Porträt

laut.de-Biographie

Headcat

Was zur Jahrtausendwende als einmaliger Spaß beginnt, entwickelt sich ganz schnell zu einer waschechten Band. Die findet zwar nur unregelmäßig zueinander, hält den Spaß an der Sache aber immer im Vordergrund.

HeadCat - Walk The Walk ... Talk The Talk Aktuelles Album
HeadCat Walk The Walk ... Talk The Talk
Entspannter Altherrenrock zum Aufwärmen.

Ursprünglich wollte der Motörhead-Fronter Lemmy nur einen Song für das Elvis Presley Tribute-Album "Swing Cats, A Special Tribute To Elvis" aufnehmen. Zu diesem Zweck schließt er sich mit dem The Stray Cats-Drummer Slim Jim Phantom und Gitarrist Danny B. Harvey von The Rockats zusammen. Allerdings verstehen sich die drei dermaßen gut, dass sie nach den Aufnahmen einfach gleich im Studio bleiben und ein komplettes Album aufnehmen.

Das erscheint 2000 unter dem schlichten Namen Lemmy, Slim Jim & Danny B unter dem Titel "Rock & Roll Forever". Die drei Musiker bleiben in Freundschaft verbunden und beschließen, auch weiterhin gemeinsame Sache zu machen. Also gründen sie die Band The Head Cat, indem sie einfach aus jedem Namen der drei Bands einen Teil verwenden (was Lemmy schon mit Girlschool unter dem Namen Headgirl getan hat.)

Da die Veröffentlichung von "Rock & Roll Forever" 2000 untergeht, schiebt das Trio 2006 "Fool's Paradise" in leicht veränderter Form noch einmal nach. Während Lemmy im Studio auch immer wieder zur Gitarre greift, hängt er sich live nach wie vor seinen Bass um. So auch bei den Aufnahmen zur Live-DVD "Rockin' The Cat Club: Live From The Sunset Strip", die 2007 erscheint.

Während sich all drei auf ihre eigentlichen Bands konzentrieren, erscheint elf Jahre nach dem Debüt tatsächlich ein neues Album. "Walk The Walk ... Talk The Talk" kommt Anfang Juli 2011 über Niji Entertainment Group, das Label, das Wendy Dio und ihr Mann Ronnie James kurz vor dessen Tod gründen.

Alben

Noch keine Kommentare