Porträt

laut.de-Biographie

Serj Tankian

Das Erste, an das beinahe jeder bei dem Namen Serj Tankian denken muss? Na klar: System Of A Down. Doch auch außerhalb seiner Band baut der Sänger stetig neue Karrierewege aus. Aber zunächst mal auf Anfang.

Metalsplitter: Rock ist tot. Wieder einmal.
Metalsplitter Rock ist tot. Wieder einmal.
Sänger sind Idioten. Fans küren das Riff der Riffe. 3000 neue Gitarristen für Deep Purple. Den Um-die-Welt-Rekord halten trotzdem Metallica.
Alle News anzeigen

Am 21. August 1967 erblickt Serj in Beirut das Licht der Welt. Im Alter von fünf Jahren verlässt er mit seiner Familie Armenien, um nach Los Angeles zu ziehen. Nach der Schule studiert er Marketing und gründet 1993 zusammen mit Daron Malakian die Band Soil, die später zu System Of A Down wird.

Obwohl die Band in den letzten Jahren große Erfolge feiert, bleibt sie nicht Serjs einziges Karrierestandbein. So gründet er das Label Serjical Strike Records, mit dem er jungen, vom Mainstream ignorierten Bands eine Chance geben will, ihre Musik zu veröffentlichen. Neben vielen anderen stehen hier etwa Fair To Midland unter Vertrag.

In Serj schlägt aber nicht nur ein Musikerherz, sondern auch ein sehr politisches. Gemeinsam mit dem Gitarrist Tom Morello, bekannt von Rage Against The Machine und Audioslave, gründete er die Organisation "Axis Of Justice". Diese versucht, Musikfans, Musiker und politische Aktivisten im Kampf gegen soziale Ungerechtigkeit zu vereinen.

Daneben engagiert der Sänger sich auch gegen Gewalt und Ungerechtigkeit und dreht den Film "Screamers" über den armenischen Genozid. Auch privat beschäftigt Serj sich mit solchen Themen. Der Vegetarier liest nicht nur gern Gedichte, er verfasst sie auch selber, so veröffentlichte er 2002 den Gedichtband "Cool Gardens" mit sozialkritischen Texten.

2007 wandelt er erstmals musikalisch auf Solopfaden und bringt im Oktober das Album "Elect The Dead" auf seinem eigenen Label heraus. Thematisch geht es dabei, wen wundert es, ebenfalls um vornehmlich politische Themen.

Im Frühjahr 2009 performte Serj eine orchestrale Version von "Elect The Dead" mit dem Auckland Philharmonia Orchestra in Neuseeland, das in einem CD/DVD-Release des Albums in dieser Klassik-Version resultiert. Angestachelt von diesem orchestralen Erlebnis transformiert Tankian auf seinem zweiten Album "Imperfect Harmonies" seinen doch eher rockenden Sound zu einem anspruchsvollen Soundkonstrukt mit viel Jazz, elektronischen und symphonischen Elementen, dafür weniger Gitarren.

 - Aktuelles Interview
Serj Tankian "Ich habe alle Regeln gebrochen!"
Der Sänger von System Of A Down über seine Soloplatte, Weltpolitik und Basketball.

Die Kritiker waren etwas vor den Kopf gestoßen, was aber die angekündigte System Of A Down-Reunion bald wieder wettmachen sollte. Im Sommer 2011 war Serj wieder mit seiner ursprünglichen Combo in Europa und Amerika unterwegs, deshalb ruhten vorerst seine weiteren Soloausflüge.

Diese nehmen dafür im Jahr 2012 wieder an Fahrt auf. Serj kündigt an, gleich vier Alben innerhalb kürzester Zeit veröffentlichen zu wollen. Jedes Werk soll dabei einer anderen Richtung zugeordnet sein: "Orca" der symphonischen Musik, "Jazz-Iz-Christ" dem Jazz, "Fuctronic" der elektronischen Musik in Zusammenarbeit mit Jimmy Urine von Mindless Self Indulgence und schlussendlich "Harakiri", das im Juli 2012 erscheint und voll und ganz seine Rockwurzeln auferstehen lässt.

Ein Wirbelwind in jedem Genre, hat Serj Tankian immer eine Überraschung parat. Seinen Rockwurzeln und dem einen oder anderen SOAD-Trademark wird er trotzdem nie den Rücken kehren.

Interviews

News

Alben

Serj Tankian - Harakiri: Album-Cover
  • Leserwertung: 4 Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2012 Harakiri

Kritik von Josef Gasteiger

Noch nie war er so nah an System Of A Down dran. (0 Kommentare)

Videos

Reconstructive Demonstrations
Praise The Lord And Pass The Ammunition [Video w/Lyrics]
Sky Is Over [Video w/Lyrics]
Sky Is Over

Fotogalerien

Live in Köln 2010 Der System Of A Down-Sänger live im E-Werk.

Der System Of A Down-Sänger live im E-Werk., Live in Köln 2010 | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Der System Of A Down-Sänger live im E-Werk., Live in Köln 2010 | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Der System Of A Down-Sänger live im E-Werk., Live in Köln 2010 | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Der System Of A Down-Sänger live im E-Werk., Live in Köln 2010 | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)
  • Serj Tankian

    Offizielle Homepage von Serj Tankian

    http://www.serjtankian.com
  • System Of A Down

    Offizielle Homepage von Serjs Band.

    http://www.systemofadown.com
  • MySpace

    Artist Profil mit News, Hörproben und Tourdaten.

    http://www.myspace.com/serjtankian

Noch keine Kommentare