Porträt

laut.de-Biographie

Quit Your Dayjob

Hinter Quit Your Dayjob verbergen sich die drei Vollzeitfreaks Jonass (Gesang und Gitarre), Marcass (Keyboard) und Drumass (Schlagzeug). Sie kommen aus Malmö, Schweden und kreieren als Trio eine absurde Mischung aus Punk, Elektropop und Surfsound.

2005 erscheint auf Bad Taste Records ihr Debüt "Sweden We Got A Problem", das sie auf der "Europe We Got A Problem Tour 2005/2006" einem breiteren Publikum vorstellen. Später im Jahr 2006 teilt sich QYD in den USA die Bühne mit OK Go.

Zu diesem Zeitpunkt können sie auf Supportslots für The Hives, Turbonegro oder Danko Jones verweisen. Mal ganz abgesehen davon, dass sie alle großen Festivals (SXSW, Donington, Rock Am Ring, Roskilde, Hultsfred) mit ihrem schrägen Sound beehrt haben.

Anfang 2007 ziehen sie sich ins Mission Hall Studio in Lund zurück, in dem auch schon David & The Citizens oder Joey Cape von Lagwagon aufgenommen haben.

Hier entsteht der zweite Longplayer "Tools For Fools". Obwohl man wohl nicht wirklich von einer Langspielplatte sprechen kann, da die Songs in der Regel kaum zwei Minuten lang sind.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare