Porträt

laut.de-Biographie

Giles Smith

Erfahrung im Studio sammeln, gute Tracks produzieren, ein Label finden - das sind normalerweise die Stationen, mit denen man es in der House- und Techno-Szene zu Anerkennung bringt. Gelungene Auftritte als DJ allein reichen nicht, sie werden eher als schmückendes Beiwerk betrachtet. Um so erstaunlicher, dass der Brite Giles Smith weit über sein Heimatland hinaus für seine Partyreihe Secretsundaze zu Bekanntheit gelangt.

Der Kultfaktor der Secretsundaze-Partys, die seit 2001 die Londoner Szene bereichern, liegt zum einen in der exquisiten Musikauswahl von Giles Smith und seinem Partner James Priestley begründet. Zum anderen trägt der Zeitpunkt am Sonntag Nachmittag wesentlich zur Popularität des Events bei. Hier treffen sich Durchies, für die Secretsundaze die perfekte Afterhour darstellt, mit in die Jahre gekommenen House- und Technofans, die hier ein paar entspannte Stunden verbringen.

Weniger bekannt sind die Produktionen von Giles Smith, die er zusammen mit seinem Studiopartner Martin Dawson unter dem Pseudonym Two Armadillos veröffentlicht. Die Stücke der beiden erscheinen unter anderem auf Steve Bugs Dessous Recordings und auf dem in Bristol ansässigen Label Four: Twenty Recordings.

2008 gründet Smith mit Secretsundaze sein eigenes Label, auf dem sich deutsche Acts wie Tobi Neumann und Kissogram sowie House-Legenden wie Ron Trent und Chez Damier finden. 2011 nutzt Smith die eigene Plattform zudem für das Two Armadillos-Release "People Of The World".

Seit 2007 können die Fans von Giles Smith und James Priestley die Sets des Duos auch auf CD kaufen. Mit viel Geschmack und Gefühl spannen die beiden den Bogen von klassischen House-Produzenten wie Larry Heard und 80er-Disco-Acts wie Yello hin zu neuen Produzenten wie Manuel Tur und Franck Roger.

Die erfolgreiche Arbeit als Partyorganisatoren und DJs verschafft Smith und Priestley längst Bookings in Clubs in ganz Europa, regelmäßige Gastspiele auf der Partyinsel Ibiza natürlich inklusive.

Alben

  • Secretsundaze

    Homepage von Smiths Partyreihe.

    http://www.secretsundaze.net/

Noch keine Kommentare