Porträt

laut.de-Biographie

Lil' Kim

Kimberly Denise Jones aka Lil' Kim gilt als das Chamäleon der amerikanischen Hip Hop-Szene, was nicht nur auf ihr Äußeres zurückzuführen ist (obwohl es keine Andere versteht, ihr Outfit so häufig und extrem zu ändern). Mal kommt sie mit blonden, mal mit blauen oder aber mit roten Haaren auf die Bühne. Was immer gleich bleibt, ist ihre Kleidung, möglichst wenig ist hier die Devise. Auch der bunte Reigen wechselnder Lebensabschnittspartner bringen ihr den Ruf eines Paradiesvogels ein.

Tapediggaz: Die US-Rap-Mixtapes des Sommers
Tapediggaz Die US-Rap-Mixtapes des Sommers
Zurück aus dem Sommerloch wie Ibiza-Touristen. Ebenfalls wieder uffe Arbeit: unter anderem Lil Bibby, Wiz Khalifa, Ace Hood, Troy Ave und Snoop.
Alle News anzeigen

In Brooklyn aufgewachsen lebt Lil' Kim nach der Scheidung ihrer Eltern zunächst bei ihrem Vater in Brooklyn. Nachdem sie ihn aber in ihren rebellischen Teenagerjahren bei einem Streit verletzt, schickt er sie ins Heim. Daran findet sie wenig gefallen und hält sich deswegen viel auf der Straße auf. Durch Zufall triff sie in jener Zeit ihren späteren "Mentor" und Liebhaber Notorious B.I.G.. Erst sind die Beiden nur befreundet bis ein gemeinsamer Freund ihn darauf aufmerksam macht, dass Kim rappen kann. Und obwohl er, der Legende nach, die Kleine als "viel zu süß fürs Rappen" empfindet, bringt er sie in Kontakt mit dem Rap-Kollektiv Junior M.A.F.I.A..

Die Junior Masters At Finding Intelligent Attitudes treten schnell aus dem Schatten ihres bekannten Wohltäters raus. Auf Biggies Label Undeas releasen sie ihr Debüt-Album "Conspiracy" und sorgen mit ihren kompromisslosen Texten über Sex, Money and Guns für Unruhe. Besonders Lil'Kim, die zum "Lieutenant" der Mafia gradiert, hat einen starken Anteil an dem Hype. Sie stellt ihre facettenreiche Ausstrahlung in den Vordergrund und macht aus Songs wie "Player's Anthem" oder "Get Money" Riesen-Hits. Zum Unverständnis von BIG. Jedenfalls erklärt das Lil'Kim in einem Interview: "Biggie dachte, ich bin das kleine Weib im Hintergrund. Das kleine Mädchen, das er nur in die Gruppe brachte, weil er mich liebte."

Vom Gegenteil überzeugt, kümmert sich Biggie fortan darum, die Solo-Karriere von Kim in Fahrt zu bringen. Und das gelingt ihm und Kim dann auch im November 1996. Ihr Debüt "Hardcore" entert mit Hilfe von den Produzenten Jermaine Dupri und Puff Daddy die Charts. Zu dieser Zeit ist es das am höchsten eingestiegene Debüt einer weiblichen Rapperin. Mit Singles wie "Queen Bitch" zeichnet sich Lil'Kim dadurch aus, dass sie kein Blatt vor den Mund nimmt. Ausführlich philosophiert sie über alle möglichen Sexpraktiken. Besonders männliche Kritiker überschlagen sich: "Kim ist eine revolutionäre Figur in dem Sinne, dass sie als Frau die gleichen perversen Gedanken äußert, über die Männer seit Jahren rappen." Das Album und besonders ihre sich mehrenden Auftritte in der Öffentlichkeit scheinen zu gefallen. Das konservative Amerika ist begeistert von ihren Auftritten in knappen Bikinis und aufreizenden Pelzmänteln.

Lil' Kim - La Bella Mafia
Lil' Kim La Bella Mafia
"Gibs mir richtig, ganz egal wo!"
Alle Alben anzeigen

Alles läuft zur vollsten Zufriedenheit bei ihrem Kreuzzug gegen Prüderie und Verklemmtheit. Bis zu dem verhängnisvollen Datum des 9. März. Ihr Geliebter, Mentor, Freund und Unterstützer Notorious B.I.G. wird von Unbekannten erschossen. Sein Tod versetzt Lil'Kim in eine Art Stillstand. Später erklärt sie ihre Situation so: "Nach seinem Tod wollte ich für eine Zeit ein Baby sein. Er war alles für mich. Mein Vater, Bruder und Mentor. Er sagte mir, wann ich ins Bett gehen und wann ich wieder aufwachen sollte." Trotzdem schafft es Kim, sich aus ihrer Ohnmacht zu befreien. Immer noch inspiriert von BIG taucht sie auf den Alben verschiedener Künstler auf. So featuren sie Jay-Z, Missy Elliot, Funkmaster Flex und sogar Tommy Lees Band Methods Of Mayhem.

Sie wird von Biggies Manager Puff Daddy unter die Fittiche genommen und zieht 1998 mit ihm auf der Bad Boy-Tour durch die Lande. Im Jahr darauf wagt sie den Schritt ins Filmgeschäft und debütiert bei Pamela Andersons TV-Serie VIP vor der Kamera. Außerdem entdeckt die Werbewelt die nur 1.50 Meter große Sexbombe für sich. Gemeinsam mit ihrer Freundin, der Queen of R'n'B Mary J. Blige wird sie Top Model für MAC Cosmetics. Dazu gründet sie mit Hilfe von Puff Daddy ihr eigenes Label, Queen Bee Records. Neben ihr selber nimmt sie zugleich ihren Junior M.A.F.I.A.-Kollegen Lil'Cease unter Vertrag. Zur gleichen Zeit beginnt sie mit der Arbeit zu ihrem neuen Album "Notorious K.I.M.".

Das Album behandelt erneut vorwiegend das Thema Sex in allen Varianten. Überzeugen kann es aber nicht etwa textlich, sondern vorwiegend durch die Produktion. Durch so illustre Namen wie Timbaland, Rockwilder und Puff Daddy wird die Platte zu einem Erfolg. Weiterhin macht sie durch ihre spezielle Öffentlichkeitsarbeit auf sich aufmerksam. Ihre Outfits bei diversen Anlässen versuchen sich mit jedem Mal in Sachen weniger ist mehr zu toppen. Auf diese Weise bekommt sie so passende Kosenamen wie "wasserstoffblonde Ghetto Meerjungfrau" verpasst. Doch nicht nur durch ihre Klamotten scheint sie sich ständig zu verändern. Wahrscheinlich noch im Wachstum befindlich schießt ihr Vorbau mehr und mehr in die Vertikale. Eine passende Erklärung hierfür findet das Juice-Magazin. Ihren Busen benötigt die nur 1.50 m große Rapperin, um ihre zahlreichen Ketten ihren Mitmenschen quasi auf einem Tablett zu präsentieren.

Im Jahr 2002 gewinnt sie gemeinsam mit Christina Aguilera, Pink und Mya einen Grammy für ihren Song "Lady Marmelade". Außerdem will sie ihren umstrittenen Modegeschmack nicht weiter der Öffentlichkeit enthalten. Während der Arbeit an ihrem dritten Album kümmert sie sich auch um ihre eigene Mode-Linie Hollyhood.

Das folgende Album "La Bella Mafia" ist inspiriert vom gleichnamigen Film "La Belle Mafia". Hier übernehmen die Witwen von ermordeten Mafia-Bossen die Arbeit ihrer Männer, um deren Tod zu rächen. Parallelen zum Tod Biggies sind gewollt.

Wie unter Rappern weit verbreitet macht auch Kim kürzlich durch eine Diss-Geschichte von sich reden. Rap-Sternchen 50 Cent amüsiert sich köstlich über die kleine Kim. Besonders ihre Silikonimplantate und sonstige unechte Stellen ernten seinen Spott. Lil scheint es jedoch nicht zu stören, denn auf ihrem Album ist Fifty beim Track "Magic Stick" zu hören. Die ganze Sache nervt sie erst, als 50 Cent nicht mit ihr auftreten, geschweige denn ein Video aufnehmen will.

Im März 2005 wird Lil' Kim des Meineids und der Verschwörung zur Falschaussage schuldig gesprochen. Die Geschworenen sehen es als erwiesen an, dass Jones 2003 wiederholt gelogen habe. Um zwei in eine Schießerei verwickelte Freunde vor der Justiz zu schützen, hatte sie unter Eid ausgesagt, sich nicht erinnern zu können, die Beiden am betreffenden Tatort in Manhattan beobachtet zu haben. Eine Videokamera überführte die heute 29-Jährige jedoch. Auf den Aufnahmen ist Jones gemeinsam mit den Freunden zu sehen, als die Schießerei beginnt. Die Rapperin wird zu einer Geldstrafe und einem Jahr Gefängnis verurteilt. Im September 2005 tritt sie ihre Haftstrafe an, am 3. Juli 2006 kommt sie vorzeitig wieder auf freien Fuß.

News

Alben

Videos

Lighters Up
Whoa
The Jump Off
No Matter What They Say

Fotogalerien

Pressefotos Sexy Bilder von der selbst ernannten Schlampenkönigin.

Sexy Bilder von der selbst ernannten Schlampenkönigin., Pressefotos | © Eastwest (Fotograf: ) Sexy Bilder von der selbst ernannten Schlampenkönigin., Pressefotos | © Eastwest (Fotograf: ) Sexy Bilder von der selbst ernannten Schlampenkönigin., Pressefotos | © Eastwest (Fotograf: ) Sexy Bilder von der selbst ernannten Schlampenkönigin., Pressefotos | © Eastwest (Fotograf: )
  • Offizielle Homepage

    Fotos (was will man mehr).

    http://www.lilkim.com
  • Lil' Kim Zone

    Jede Menge Fotos und anderer Stoff.

    http://www.lilkimzone.com
  • LilKim.de

    Deutsche Labelpage.

    http://www.lilkim.de
  • Fanpage

    Hier gibt es sogar nur Fotos.

    http://www.ewsonline.com/badboy/kim/pics.html
  • Queen B

    Rosa, aktuell ... und mit Fotos.

    http://www.queen-b.tk/

Noch keine Kommentare