Porträt

laut.de-Biographie

Canadians

Woher mögen die Canadians wohl stammen? Richtig geraten, aus Italien! Nordeuropa nimmt die Musik vom Stiefel des Kontinents größtenteils noch immer als Italo-Disco oder Popschlager wahr. Dabei gibt es längst eine ebenso interessante wie stattliche Anzahl von Indie- und Alternative Bands. Hierzu zählen auch diese sogenannten Kanadier.

Bei ihnen kommt der Ramazzotti nicht mal als Drink auf den Tisch. Stattdessen ist knackiger College-Rock und Punk-Pop der Marke Weezer und Co. angesagt. Seit 2005 basteln Duccio Simbeni (lead vocals, guitar), Michele Nicoli (guitar), Massimo Fiorio (bass, vocals), Vittorio Pozzato (keyboards, vocals) und Christian Corso (drums) am Rezept des perfekten und eingängigen Schrammelsongs.

Hinzu kommen Einflüsse der beiden Sixties Kapellen Beach Boys und Byrds. Ausgerüstet mit dieser quietschbunten Bubblegum-Mischung erscheint 2005 die Debüt EP "The North Side Of Summer". Innerhalb weniger Wochen geht die Platte wie ein Lauffeuer durch Italien. Die Canadians sind das neue Blogwunder des Landes.

Nachdem sogar US-MTV ein Special über die Fünf bringt, erhalten sie die große Aufmerksamkeit der amerikanischen Rock-Teenager. Eigentlich stehen dem Quintett 2007 alle Türen zu einem fetten Majordeal auf. Doch getreu ihres gelebten Alternative-Konzeptes signen sie beim kleinen aber künstlerisch einflussreichen Indielabel Ghost Records. Dort erscheint im selben Jahr der erste echte Longplayer "A Sky With No Stars".

Auf einmal stehen sie auf der italienischen MTV Jubiläumsgala neben arrivierten Stars wie Timbaland, den Kaiser Chiefs, Babyshambles oder Jennifer Lopez. Für das zweite Opus "The Fall Of 1960" ändert man das vokale Konzept 2010 ein wenig. Jetzt singt auch Keyboarder Pozzato zwei Tracks. Dennoch stößt die Platte nicht auf ungeteilten Beifall. Die noch immer vorhandene massive Ähnlichkeit zu den genannten Vorbildern wird allenthalben in den Medien kritisiert. Doch die zahlreichen Fans des Quintetts juckt dies wenig und bleiben ihren Lieblingen weiterhin treu.

Alben

  • Canadians

    Offizielle Webpräsenz

    http://www.canadiansmusic.com

Noch keine Kommentare