Porträt

laut.de-Biographie

Toni Der Assi

Gangstarap aus der Kurpfalz - das klingt an sich schon nicht zwingend nach spannender oder gar innovativer Musik. Tatsächlich wirken Reim- und Raptalent von Anton Latinovi? eher überschaubar. Der Jahrgang 1978, der als Sohn serbischer Eltern in Mannheim aufwächst, beschränkt sich stilistisch auf einen Cut-up-Stil, der Teilsätze weitgehend kontextlos aneinanderreiht.

Doubletime: Alessio gehts gut!
Doubletime Alessio gehts gut!
Eko schreibt für Pietro Lombardi, Toni der Assi an die Kanzlerin, Bonez MC der Polizei. Dazu: nackte Haut, blaue Bohnen, Prügel und ein Babytiger.
Alle News anzeigen

Als Toni Der Assi hantiert er mit den testosteronschwangeren Klischees des Gangstaraps, referiert auf Kriminalität und Gewalt, migrantischen Hintergrund, Außenseitertum und Homophobie. Ein bewusst schlechtes Deutsch begleitet Assis aggressiven, unter Dampf stehenden Vortrag. "Du Milchschnitte, ich Klitschko, Vitali" oder "Deutscher Rap, das ist Teletubbie-Film" lauten konfuse Zeilen, die meist knapp neben dem gemeinten Sinngehalt liegen.

Doch weiß natürlich auch Latinovi?, dass für die Karriere im Straßenrap letztlich Reim und Flow nicht unbedingt entscheidend sind und ein möglichst provokantes wie medienwirksames Auftreten jedenfalls nicht schadet. So kann sich Toni Der Assi etwa damit rühmen, 2008 vom Grünen-Abgeordneten Volker Beck wegen Beleidigung und Volksverhetzung angezeigt zu werden.

Die damalige Single "Staatsfeind" wartet mit den leidlich vom rechten politischen Rand bekannten Zeilen auf: "Schwule pädophile Kinderschänder / Freispruch im Namen des Volkes - das geht net, Alder / Kopfschuss, Gaskammer fertig." Außerdem assoziiert sich Toni Der Assi in mehreren Musikvideos mit unterschiedlichen Rockerbanden.

So gewinnt er sowohl die in Prostitution und Drogenhandel verwickelte Bande Black Jackets als auch Mitglieder der United Tribuns für Auftritte. Bodybuilder, Kampfsportler, Türsteher und jede Menge böse Blicke: Der Wahlzürcher hat dem Gangstarap-Kanon nichts Neues hinzuzufügen.

Das ist besonders schade, bedenkt man seine langen Anlaufzeit zum Rapkarrieresprung. Statt auf einen Schulabschluss setzt Latinovi? in den 1990ern auf eine Breakdance-Laufbahn. In dieser Zeit lernt Toni frühe deutsche Hip Hop-Künstler wie Torch oder Toni L kennen. Zwischendurch eröffnet er eine Diskothek mit Fokus auf Künstlern vom Balkan.

Inspiriert von Public Enemy und französischem Hip Hop beginnt er im Jahr 2000, sich "Der Assi" zu nennen. 2007 veröffentlicht Latinovi? sein Debüt-Mixtape "Hektik Mektik". Auf den Releases in den 2010ern setzt Toni dann, leicht geläutert, weniger auf die Attitüde Staatsfeind und macht sogar Angela Merkel einen Heiratsantrag.

"Das ist salonfähiger für die breite Masse", kommentiert der MC. "Suggestiv etwas vermitteln kann man mit Humor besser, als wenn ich sagen würde, dass ich alle fertig machen will, diesen Staat hasse und eine Bombe in den Bundestag werfen will." Zu seinen Partnern zählen Celo & Abdi, Massiv oder Megaloh.

News

Alben

Surftipps

  • Facebook

    Netzwerk.

    https://www.facebook.com/toniderassi

Noch keine Kommentare