Porträt

laut.de-Biographie

1000mods

Spätestens Mitte der 2000er Jahre schlägt die in Europa von Bands wie Colour Haze und Lowrider losgetretene Stoner und Heavy Rock-Welle mit aller Macht ein. In der griechischen Underground-Szene trifft das bluesgetränkte, erdig schwere Gemisch auf einen äußerst fruchtbaren Nährboden. Obwohl Bands wie Planet Of Zeus und vor allem Nightstalker in der dortigen Szene bereits längst als Pioniere gelten, kommt es erst zum Ende der 00er-Dekade zu einer wahren Explosion. Daran maßgeblich beteiligt: 1000mods.

1000mods - Youth Of Dissent Aktuelles Album
1000mods Youth Of Dissent
Der Stoner-Grunge der Griechen hat das Zeug für die große Bühne.

2006 gründen der singende Basser Dani G., die beiden Gitarristen Giannis S. und George T. sowie Drummer Labros G. die Band im korinthischen Chiliomodi. Alle vier kennen sich bereits aus der Schulzeit. Inspiration für ihren brodelnden Sound holt sich das Quartett vor allem bei Heavy Metal-Urvätern Black Sabbath und den Stoner Rock-Begründern Kyuss. Weitere Einflüsse liefern Bands wie Blue Cheer, Sleep, Fu Manchu, Acrimony, Monster Magnet, Hawkwind, MC5, Motörhead, Tool und die 90er Grungebewegung aus Seattle.

Stilistisch gesehen zelebrieren 1000mods somit eine jamlastige, knallende, stark bassige Melange aus fuzzgetriebenem Retro-, Hard- und Space Rock, Stoner-Doom sowie Alternative Rock. Die Liebe zum analogen Sound und zu 1970er Vintage Equipment (vorzugsweise Orange Amplification) vervollständigt das klangliche Ideal der Griechen.

Ein Jahr später erscheint die erste EP "Blank Reality" im Eigenvertrieb. 2009 veröffentlichen die Hellenen via SuiSound Productions ihre nächste EP "Liquid Sleep". Der schwere und ungemein dichte Klang dieser EP erweist sich als zukunftsweisend für die weitere Ausrichtung der Band. Nach einigen Auftritten in der heimatlichen Region erfolgt der Umzug in die nur 100 Kilometer entfernte Hauptstadt Athen, um sich dort der aufkeimenden Underground-Szene anzuschließen.

Im Oktober 2010 nehmen 1000mods gemeinsam mit der extra zu diesem Zweck nach Griechenland reisenden Produzentenlegende Billy Anderson (Sleep, Neurosis, Melvins, Om, Orange Goblin) ihr Debütalbum "Super Van Vacation" auf. Die Platte erscheint im September 2011 sowohl über das deutsche Label Kozmik Artifactz als auch über das griechische Label CTS Productions. Der Aufwand zahlt sich aus. Mit ihrem Debüt mischen 1000mods nicht nur die griechische, sondern gleich die europaweite Szene auf.

Die 40 Konzerte umfassende Tour zum Album führt die Band durch den ganzen Kontinent. Für die zweite ebenfalls sehr erfolgreiche 2013er-Tour zum Debüt stehen bereits Gigs auf der in Berlin stattfindenden Ausgabe des Desertfest, dem österreichischen Lake Of Fire Festival und dem zu den wichtigsten Festivals in Griechenland zählenden Rockwave auf der Agenda.

Das zweite Album "Vultures" erscheint im Mai 2014 über The Lab Records. Damit baut die Band nicht nur ihre eingeschlagene Richtung aus, sondern gewinnt auch deutlich an Popularität. Ab dem Herbst touren 1000mods wieder verstärkt und machen dabei Halt auf dem Desertfest Belgium, dem Keep It Low sowie dem Blue Moon Festival. Im April 2015 supporten sie The Atomic Bitchwax auf deren Europatour und eröffnen zudem für The Black Keys auf dem heimischen Rockwave Festival. Das Finale der Tour steigt in Athen vor 2.500 Zuschauern. Für 1000mods das bisher größte Einzelkonzert ihrer Karriere.

Alle Termine anzeigen
Alle Termine anzeigen

Nachdem sich die Griechen im Mai 2016 in Erfurt auf dem Stoned From The Underground Festival die Bühne unter anderem mit Brant Bjork, den Spiritual Beggars und Mother Tongue teilen, geht es wieder ins Studio. Die dritte Platte "Repeated Exposure To ..." erscheint im September 2016 über das bandeigene Label Ouga Bouga And The Mighty Oug. Mit diesem Album schaffen die Griechen den Sprung an die Spitze der europaweiten Stoner-Szene.

Einen Monat nach Release touren sie gemeinsam mit Monkey3 und Moaning Cities einen Monat lang. Im Frühling 2017 absolvieren sie eine eigene Europatour mit 40 Konzerten in 15 Ländern. Der Februar 2018 führt den Vierer für eine einmonatige Nordamerikatour durch die USA und Kanada. Im Juni spielt die Band sogar auf dem Hellfest im französischen Clisson. Zuhause in Griechenland wachsen 1000mods zur erfolgreichsten einheimischen Rockband der laufenden Dekade heran.

Auf ihrem vierten Album "Youth Of Dissent" (April 2020), widmen sich 1000mods verstärkt ihrer Vorliebe für den Seattle-Grunge und mischen den Sound der Generation X mit ihrem Kyuss-lastigen Stoner Rock. Die Platten nehmen sie gemeinsam mit Matt Bayles (Pearl Jam, Soundgarden, Mastodon) in Seattle im London Bridge Studio (Aufnahmeort von Pearl Jams Debüt "Ten") sowie in Stone Gossards (Pearl Jam, Temple Of The Dog, Green River, Mother Love Bone) Litho Studio auf.

"Wir wollen, dass unsere Musik eine spaßige Erfahrung für die Zuhörer und für uns selbst ist." Diesen Anspruch erfüllen 1000mods mit ihrem direkten, schnörkellosen Songwriting zwischen Riffgebirgen und kaleidoskopisch wabernden Jams vor allem während ihren hochenergetischen Konzerten par excellence.

Alben

Termine

Fr 10.06.2022 München (Backstage)
Sa 25.06.2022 Wiesbaden (Schlachthof)
Alle Termine ohne Gewähr

Surftipps

2 Kommentare mit 27 Antworten