Porträt

laut.de-Biographie

Demonaz

Der Name Demonaz ist längst über den reinen Black Metal-Kreis hinaus bekannt und geht fast schon in den Legendenstatus über. Gitarrist Harald Nævdal gründet 1990 gemeinsam mit Basser Abbath die Band Immortal.

Wegen einer schweren Sehnenentzündung in den Armen muss Demonaz 1997 aber seinen Abschied nehmen - allerdings nur als Gitarrist. Auch weiterhin schreibt er sämtliche Texte und übernimmt immer wieder das Management. Doch auch wenn er live in Erscheinung treten kann, hängt er die Klampfe nicht völlig an den Nagel.

Es dauert zwar lange, aber schließlich nimmt Demonaz mit dem Klampfer Ice Dale (Enslaved, Audrey Horne) und dem früheren Immortal-Drummer Armagedda (I) sein Debütalbum "March Of The Norse" auf. Wie nicht anders zu erwarten, kümmert sich der Eigenbrötler dabei um keine Trends oder Erwartungen, sondern orientiert sich höchstens am persönlichen Idol namens Bathory.

Und so klingt die Anfang April über Nuclear Blast erscheinende Scheibe "March Of The Norse" auch sehr episch und ursprünglich.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare