Porträt

laut.de-Biographie

Elijah

Elia Gunnar Salomon macht Reggae. Und Dub. Und Blues. Und Rap. Und er ist als Singer/Songwriter aktiv. Das alles auf Deutsch, Spanisch, Französisch, Patois und Schweizerdeutsch. Und er produziert viele seiner Songs selbst.

Elijah - Eat Ripe Fruit Aktuelles Album
Elijah Eat Ripe Fruit
Diese Frucht hätte noch ein wenig reifen sollen.

Genauso vielfältig wie er als Musiker zu sein scheint, ist auch seine Vita: Geboren am 20. August 1986 als Sohn eines Italieners und einer Schweiz-Norwegischen Doppelbürgerin, wächst Elijah, wie er sich als Musiker nennt, in der eidgenössischen Metropole Zürich mehrsprachig auf. Mit einer Querflöte findet Elia zur Musik, lernt Gitarre und Gesang. Die Passion für karibische Musik entdeckt er früh, dank der Frauen in seiner Familie sind Reggae-Songs in der hemischen Rotation auf Dauerschleife: "Ich bin mit Reggae vor allem über die Platten und CDs meiner älteren Schwester in Berührung gekommen. Wir haben Zuhause oft Reggae gehört. Meine Mutter hat viel Bob Marley gehört. Und mit der Zeit habe ich dann meine eigenen Platten gesammelt."

Fortan fühlt er sich der reinsten Form der Offbeat-Musik verpflichtet und widmet sich dem Roots-Reggae. 2007 erscheint schließlich sein Debütalbum "Beweg Di", das international großen Anklang findet und auch von jamaikanischen Radiostationen gespielt wird.

Anschließend gewinnt er beim größten Reggae-Festival Europas, dem Rototom Sunsplash, den European Reggae Contest in der Kategorie Bester Newcomer. Eine dreijährige Welttournee mit Shows in Europa, Afrika und Zentralamerika schließt sich an. 2009 folgt mit "Naturality" dann sein Debüt als Produzent, bevor er sich 2010 an die Arbeit zum zweiten Albums macht.

Ganze fünf Jahre tüftelt er "Eat Ripe Fruit", das größtenteils in den jamaikanischen Tuff Gong Studios in Zusammenarbeit mit der legendären Gruppe Raging Fyah aufgenommen wird und 2016 auf Elijahs eigenem Label One Camp erscheint.

Und der Name ist hierbei Programm: "Fünf Jahre vor Fertigstellung des Albums haben wir einen Mangobaum gepflanzt in Gambia. Und da hatten wir mit dem Album angefangen. Später als das Album dann fertig wurde, bekam ich die ersten Früchte von dem Baum. Der Name kommt von einem Sprichwort, das sagt: 'ein geduldiger Mann wird reife Früchte essen'. So hat sich der Kreis geschlossen. Ich merkte, dass alles miteinander verbunden ist."

Alben

Surftipps

  • Offizielle Homepage

    Alles Wissenswerte rund um Elijah. Dates, Facts und vieles mehr.

    http://elijah.ch/
  • Facebook-Profil von Elijah

    Elijahs Auftritt im sozialen Netzwerk mit vielen Bildern und Videos.

    http://facebook.com/elijahmusicnet

Noch keine Kommentare