

Noch keine Kommentare