Porträt

laut.de-Biographie

Sum 41

"Come on, have fun with us! You want to join the party? You're invited!" Das ist die Botschaft von Drummer Stevo32 an euch. Alles klar? Sum 41 machen Pop-Punk um des Spaßes willen. Die vier Rotzlöffel aus Toronto, Kanada scheren sich - zumindest zu Beginn ihrer Karriere - einen Dreck um Politik oder Moral. Hier geht es um Skateboards, Mädchen und Partys.

Avril Lavigne: Scheidung vom Sum 41-Frontmann
Avril Lavigne Scheidung vom Sum 41-Frontmann
Avril Lavigne und Sum 41-Sänger Deryck Whibley lassen sich scheiden. Nach drei Jahren Ehe gibt die kanadische Sängerin "unüberwindbare Differenzen" als Trennungsgrund an.
Alle News anzeigen

Zwar noch etwas feucht hinter den Ohren machen sich die Jungs schon daran, die Welt in ihrem Sinne zu erobern. Ihr zweites Album, von Jerry Finn (Green Day, Blink 182) produziert, hat in den USA Gold erreicht und ist bis auf Platz 13 der Billboard Charts vorgerückt.

Die Wurzeln des Erfolgs liegen im Jahr 1996. Es ist Sommer und Deryck "Bizzy D" Whibley (Gesang, 0Gitarre) und Steve "Stevo" Jocz (Drums), zwei High-School Schüler, beschließen eine Band zu gründen. Es dauert 41 Tage bis das Line-Up steht und damit auch der Name: Sum 41. Im darauf folgenden Jahr spielen die Vier einige Shows und die Besetzung ändert sich mehrmals. Nach Dave "Brownsound" Baksh (Gitarre, Gesang), stößt 1998 als letzter der Bassist Jason "Cone" McCaslin dazu. Na, dann kanns ja losgehen.

Nach zwei Auftritten auf der Vans Warped Tour in Montreal und Toronto bekommt das Quartett einen Vertrag bei einem Major-Label. Ihr Debüt "Half Hour Of Power" schlägt voll ein, und in ihrem Hit-Video "Makes No Difference" hat auch Rapper (DMX einen Gastauftritt.

Sum 41 - Screaming Bloody Murder
Sum 41 Screaming Bloody Murder
Rockiger, wenn auch zu wenig "Pedal to the Metal".
Alle Alben anzeigen

Nur ein Jahr später erscheint das zweite Album "All Killer, No Filler" und verhilft ihnen mit der Single "Fat Lip" zum endgültigen Durchbruch auch in Europa. Weltweit steigt der Zweitling der bekennenden Metalfans in die Charts ein.

Das folgende Album "Does This Look Infected?" hängt leider ein wenig durch und kann nicht an den (kommerziellen) Erfolg des Vorgängers anschließen. Dafür engagieren sich die bisherigen Spaßpunker vermehrt in der Politik, beispielsweise gegen G.W. Bush. In die Schlagzeilen kommen Sum 41 auch, als sie während eines Aufenthaltes für die Organisation War Child im Kongo in Lebensgefahr geraten. Der Retter in höchster Not, UNO-Mitarbeiter Chuck Pelletier, wird Namensgeber des vierten Studioalbums, das im Herbst 2004 erscheint, und auf dem Sum 41 ihre Metal-Affinitäten offen ausleben. Während dieser Zeit ist Sänger Deryck mit Avril Lavigne liiert.

Im Herbst 2005 erscheint in Japan das Live-Album "Happy Live Surprise". Wegen noch offener Vertragsverpflichtungen gegenüber ihrem alten Label Aquarius veröffentlichen sie im Frühjahr 2006 dieselbe Platte als "Go Chuck Yourself" in Kanada. Schon im September 2005 spielen Sum 41 eine letzte Show in Quebec, Kanada, um danach erstmal eine Touringpause einzulegen. Im Mai 2006 gibt Leadgitarrist Dave seinen Ausstieg aus der Band bekannt, er wird zunächst nicht ersetzt.

 - Aktuelles Interview
Sum 41 "Die Welt ist völlig aus den Fugen"
Nach dem für Funpunk-Standards furiosen Major-Debüt "All Killer No Filler" und dem Durchhänger "Does This Look Infected?" war die interessanteste Frage, ob sich Sum 41 2004 einigermaßen gefangen haben. Antwort: Und wie!

Baksh gründet die Brown Brigade, um musikalisch eine neue Richtung einzuschlagen. Natürlich soll es mehr in Richtung Metal gehen, eine Entscheidung, die durchaus den Schluss zulässt, dass die Gründe der Trennung künstlerische Differenzen gewesen sein könnten. Auch Cone orientiert sich neu, allerdings ohne die Band zu verlassen. Zusammen mit Todd Morse von H2O und Juliette Lewis & The Licks unterhält er ein Projekt namens The Operation.

Auch Deryck erlebt Veränderung im Jahr 2006, am 15. Juli gibt er Avril das Eheversprechen. Im November 2006 heißt es dann aber wieder: "All Killer, No Filler", wenn Sum 41 zu dritt im Studio stehen, um das nächste Album einzuspielen.

Interviews

News

Alben

Sum 41 - Chuck: Album-Cover
  • Leserwertung: 5 Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

2004 Chuck

Kritik von Mathias Möller

Kirk Hammett lässt grüßen! (0 Kommentare)

Videos

In Too Deep
We're All To Blame
Still Waiting
One Piece - The last day of the straw hat crew || Sum 41 - Still waiting || AMV || Final Battle

Fotogalerien

Pressefotos ... ... von den verrückten Kanadiern

... von den verrückten Kanadiern, Pressefotos ... | © Island Mercury (Fotograf: ) ... von den verrückten Kanadiern, Pressefotos ... | © Island Mercury (Fotograf: ) ... von den verrückten Kanadiern, Pressefotos ... | © Island Mercury (Fotograf: ) ... von den verrückten Kanadiern, Pressefotos ... | © Island Mercury (Fotograf: )
  • Sum 41

    Offizielle Seite, kurzweilig mit Spielchen und Multimedia gestaltet.

    http://www.sum41.de
  • Das Sum 41 Portal

    News, Dates und dickes Forum.

    http://www.thesums.de

Noch keine Kommentare