Porträt

laut.de-Biographie

Dissythekid

"Du hast dein schönes, sauberes Leben. Eine Plastikfassade, wie sie in der Werbung präsentiert wird, mit deinem wunderschönen Garten. Aber in diesen Garten kommen jetzt diese kleinen Käfer. Wir sind die Rebellen, wir fressen den Garten von unten auf", beschreibt Dissythekid seine geplante Revolution.

Doubletime: Pass' bloß auf, was du sagst! Aktuelle News
Doubletime Pass' bloß auf, was du sagst!
Sexismus bleibt normal. Rassismus geht gar nicht, jedenfalls nicht bei Rap am Mittwoch. Bushido rüstet auf. Kay One tritt auf die Bremse.

Mit "wir" meint der Erfurter seine Wordsflysch-Crew, in der er mit Mundraub, Zone und Dekzter zusammen sein Unwesen treibt. Sich selbst beschreibt Dissy als Träumer mit 'Fick die Welt'-Attitüde. Schon in der Schule sitzt er stets ein wenig verpeilt in der letzten Reihe und schreibt aus Langeweile erste eigene Texte.

"Raps böser Zwilling" sieht sich selbst als Produkt der kranken Gesellschaft und entflieht gerne in die Parallelwelt aus eigenen Gedanken und Vorstellungen. Umzügen von Halle über Berlin und insgesamt acht Schulwechseln mag er es verdanken, sich kaum je zugehörig gefühlt zu haben.

"Ich hatte dadurch mehr Zeit, mich auf das Künstlerische zu konzentrieren", resümiert Dissy gegenüber dem Hip Hop-Magazin Juice. Beeinflusst zeigt er sich nicht nur von Bushidos "Vom Bordstein Bis Zur Skyline" und Konsorten, sondern auch von Punk-, Rock- und Electromusik.

Laut eigenen Aussagen handelt es sich bei seiner Musik um "Trash mit Qualität", Kritiker attestieren ihm einen "kafkaesken Sound" und Qualitäten zur Untermalung eines Bukowski-Romans. Mal nachdenklich und reflektiert, mal lässig und unverschämt präsentiert sich der Rapper in seinem schnörkellosen, manchmal fast tristen Vortrag.

Von düsteren und synthetischen Instrumentals begleitet, plant Dissythekid, alle mit seiner "kranken Vision" zu überzeugen. Hip Hop-Tausendsassa Falk Schacht weiß er schon auf seiner Seite. Der bezeichnete ihn unlängst als "Teil der Zukunft des deutschen Rap". Dann kann ja (fast) nichts mehr schief gehen.

News

Alben

Surftipps

  • Facebook

    Soziales Netzwerk.

    https://www.facebook.com/DissyTheKid
  • Twitter

    Gezwitscher.

    https://twitter.com/dissythekid
  • Soundcloud

    Musik aus der Wolke.

    www.soundcloud.com/dissythekid

Noch keine Kommentare