Porträt

laut.de-Biographie

Balkan Beat Box

Tamir Muskat und Ori Kaplan sind die Kreativköpfe, die sich hinter dem Namen Balkan Beat Box verbergen. Ihr Baby agiert dabei nicht als Black Box, sondern ist offen für viele Einflüsse und künstlerische Ausdrucksformen. Neben der Musik fließt vielerlei in das Konglomerat BBB ein. Bauchtanz, Flamenco, DJs, VJs und Performance-Kunst macht das aus, was die beiden 2003 ins Leben rufen. Kaplan und Muskat sind aber beileibe keine Frischlinge, als sie 2003 in New York die Balkan Beat Box an den Start bringen. Der Name gerät dabei ein klein wenig irreführend, denn was sich um das Projekt abspielt, ist nicht nur auf dem Balkan zu verorten, sondern greift weiter.

Balkan Beat Box - Balkan Beat Box Aktuelles Album
Balkan Beat Box Balkan Beat Box
Bauernhof meets Urbanität, Folklore schnüffelt an der Clubkultur.

Dies hat ganz sicher auch etwas mit den Wurzeln der beiden Protagonisten zu tun. Beide wachsen in der israelischen Hafen- und Musikmetropole Tel Aviv auf. Kaplan (Jahrgang 1969) erhält bereits in seiner frühen Jugend Unterricht in Klarinette, einem der tragenden Instrumente des Klezmer-Sounds. Traditionalismus in seiner reinen Form scheint aber seine Sache nicht unbedingt zu sein. So spielt er denn auch bald mit elektronischen Klangerzeugern und experimentiert mit Samplern beim Underground-Projekt DXM. Muskat kommt in Rumänien zur Welt, von wo seine Mutter nach Israel auswandert. Den vermeintlichen Kulturschock integriert Tamir schon bald als musikalische Lebensmaxime in seine Arbeit als Tontechniker und Produzent.

Unabhängig voneinander zieht es beide nach New York (Kaplan 1991, Muskat 1995), wo sie ihre unterschiedlichen Vorlieben künsterlisch Ausdruck verleihen. Tamir spielt in der Band Izabo Schlagzeug, Ori macht 1996 in den ehrwürdigen roten Backsteingebäuden des Mannes College Of Music seinen Abschluss. Nach diesem Kapitel stürzt er sich in die New Yorker Musikszene, gründet die Formation Trio Plus mit Geoff Mann am Schlagzeug und Tom Abbs am Bass/Tuba und ihm selbst am Saxophon. Steve Swell erweitert das Trio später zum Quartett. Wie es bei vielen Musikern der Fall ist, lastet ihn das alleine nicht aus. 1997 schließt er sich außerdem dem Little Huey Orchestra und einer weiteren Anzahl an Jazz-Projekten an, die im Dunstkreis des Knitting Factory-Labels ihr Unwesen treiben. Dort wirkt er an einigen hochgelobten Alben mit (u.a. "Gongol", "Le Magus").

1998 zieht es ihn zu Toda Ashley und seinen Firewaters, mit denen er das sehr gute Album "The Man On The Burning Tightrope" einspielt und auch auf Tour durch die USA und Europa geht. Weitere Engagements hat er mit Gogol Bordello Big Lazy, John Zorn und seiner Combo Shot'nez, in der er die verschiedensten klanglichen und kulturellen Strömungen einfließen lässt.

Tamir Muskat spielt schon 1996 bei Firewater, wo er Herrn Kaplan begegnet. Die Wege der Zwei kreuzen sich hier nicht zum letzten Mal. Auch bei Gogol Bordello haben sie gemeinsam die Finger im Spiel. Mit Big Lazy schreiben sie sogar an Filmmusik. Die Melange aus Elektroklängen und Romamusik bei Gogol Bordello muss Kaplan und Muskat dermaßen ins Mark geschossen sein, dass sie 2003 beschließen, die Balkan Beat Box als loses Kollektiv, mit ihnen selbst als klangliche Moderatoren, zu gründen. Unter Mitwirkung der unterschiedlichsten Gäste entstehen dabei Alben, die so ziemlich alles einschließen, was die beiden während ihres musikalischen Schaffens berührt. Klezmer trifft auf Roma-Tröten, Dub gibt sich mit bulgarischen Frauengesängen munter die Klinke in die Hand.

2005 erscheint das erste Album "Balkan Beat Box". Während hier mediterrane Klänge stark dominieren, stehen beim zwei Jahre später folgende "Nu-Med" eher die spanischen und arabischen Einflüsse im Vordergrund. Nicht umsonst zählt die Band auch unter anderem Manu Chao zu ihren Einflüssen.

Inspiriert vom Arabischen Frühling und den Occupy-Protesten arbeiten Balkan Beat Box an ihrem dritten Album "Give", das Anfang 2012 erscheint. Sozialkritische Texte und politische Statements sind ebenso neu wie die Hip Hop- und Reggae-Elemente. Der Sound von Balkan Beat Box wird, wie man sieht, immer globalisierter. Das Thema Emigration spielt weiterhin eine große Rolle für die drei Musiker: "Wir hätten sicherlich nicht den gleichen Sound, wenn wir nicht emigriert wären. Wenn man von der Heimat entfernt ist, hat man dieses gewisse kreative Heimweh."

Alben

Videos

War Again
  • Balkan Beat Box

    Informativ! Viele Fotos, Konzertdaten, weiterführende Links. Wenig Bio.

    http://www.balkanbeatbox.com
  • Ori Kaplan

    Kaplans eigene Homepage.

    http://orikaplan.com
  • Shotnez

    Eines der zahlreichen Projekte.

    http://www.shotnez.com/

Noch keine Kommentare