Porträt

laut.de-Biographie

Sleepingodslie

Ende der 90er schließen sich in München David "Pablo" Eggersh (voc), Christian "Chriz!" Muschiol (g), Rüdiger "Rübe" Paul (g), René "Lolli" Springer (b) und Günter "Gün-T" Vogt zusammen, um ihre ganz eigene Definition von Crossover abzugeben. Musikalisch mischen sie so unterschiedliche Einflüsse wie Rock, Metal, Hardcore, Hip Hop und Reggae zusammen und lassen sich von Anfang an in keine Schublade stecken.

Sleepingodslie - Phlegma Aktuelles Album
Sleepingodslie Phlegma
Die Münchner präsentieren ihre Version von Crossover.

Nachdem sie 2001 mit ihrem Demo "Plantin' Seedz" und dem darauf enthaltenen Track "Babylon" auch überregional für Aufsehen sorgen, steht auch schon die eine oder andere Plattenfirma an der Tür und wedelt mit dem Deal. Da dieser aber an einige seltsame Bedingungen geknüpft ist (anderes Styling, anderer Sound) lehnen die Jungs dankend ab und konzentrieren sich weiter auf ihr eigens Ding.

Die Teilnahme an einem Demo-Wettbewerb vom Metal Hammer macht sich 2003 bezahlt, denn sie belegen den ersten Platz und dürfen auf dem Summer Breeze Open Air auf die Bühne und vor 10.000 Leuten ihre Songs spielen. Von dem Auftritt lassen sich auch Silverdust Records überzeugen, und Band und Label bringen den Deal schnell unter Dach und Fach. So erscheint Ende November 2004 die Scheibe "Phlegma", die Basser René, ein ausgebildeter Tontechniker, produziert und Sänger David, ein hauptberuflicher Graphiker, visuell veredelt.

Aber bereits zwei Jahre später ist alles vorbei. Im Oktober 2006 geben Sleepingodslie auf ihrer Homepage bekannt, dass sie sich zum Jahresende und nach über 18 Jahren trennen werden. Grund ist nach eigenen Angaben "die persönliche Situation" von Sänger David. Verabschiedet haben sich Sleepingodslie von ihren Fans mit einem letzten Auftritt am 16. Dezember.

Alben

Sleepingodslie - Phlegma: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2004 Phlegma

Kritik von Michael Edele

Die Münchner präsentieren ihre Version von Crossover. (0 Kommentare)

  • Sleepingodslie

    Kein Meisterwerk, aber in Ordnung.

    http://http://www.sleepingodslie.de/

Noch keine Kommentare