Porträt

laut.de-Biographie

Loaded

Duff McKagan sollte man eigentlich keinem mehr vorstellen sollen. Der am 5. Februar 1964 als Michael Andrew McKagan in Seattle geborene Musiker wurde als Bassist von Guns N'Roses weltberühmt und hat sich auch bei der Nachfolgeband Velvet Revolver als exzellenter Musiker bewiesen.

Metalsplitter: Nergal neben Justin Bieber!?
Metalsplitter Nergal neben Justin Bieber!?
Die Bravo bringt mal wieder zusammen, was nicht zusammen gehört, Killing Joke-Fronter Jaz Coleman wird nach einem The Cult-Diss vermisst u.v.a.
Alle News anzeigen

Dabei weiß der Mann nicht nur mit dem Bass umzugehen. Der Einstieg ins Musicbiz gelingt im Alter von 16 Jahre als Drummer bei The Fastbacks. Schon zu Zeiten von Guns N'Roses gründet er mit dem Sex Pistols-Gitarristen Steve Jones und dem Duran Duran-Basser John Taylor Neurotic Outsiders und hilft bei Slash's Snakepit aus. Auch als Solokünstler ist er aktiv und gründet 1999 Loaded.

Dafür rekrutiert er Drummer Taz Bentley, Gitarrist Dave Dederer von The Presidents Of The United States Of America und Keyboarder Martin Feveyear. Mit ihnen nimmt er "Episode 1999: Live" auf und verkauft die Scheibe ausschließlich über seine Homepage. Duff selbst übernimmt bei Loaded die Gitarre und den Gesang. Danach ist er wieder bei anderen Bands und Projekten aktiv, ehe sich Loaded im August neu aufstellen.

Diesmal holt er sich New American Shame-Drummer Geoff Reading, Gitarrist Michael James Squires sowie Basser Jeff Rouse und spielt mit ihnen "Dark Days" ein, im Anschluss gehts auf Japan-Tour. Dann steht wieder Velvet Revolver auf dem Plan

Zudem hat Duff mittlerweile einen Universitäts-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Finanzen vorzuweisen. Schon vor Jahren zuvor investiert er den größten Teil seiner mit Guns N'Roses verdienten Kohle in Starbucks und Microsoft.

Loaded - Sick
Loaded Sick
Duff McKagan und ein Teufelsdutzend an Songs.
Alle Alben anzeigen

Als sich Velvet Revolver-Sänger Scott Weiland wieder in Richtung Stone Temple Pilots verabschiedet, belebt Duff Loaded erneut. Aus werbetechnischen Gründen firmiert man nun als Duff McKagan's Loaded und veröffentlicht Ende März über Century Media "Sick", in dessen Zuge einige Festivalgigs in Europa anstehen.

Duff schreibt derweil nicht nur eine wöchentliche Kolumne für SeattleWeekly.com, sondern seit Frühjahr 2009 auch eine Finanzkolumne für Playboy.com. Und dass es bei Loaded einige Nummern kleiner zugeht, als bei Velvet Revolver, stört ihn absolut nicht.

News

Alben

Loaded - Sick: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2009 Sick

Kritik von Michael Edele

Duff McKagan und ein Teufelsdutzend an Songs. (0 Kommentare)

Loaded - Dark Days: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2002 Dark Days

Kritik von Alexander Cordas

Mit purem Rock 'n Roll aus dem Schatten der Guns 'n Roses. (0 Kommentare)

Noch keine Kommentare