Porträt

laut.de-Biographie

Argenis Brito

Musik ist für den in Caracas in Venezuela geborenen Argenis Brito schon früh mehr als ein Hobby. Bereits als 13-Jähriger feiert er als Mitglied und Sänger der Boygroup Los Chamos erste Erfolge. In den frühen 80er Jahren genießen diese in ganz Lateinamerika Anerkennung, schaffen sogar den Sprung auf den amerikanischen Markt.

Dort punktet Argenis Brito auch in der Folge. Mit seiner neuen Band WAG bringt er 1986 und 1988 zwei Alben heraus und geht regelmäßig auf Tournee durch die Staaten Südamerikas.

Von 1994 bis 1998 lebt und arbeitet Argenis Brito in New York. Dort beginnt er, sich verstärkt für elektronische Musik zu interessieren, kauft Equipment und produziert erste Tracks.

Er macht die Bekanntschaft des chilenischen Musikers Jorge Gonzalez. Der bewegt ihn dazu, nach Santiago de Chile zu ziehen. Gemeinsam gehören sie zum Elektro-Pop-Projekts Gonzalo Martinez, zu dem auch Atom Heart, Dandy Jack und Tobias Freund alias Pink Elln ihren Teil beisteuern.

In Santiago de Chile lernt Argenis Brito Pier Bucci kennen. Beide verbindet eine Leidenschaft für Musik und Klangspielereien. Gemeinsam beginnen sie, unter dem Projektnamen Mambotur House und Techno mit südamerikanischen Rhythmen zu verschmelzen.

2002 legen sie mit "Atina Latino" ihr erstes Album vor, das ihnen vor allen Dingen in Europa großen Erfolg beschert. Bis 2005 veröffentlichen sie mit "Al.Frente" einen weiteren Longplayer sowie einige Maxis mit Remixen von M.A.N.D.Y., Sieg über die Sonne, Luciano, Anja Schneider und Dinky.

Sein Debütalbum veröffentlicht Argenis Brito 2007 bei Cadenza, dem Label seines Kumpels Luciano. Auf "Micro Mundo" verfeinert Brito sein minimalistischen Klangdesign weiter und liegt damit voll auf einer Linie mit der bei Cadenza gepflegten Labelphilosophie.

Das Album setzt den Startschuss für drei extrem produktive Jahre. In seinem Studio in Berlin produziert der Südamerikaner Tracks für Anja Schneiders Mobilee Records und Jay Haze' Label Contexterrior. Mit dem Amerikaner arbeitet er bereits seit 2005 regelmäßig zusammen. Ihre Tracks veröffentlichen sie als Krak Street Boyz.

Alben

  • MySpace

    Topaktuell mit Videos, Blog und Dates.

    http://www.myspace.com/argenix

Noch keine Kommentare