laut.de-Kritik

Die BRAVO-Jukebox durch den Metalcore-Reißwolf gedreht.

Review von

Gerade einmal sieben Monate nach dem Top Ten-Einsteiger "Blitzkreuz" steht mit dem Coveralbum "Man Spricht Deutsch" bereits das nächste Callejon-Werk in den Läden. Insgesamt elfmal schmiss das Quintett in den vergangenen Wochen je einen Euro in die BRAVO-Redaktions-Jukebox, um eine illustre Auswahl deutschsprachiger Zwiebackperlen auf eine For-Free-Tour durch den Metalcore-Reißwolf einzuladen. Egal ob Westfalens ehemalige Hip Hop-F-Jugend Tic Tac Toe ("Ich Find Dich Scheiße"), Leipzigs A Capella-Barden Die Prinzen ("Alles Nur Geklaut") oder Stuttgarts NDW-E.T. Peter Schilling ("Major Tom"): Sie alle dürften sich zunächst schwer tun, ihre eigenen Songs zu erkennen.

Gedeckelt mit tonnenschweren Gitarrenwänden, wummernden Doublebass-Attacken und dem markerschütternden Gebrüll von Mikrofresser Bastian Sobtzick alias BastiBasti kanoniert der Fünfer so ziemlich jedes Wegweiserschild in Richtung Urversion. Denn ohne zündende Erkennungsmelodie ("Alles Neu", "Mein Block") bleibt vom Original nicht mehr viel übrig.

Es gibt aber auch Songs ("Schrei Nach Liebe", "Schwule Mädchen", "Ein Kompliment"), bei denen man gleich zu Beginn die Karten offen auf den Tisch gelegt bekommt, so dass man bereits nach wenigen Sekunden aus dem Grinsen nicht mehr herauskommt, wenn plötzlich Farin Urlaubs Einfinger-Black-Hawk-Titelthema ("Schrei Nach Liebe") von einem abgrundtiefgestimmten Neuzeit-Sechssaiter in die Mangel genommen wird. Auch Bela Bs Versuch, sich mit BastiBastis Gorilla-Organ zu messen, führt ebenso zum Schmunzeln wie der Ausflug von Tokio Hotels "Durch Den Monsun" in gusseiserne Klangwelten.

Mehr als ein anerkennendes Kopfnicken kommt aber nicht dabei rum; dafür stampfen Callejon die Originale einfach zu sehr in Grund und Boden. "Man Spricht Deutsch" ist letztlich nicht mehr und nicht weniger als ein kurzweiliges Spaßprojekt, das zwar einer in den letzten Zügen liegenden Metal-Party noch zu finalen Reanimationsstößen verhelfen kann, aber innerhalb der langen Liste von Must-Have-Coveralben eine doch eher bescheidene Rolle spielt.

Trackliste

  1. 1. Schrei Nach Liebe
  2. 2. Schwule Mädchen
  3. 3. Alles Neu
  4. 4. Ich Find Dich Scheiße
  5. 5. Durch Den Monsun
  6. 6. Mein Block
  7. 7. Ein Kompliment
  8. 8. Hier Kommt Alex
  9. 9. Major Tom
  10. 10. Mfg
  11. 11. Alles Nur Geklaut

Videos

Video Video wird geladen ...

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Callejon - Man Spricht Deutsch €9,95 €3,95 €13,90
Titel bei http://www.emp.de kaufen Man spricht Deutsch €14,99 €2,95 €17,94
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Man spricht deutsch €14,99 €2,99 €17,98
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Callejon - Man Spricht Deutsch Tour Edition €43,47 Frei €47,42

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Callejon

Wer des Spanischen mächtig ist, wird in dem Begriff das spanische Wort für Sackgasse erkennen. Dennoch hat die fünfköpfigen Band ihren Wohnsitz keineswegs …

26 Kommentare