Porträt

laut.de-Biographie

These New Puritans

These New Puritans sind keine durchschnittliche Band, eher so etwas wie ein musikalisch-künstlerisches Gesamtkunstwerk. Ihre Shows sind ebenso kurios wie ihre höchst experimentellen, extravaganten Industrial-Post Punk-Klangcollagen, die das Quartett aus Southend-on-Sea 2007 zu Hedi Slimanes neuer Lieblingsband machen.

So engagiert der Dior Homme-Designer die Engländer prompt als Soundfabrikanten für die Präsentation seiner Herbstkollektion und verschafft den Engländern somit erheblich Publicity.

2005, im zarten Alter von 17 Jahren, rufen Frontmann Jack Barnett (Gesang, Gitarre, Computer), sein Zwillingsbruder George (Schlagzeug, Percussion), Thomas Hein (Bass, Sampler, Background-Gesang, Percussion) und Sophie Sleigh-Johnson (Synthesizer) die Band These New Puritans ins Leben - der Name angeblich eine Referenz an The Falls "New Puritan"-Song, glaubt man britischen Musik-Gazetten.

Danach geht alles recht schnell: man findet ein Label und veröffentlicht 2006 auf Angular Records die Debüt-EP "Now Pluvial", die aus einer einzelnen manischen 24-Stunden-Session hervorgeht und in 500er Auflage erscheint. Anfang 2007 entdeckt dann Slimane die Briten und lädt George ein, mit ihm an seiner nächsten Kollektion zu arbeiten. Kurz danach wird auch Jack nach Paris gebeten, um den gewünschten 15-Minuten-Kollektions-Track zu schreiben. So entsteht "Navigate, Navigate", dessen Refrain auch auf dem ersten Album zu hören ist.

Zwischenzeitlich beschäftigt sich Bandleader Jack auch mit anderen Projekten und kollaboriert im Juni mit der Süd-Londoner Band Sunni-Geini. Ende des Jahres geht es dann gemeinsam mit Crystal Castles und The Teenagers auf Unitaur-Tour quer durch britische Universitätsstädte.

Anfang Januar 2008 steht die Single "Elvis" in den Läden, bevor nach einigen Verzögerungen die Debüt-LP "Beat Pyramid" über Angular/Domino auf den britischen und im Februar auch auf den deutschen Markt kommt. Produziert wird die Platte von Gareth Jones, der zuvor bereits für Einstürzende Neubauten und Depeche Mode tätig war.

Danach geht es wieder auf Tour, die die experimentellen Puritaner und Mark E. Smith-Fans neben ihrer Heimat auch nach Dänemark, Deutschland und Amerika verschlägt. Aber lange Zeit zum Ausruhen bleibt der Band nicht. Bald machen sie sich erneut ans Werk und liefern Anfang 2010 ihr zweites Album "Hidden".

News

Alben

These New Puritans - Hidden: Album-Cover
  • Leserwertung: 4 Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2010 Hidden

Kritik von Deborah Schmidt

Die Briten verkünden die Apokalypse. (0 Kommentare)

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare