Porträt

laut.de-Biographie

Freeway

In Jay-Zs Roc-A-Fella-Camp wird Loyalität groß geschrieben. Davon kann neben Jiggas bestem Freund auf Lebenszeit Memphis Bleek auch Langzeit-Protegé Beanie Sigel ein Liedchen singen. Und auch Rapper Freeway genießt trotz eher nüchterner Karrierebilanz seit den frühen 2000ern den Respekt des allmächtigen Shawn Carter. Zu verdanken hat er die Roc-A-Fella-Kette, die er um den Hals trägt, seiner alten und immer währenden Philadelphia-Connection Beanie Sigel.

Waka Flocka Flame: Auftritt im blutigen Video zu "Tolerated" Aktuelle News
Waka Flocka Flame Auftritt im blutigen Video zu "Tolerated"
Freeway und Girl Talk vermöbeln Kinder und alte Frauen, während Waka Flocka Flame Augen ausreißt und mit blutigen Armen wedelt.

Sigel und Freeway kennen sich aus der gemeinsamen Heimat und schmieden dort in der Mitte der Neunziger zwischen Freestyle-Cyphers und Underground-Bühnen einen Plan: Der erste, der von einem Label gesignt wird, muss den anderen mitziehen. Beanie Sigel macht das Rennen, unterschreibt bei Jay-Z und Damon Dash und legt der neuen Chef-Etage auch seinen Schützling Freeway ans Herz.

Im Hause Jay-Z staunt man nicht schlecht über Freeways heisere Reibeisenstimme und seine nicht minder kratzigen Skills. Allein sein Freestyle-Battle mit Cassidy gilt als eine der intensivsten Rap-Verbalschlachten der Post-Millennium-Zeit. Ganz ohne Gewalt natürlich. Denn Freeway ist nicht nur ein Hip Hop-Traditionalist der alten Schule, sondern auch streng praktizierender Moslem.

In der Hochzeit der Roc-A-Fella-Ära sitzt Freeway also bei der Veröffentlichung von "The Dynasty: Roc La Familia" mit im Boot - auf Jiggas "1-900-Hustler" gibt er den Mann im Call-Center und hinterlässt einen bleibenden Eindruck in der Szene. Leider gibt es noch offene Rechnungen aus den Tagen, an denen Leslie Pridgen, so sein bürgerlicher Name, noch professionell hustlend durch die Straßen Phillys gezogen ist. Konfrontiert mit Klagen wegen Drogenhandels verpasst Freeway den großen Sprung in der Kommerz-Karriere.

Freeway & Jake One - The Stimulus Package Aktuelles Album
Freeway & Jake One The Stimulus Package
Ein Fuß in den Charts, einer auf der Straße.

Trotzdem findet er in Hausproduzenten Just Blaze einen kongenialen Partner, der ihm seinen ganz speziellen roughen und kompromisslosen Streetstyle per Drum-Eskapaden und Soul-Samples auf den Leib schneidert, wie man ihn von Jiggas "Blueprint" und Sigels "The Reason" kennt. Mit dem alten Kollegen Beanie etabliert man sich als State Property Crew. Freeway fährt mit seinem Debüt "Philadelphia Freeway" einen Achtungserfolg ein.

Im New Yorker Hardcore-Rap behauptet sich Freeway als unersetzbare Stütze, auch als erst die Verkaufszahlen ausbleiben und schließlich das Roc-A-Fella-Imperium unter der Trennung von Jay-Z und Damon Dash gehörig leidet. Freeway findet Kraft in seinem Glauben, setzt sich bei etlichen Wohltätigkeitsorganisationen im urbanen Bereich ein und orientiert sich musikalisch ein wenig außerhalb des alten Camps. In 50 Cent findet er schließlich einen neuen Fan, der ihn sogleich auf seinem G-Unit-Label signen will.

Doch Freeway lehnt dankend ab. Eine Überraschung, weil sich der Philly Freezer gerade im großen Label-Bonanza befindet. Roc-A-Fella bricht beim Zwist zwischen Jay-Z und Damon Dash öffentlichkeitswirksam auseinander und "Free At Last" erscheint lediglich über Def Jam. Freeway schöpft aus dem Hin und Her neue Motivation und hat mit etlichen Online-Exclusives die Hip Hop-Blogs in seiner Hand. Obwohl sein zweiter Teil von "Philadelphia Freeway" kommerziell untergeht, wird sein Arbeitseifer belohnt.

Dirty South-Größe Baby will den Eastcoast-Rapper für sein Cash Money-Label verpflichten und sagt der Zusammenarbeit Großes voraus. Noch vor seiner Zusage bringt Freeway die musikindustriellen Strukturen vollends durcheinander und veröffentlicht über die Indie-Institution Rhymesayers, die bis dato eher für Leftfield-Rapper Brother Ali bekannt war, sein Kollaborationsalbum "The Stimulus Package" mit Jake One auf den Markt. Seine Loyalität zu Beanie Sigel stellt er schließlich unter Beweis, als sein Kumpel scharfe Schüsse in Richtung Ex-Boss Jay-Z schießt.

News

Alben

Videos

What We Do
Alright
Flipside

Noch keine Kommentare