Porträt

laut.de-Biographie

Tanita Tikaram

Als Tanita Tikaram im Jahr 1988 mit der Veröffentlichung des Hits "Twist In My Sobriety" praktisch über Nacht ins Rampenlicht katapultiert wird, ist die Tochter eines indischen Vaters und einer malaysischen Mutter gerade einmal 19 Jahre alt. Die in Deutschland aufgewachsene Britin erinnert sich: "Damals wusste ich noch nicht viel vom Leben. Ich war noch ein Teenager und hatte manchmal das Gefühl, als würde ich die ganze Last der Welt auf meinen Schultern tragen."

Tanita Tikaram: Videopremiere von "The Way You Move" Aktuelle News
Tanita Tikaram Videopremiere von "The Way You Move"
Tanita swingt und jazzt sich durch Londons Shopping-Malls.

Mit dem Erfolg kommt die Verdrängung. Die in London lebende Songwriterin hat plötzlich keine Zeit mehr, sich mit sich selbst und ihrem Leben zu beschäftigen. Tanita wird rumgereicht, auf Tour geschickt und mit einem langfristigen Plattenvertrag ausgestattet. Einzig ihre Musik hilft ihr dabei, zur Ruhe zu kommen und sich mit Gefühlen wie Angst, Ohnmacht und Hilflosigkeit auseinander zu setzen. Mit ihrer tiefen Stimme und zart gezupften Akustik-Akkorden begeistert sie Folk- und Pop-Fans in aller Welt.

Nach drei veröffentlichten Alben hat Tanita Tikaram bereits mit 22 Jahren ausgesorgt. Das Bewusstsein, niemandem mehr etwas beweisen zu müssen, setzt bei ihr neue Kräfte frei. Sie lässt sich nicht mehr reinreden, macht ihr eigenes Ding und probiert sich aus. In den Folgejahren erweitert Tanita ihr musikalisches Spektrum. Neben klassischem Folk präsentieren die Alben "Eleven Kinds Of Loneliness" (1992), "Lovers In The City" (1995) und "The Cappuccino Songs" (1998“) auch zahlreiche Songs aus den Bereichen Jazz, Blues, Pop und R'n'B.

Tanita ist zwar kein Mega-Star mehr. Aber sie ist endlich glücklich und zufrieden: "Der Zeitpunkt, in dem mir bewusst wurde, dass ich mich musikalisch freischwimmen muss, war ein wichtiger Wendepunkt in meinem Leben. Von da an war ich ein anderer Mensch. Ich war plötzlich mit mir und meiner Kunst im Reinen", verrät sie.

Tanita Tikaram - Closer To The People Aktuelles Album
Tanita Tikaram Closer To The People
Folk-Melancholie weicht beschwingtem Jazz.

Mit den beiden Alben "Sentimental" (2005) und "Can't Go Back" (2012) hinterlässt die Sängerin vor allem in Blues- und Jazz-Kreisen große Spuren. Neben ihrer Musik erscheinen auch ihre Texte viel konkreter, mehr auf den Punkt: "Als Kind und Teenager ist man ja praktisch wie auf Droge. So viele Einflüsse strömen auf einen ein und umgekehrt lässt man seinen Gedanken und Gefühlen freien Lauf. Mittlerweile bin ich vor allem daran interessiert, einfacher und klarer zu werden."

Auch auf ihrem im März 2016 veröffentlichten neunten Studioalbum "Closer To The People" schmiegt sich Tanita Tikaram an die musikalische Essenz von Branchen-Ikonen wie Ella Fitzgerald und Anita O'Day. Tanita Tikaram hat sich entwickelt, musikalisch und auch menschlich. "Twist In My Sobriety"? Das war einmal: "Ich hatte meine Zeit im Rampenlicht. Ich habe diese Phase auch genossen, auch wenn ich damals vieles nicht verstanden habe."

Interviews

News

Alben

Termine

Mi 18.10.2017 Köln (Kulturkirche)
Do 19.10.2017 Osnabrück (Rosenhof)
Sa 21.10.2017 Hamburg (Fabrik)
So 22.10.2017 Oldenburg (Kulturetage)
Mo 23.10.2017 Helmbrechts (Bürgersaal)

Surftipps

Noch keine Kommentare