Porträt

laut.de-Biographie

Erik Mongrain

Erik Mongrain nur als einen Gitarristen und Komponisten zu bezeichnen, wird seinem Können und experimentierfreudigen Spiel nur unzureichend gerecht. Schließlich beherrscht der am 12. April 1980 im kanadischen Montreal geborene Musiker den Umgang mit der Akustikgitarre wie nur Wenige.

Sein virtuoses Spiel zeichnet sich besonders durch die Technik des von Stanley Jordan entwickelten Lap Tappings aus, bei der er die Gitarre flach auf seinem Schoß liegend mit beiden Händen spielt. Mit den Fingerspitzen beider Hände klopft er dabei auf die Saiten und entlockt dem Klangkörper des Instruments gleichzeitig perkussive und rhythmische Klänge. Diese spektakuläre Kunst, Schnelligkeit und Genauigkeit in Einklang zu bringen und kompositorische Instrumental-Meisterwerke zu kreieren, betreibt Mongrain auf allerhöchstem Niveau. Sein Debüt-Longplayer "Fates" (2007) erscheint ebenso wie der atmosphärische Nachfolger "Equilibrium" (2008) auf MVD/Cargo Records.

Die erste Akustikgitarre bekommt er als Vierzehnjähriger geschenkt, legt sich aber bald eine E-Gitarre zu, um vorerst seinen Vorbildern Nirvana, Metallica und Jimi Hendrix nachzueifern.

Das Gitarrespiel und das Notenlesen lernt er autodidaktisch und stößt dabei schließlich auf klassische Gitarrenmelodien von Johann Sebastian Bach, die ihn nachhaltig beeinflussen. Fortan richtet sich seine ganze Leidenschaft auf die Akustische.

Fasziniert lässt er sich von unterschiedlichsten Gitarrenvirtuosen inspirieren: "Ich habe keine direkten Idole, aber ich bewundere sehr viele tolle Gitarristen. In meinem Leben als Musiker hat mich Michael Hedges am meisten beeindruckt. Don Ross war auch ein großer Einfluss, daneben Preston Reed, Leo Kottke, Billy McLaughlin".

Als Anfang Zwanzigjähriger erspielt sich Erik als Straßenmusiker in Kanada, den USA und Europa eine erste Fangemeinde. Schließlich werden die internationalen Medien auf den außergewöhnlich talentierten Gitarristen aufmerksam, er verschafft sich mit Auftritten in diversen TV-Shows einen respektablen Ruf und begeistert die Zuschauer und Hörer mit Videoclips wie dem Youtube-Hit "Air Tap".

Alben

  • Erik Mongrain

    Umfangreiche, informative und schön gestaltet Homepage des Musikers.

    http://www.erikmongrain.com/
  • Erik Mongrain bei Myspace

    Hörproben, Freunde, weitere Links.

    http://www.myspace.com/erikrain
  • Youtube

    Mongrains Youtube-Hit "Air Tap".

    http://www.youtube.com/watch?v=AbndgwfG22k

Noch keine Kommentare