Porträt

laut.de-Biographie

Apostle Of Hustle

Er sieht aus wie Frank Zappa und bedient sich internationaler Volksmusik aus sämtlichen Musikgenres dieser Welt. Von Flamenco-Dance über Stereolab-Avantgarde bis hin zu Pavements Indie-Rock Phantasien. Andrew Whitemann ist hauptberuflich Gitarrist bei Broken Social Scene(BSS). Ein Mitglied der großen Toronto Indie-Szene und seit 2004 auch als Apostle Of Hustle bekannt. Mitwirkende hierbei sind u.a. Dean Stone am Schlagzeug, Julian Brown am Bass und jede Menge weitere Freunde als Gastmusiker, aus dem BSS und Stars-Umfeld. Kollege Jason Collet trennt sich auch gerne mal von seiner Superfamilie und veröffentlicht ebenfalls Platten im Alleingang, u.a. die etwas fröhlichere Folkpop Platte Idols Of Exile aus dem Jahre 2006.

Apostle Of Hustle - Eats Darkness
Apostle Of Hustle Eats Darkness
Der Broken Social Scene-Kauz frönt dem Schamanismus.
Alle Alben anzeigen

2001 sammelt Whiteman in Havanna auf Kuba die ersten Eindrücke, um eine Musik zu kreieren, die bisher nirgendwo existiert. Apostle Of Hustle spielen zunächst kubanische und brasilianische Folksongs. Das erste Album "Folkloric Feel" erscheint im Juli 2004. "It was a Frankenstein of a record," so der Künstler. Die Songs werden an verschiedenen Plätzen, zu verschiedenen Zeiten, rund um den Globus, aufgenommen. Der Grund dieser monströsen Studiosession ist, dass Whiteman zu dieser Zeit eben als Leitgitarrist der Broken Social Scene zu Gange ist. Apostle Of Hustle passiert demnach in den wenigen freien Tagen, während der BSS Konzertreise. Diese doppelte Belastung soll sich später bezahlt machen, in Form von vorwiegend positiven Äußerungen zum Debüt. Eine extravagante Darbietung von Folkpop. "Simply put, to miss out on 'Folkloric Feel' would be to miss out on some of the most extraordinary sounds of the year." (Zeth Lundy, Popmatters).

Drei Jahre später übertrifft Whiteman sein Erstlingswerk mit "National Anthem Of Nowhere". Ein Feuerwerk der Gefühle und für viele Musikjournalisten schon im März 2007 das Album des Jahres. Indiepop und Rockmelodien, internationale Tanzrhythmen, New Wave, Country-Blues, Jazz-Impressionen und Tropical-Sunshine werden hier verarbeitet. In Whitemans Schlafzimmer endet diese Plattenproduktion und erscheint auf dem bekannten Label Arts & Crafts. Und weitere Gäste gesellen sich während der Aufnahmen zur Apostle-Familie. Liam O' Neil von The Stills, Evan Cranley & Chris Seligman von Stars, Lisa Lobsinger (die bereits 2006 als Sängerin mit BSS auf Tour geht) und Percussionist Daniel Stone, der mit Bongo und Caja auf fast allen Stücken vertreten ist. Eine Tour mit diesen heimatlosen Hymnen findet ab Frühjahr 2007 statt und live geht dieses Gefühlstheater einmal mehr unter die Haut.

Alben

  • Labelseite

    Etwas wirr, aber tolle Animation.

    http://www.arts-crafts.ca/apostleofhustle
  • MySpace

    Du kannst auch einen neuen Freund haben ...

    http://www.myspace.com/apostleofhustle

Noch keine Kommentare