Porträt

laut.de-Biographie

Luka Neuser

Geboren wird Sänger, Gitarrist und Songwriter Henning Neuser in den Siebzigern in einem Dorf mit zwei Tausend Einwohnern im Siegener Land. Schon in jungen Jahren nimmt er Gitarrenunterricht. Im Keller einer Tankstelle, dem ersten offiziellen Proberaum, spielt er mit seinen Kumpels Ärzte-Songs nach.

Was zunächst wie ein Hobby aussieht, nimmt bald professionelle Züge an. Nach dem Abitur beginnt Henning sein Musik-Studium an der Uni Siegen. Zwei Semester später wechselt er auf die Musikhochschule in Köln, wo er Jazz und Popularmusik mit dem Schwerpunkt Piano und Gesang studiert. Im Laufe des Studiums wechselt er vom Piano zur Gitarre.

Erste öffentliche Auftritte und den professionellen Einstieg ins Musik-Biz schafft er mit einer Coverband, die vom Rundfunk engagiert wird. Die erste Tour als Luka Neuser absolviert Henning mit Rapper Cappuccino, die Luka Neuser Band zieht schließlich mit den Cultured Pearls auf Konzerte. Zusätzlich ist Henning Mitglied in einem A-Capella-Ensemble und auf dem Weg, ein eigenes und vor allem authentisches Musiker-Profil zu finden.

Der Wahl-Kölner nimmt sich zwei Jahre Zeit, um mit Luka Neuser, das immer mehr zu einer Band zusammenwächst, an seinem Debüt-Album zu arbeiten, das unter dem bescheidenen Namen "Luka Neuser" im Mai 2002 bei EMI erscheint. Seine Vorbilder Eddie Vedder und Kurt Cobain schätzt er, weil diese Authentizität und Emotionalität in ihre Musik stecken, ohne dabei auf irgendwelche Trends zu achten. "Künstlerisch stehe ich auf Menschen, [...] die neue Akzente setzen und Denkanstöße vermitteln", sagt er und tut es ihnen gleich.

Seine Texte beschreiben in einer einfachen und verständlichen Sprache die komplizierten Gedanken- und Gefühlswelten der Spezies Homo Sapiens. Aus seiner Perspektive besingt er die Zustände und nimmt deutlich Stellung. In den zwei Jahren sind die Ideen gereift und nun auf der Platte zugänglich.

Nach der Veröffentlichung des selbstbetitelten Albums und einigem Touren wird es ruhig um Luka Neuser. Henning schart seine Mitmusiker um sich, als 2004 Jens Bachmann von Angelika Express dazustößt, beschließt die mittlerweile zum Quintett herangewachsene Band einen Neuanfang unter dem Namen Neuser, deren Debüt "Alles Wird Leichter" im Mai 2006 erscheint.

Alben

Noch keine Kommentare