Porträt

laut.de-Biographie

Keimzeit

Keimzeit - eine Band, eine Familie. Ganz normale Menschen mit einer Leidenschaft für die Musik. Keimzeit - eine langjährig erprobte Liveband, die sich mit Studioproduktionen ihre eigenen Herausforderungen schafft.

Im Jahr 1982 wohnt die musikalische Familie Leisegang in der Nähe von Potsdam (Lütte) und spielt bereits auf Familienfesten. Kurzerhand entschließen vier Familienmitglieder, sich als Band zu versuchen. Ihr Name: Keimzeit. Die Besetzung: Roland Leisegang (Schlagzeug), Hartmut (Bass), Norbert (Gesang/Gitarre), und Marion Leisegang ebenso Gesang. Die Besetzung der Band ändert sich im Laufe der Jahre einige Male, doch sind bis heute noch drei Leisegangs erhalten geblieben.

Zunächst beschränkt sich dieser Erfolg auf Ost-Deutschland. Auch als sie nach der Maueröffnung beginnen, Schallplatten zu produzieren, werden ihre Songs in den alten Bundesländern kaum gespielt. In den neuen Bundesländer wächst die Begeisterung für die Band jedoch über die Jahre und vor allem nach den Wendewirren sind Keimzeit eine der Identität stiftenden ostdeutschen Gruppen, die in ihrer Heimat gefeiert werden. Diverse Konzerte folgen, die Band tourt beinahe nonstop. 1997 gelingt es den Keimzeitmusikern nach unzähligen Telefonaten und Treffen, ihren Wunschproduzenten Frank Plasa für das Album "Im magnetischen Feld" zu verpflichten. Die Aufnahmen finden in Brüssel statt und Frank Plasa gelingt es durch sehr unterschiedliche Arbeitsmethoden, jeden Einzelnen noch zu verbessern.

Keimzeit erlebt in dieser Zeit musikalische Quantensprünge, die auf der im Frühling 1998 erscheinenden Singleauskopplung "Comichelden" hörbar werden. Im Potsdamer Lindenpark wird die Band Stammgast, 1999 sind beinahe alle Konzerte von Keimzeit ausverkauft. "Im elektromagnetischen Feld" erscheint und steigt auf Platz 32 der deutschen LP-Charts. Ein großer Erfolg für Keimzeit. Eine neue Herausforderung bietet das "Highfield"-Festival in der Nähe von Erfurt. Bei dem 45-minütigen Auftritt beweist die Band, dass sie auch Publikum und Konzertveranstalter im Rahmen einer solchen Veranstaltung begeistern kann.

Alle Termine anzeigen
Alle Termine anzeigen

Norbert (voc), Harmut (bs) und Roland (dr) sind die im Jahre 2002 noch übrig gebliebenen "Leisegänger", Urlich Sende (git), Andreas Sperling (key) und Ralf Benschu (sax) ergänzen als Nichtfamilienmitglieder das Line Up. Anfang des Jahres nehmen Keimzeit ohne Plattenvertrag mit ihrem jetzigen Produzenten Peter Schmidt ein neues Album in Eigenregie auf. "1000 Leute wie ich" erscheint im September auf dem Kölner Label pirate-records.

Alben

Keimzeit - Kolumbus: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2012 Kolumbus

Kritik von Kai Butterweck

Pünktlich zum 30-jährigen Jubiläum geht's zurück zur Basis. (0 Kommentare)

Termine

Mi 17.12.2014 Hamburg (Markthalle)
Do 18.12.2014 Berlin (Kulturbrauerei)
Fr 19.12.2014 Jena (F-Haus)
Sa 20.12.2014 Freiberg (Tivoli)
  • Keimzeit

    Offizielle Seite mit allem, was man wissen muss.

    http://www.keimzeit.de
  • Pirate Records

    Kölner Label der neuesten Platte.

    http://www.piraterecords.com

Noch keine Kommentare