Porträt

laut.de-Biographie

Amanda Marshall

Geboren in Toronto, Kanada, zeigte Amanda Marshall schon früh eine ungewöhnliche Stimmreichweite und großes Interesse für Musik. Beeindruckt schrieben ihre Eltern sie im zarten Alter von nur drei Jahren beim Toronto Royal Conservatory of Music ein, wo sie ihre Gesangskünste mit klassischem Training verfeinerte. Obwohl ihre Hingabe und ihr Talent alle Erwartungen übertrafen, ließ ihr Interesse für klassische Musik bald nach, so dass man ihr Old-School Jazz näher brachte.

Mit einigen ersten Auftritten in der Clubszene erregte die damals 17jährige wohl bereits Aufsehen, jedenfalls wurde ihr schnell ein Platz im Vorprogramm von Jeff Healeys Kanadatour angeboten. Überraschend zu diesem Zeitpunkt, immerhin hatte sie weder einen Vertrag, noch irgendeinen Release vorzuweisen. Trotzdem, oder gerade aus diesem Grund, steigerte sich dabei ihre Bekanntschaft und wenig später beteiligte sie sich an Tom Cochranes Tour "Life Is A Highway".

1994 unterzeichnete sie dann einen Vertrag bei Sony Music Canada und die Erfolgsstory nahm ihren Lauf: Bereits die ersten Singles "Birmingham" und "Let It Rain" stürmten die Top 10. Das Debutalbum ließ noch etwas auf sich warten, übertraf dafür aber 1996 alle Erwartungen mit Diamant in Kanada (über eine Million verkaufte Alben), Gold in Holland und außerdem Platin in Deutschland und Norwegen.

Zudem fanden nach den ebenfalls enthaltenen Singles noch fünf weitere Tracks dieses Albums ihren Weg in die Top 10. Obwohl der Erfolg von "Tuesday's Child" nicht an den des Debuts "Amanda Marshall" heran reichte, ist auch dieser mit drei mal Platin in Kanada und drei Top 20 Singles keinesfalls zu verachten. Da überrascht es nicht, dass Amandas Tour durch Kanada 1999 mit mehr als 20 Auftritten komplett ausverkauft war. 1999 machte sie außerdem in über 25 europäischen Städten halt.

Amanda zu ihrem neuesten Album, das am 25. März 2002 erschien: "'Everybody's Got A Story' ist verwurzelt in dem Wunsch, mehr von mir selbst und meiner Persönlichkeit mit meinem Publikum zu teilen. Ich wollte einen kreativeren Weg beschreiten und versuchte ein paar neue Dinge."

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare