Porträt

laut.de-Biographie

Talk Radio Talk

Mitte des ersten Jahrzehnts des neuen Jahrhunderts beginnt die Bandgeschichte von Talk Radio Talk aus dem niedersächsischen Stade. Melodischen Postcore hat sich die sechs Mann starke Combo auf die Fahnen geschrieben.

Talk Radio Talk - Beyond These Lines Aktuelles Album
Talk Radio Talk Beyond These Lines
Auf ausgetretenen Postcore-Pfaden.

Manuel Ploetzky (Gesang, Shouts), Arne Keitzel und Simon Geschke (Gittarren), Matthias Reinhardt (Bass), Daniel Wernich (Tasten) sowie Fabian Eichstaedt (Schlagzeug) nehmen bereits 2006 ein erstes Demo in Eigenregie auf. Im Frühjahr 2007 erfährt die zweite Demo-CD "Perfect.Drama.Emptiness" höchste Weihen. Die Redaktion der Visions wählt es zum Demo des Monats.

Die Berliner von Uncle Sallys sehen es ganz ähnlich. Die Folge: Talk Radio Talk teilen sich deutschlandweit Bühnen mit Bands wie Anti-Flag, Underoath, Taking Back Sunday, den legendären Gorilla Biscuits oder Waterdown.

So müssen irgendwann die Labels auf die Band aufmerksam werden. Den Zuschlag bekommt Swell Creek aus Hamburg. In der Stadt an der Elbe spielt das Sextett im Sommer '07 auch ihr Debütalbum "Beyond These Lines" ein. Hierauf gibt es ab April 2008 knackigen Postcore mit kleinen Elektrospielereien zu hören.

Alben

Noch keine Kommentare